WLAN Access Point

Maximus78

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
56
Hallo,

mein Schwager benötigt, für seine Wohnung, in verschiedenen Zimmern WLAN Access Points, in der ganzen Wohnung ist schlechter WLAN-Empfang.
In jedem Zimmer ist eine Netzwerkdose, daneben jeweils eine Steckdose.
Es wird auf alle Fälle WLAN, in den einzelnen Räumen, benötigt, z.B. für Smartphone, Tablet u.a.

Die Access Ponits sollten nicht zu teuer sein, könnt ihr da was empfehlen?

Danke im voraus.
 

G-Red

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
1.122
Wenn ac-Standard nicht zwingend notwendig ist und der Preis sowie Design (vermutlich wichtig, da im Zimmer sichtbar) eine Rolle spielt, könnte mit folgenden Sachen testweise begonnen werden.

TP-Link Omada EAP110 - Wäre persönlich mein Favorit, da der Hersteller relativ gut ist
Tenda i6

Sofern die beiden Geräte nix Taugen bezüglich Stabilität der Übertragung oder bezüglich anderer Kritärien, weiter im Preis nach oben steigen, oder Geräte mit weniger ansprechendem Design probieren.

Komplette liste hier.
 

Maximus78

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
56
Die Dosen laufen im "Büro" zusammen, dort ist wohl eine 4-fach Netzwerkose und der DSL-Anschluss.
Er kauft sich jetzt eine Fritz!Box 7530, von der aus er die 4 Anschlüsse der einzelnen Zimmer speist.
 

Maximus78

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
56
Nicht schlecht, aber für vier Zimmer etwas teuer.

Kann man dazu auch Powerline-Adapter, z.B. von Devolo, verwenden?
 

leipziger1979

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.334
Für was DLAN?
Die Verkabelung endet doch schon in jedem Raum und es soll doch WLAN geschaffen werden oder?
 

Maximus78

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
56
Ja, die Verkabelung endet in jedem Raum, es soll immer WLAN geschaffen werden.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.780
Welche Geschwindigkeit soll erreicht werden?
Bis VDSL100 kann ich den ASUS RP-AC66 empfehlen, der ist vom Verbauen relativ kompakt, weil er direkt in der Steckdose steckt und so kein Verkabelungschaos entsteht.
150MBit/s schafft er bei mir effektiv.
Gilt bei ASUS als Repeater, läuft aber in deinem Fall auch als Access Point.

Für Geschwindigkeiten ab VDSL250 empfehle ich den Zyxel X1 Access Point.
Der braucht etwas mehr Platz, bietet aber die höchsten WLAN Geschwindigkeiten, die ich bisher bei einem Access Point gemessen habe.
 

Maximus78

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
56
Internet ist ein VDSL 100 Anschluss der Telekom.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.780
Ist ein Upgrade auf Super Vectoring VDSL250 in Planung?
 

Maximus78

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
56
Nein, ist nicht in Planung, wird z.Z. auch nicht angeboten.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.154
Wenn er weder mesh noch handshake benötigt, tut es auch ein ap aus einem „ich bin nicht blöd“ laden. Wenn er ac will (2,4 und 5ghz) nimmt ein entsprechenden, farblich passenden ap, Marke egal. Will er etwas stabiles mit „ich lauf in der Wohnung rum und will durchläufig wlan (mesh/handover) so nimmt er avm Produkte, oder die von unifi
 
Top