WLAN geht nicht

DarthSpot

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.059
[gelöst] WLAN geht nicht

Hallo Leute,
ich hab seit kurzem ein Acer TravelMate 7520G-401G16 (2 GB RAM version). Hab ich auf dem Weg zum Urlaub beim notebooksbilliger.de Lager abgeholt und dann Software vom USB Stick aufgespielt. Das Notebook hat Windows Vista Home Premium. Nun das Problem:

Es gibt hier ein WLAN. Andere Leute, die ihre Notebooks aufklappen können sich einfach einloggen. Ich nicht. Das Acer Management dingens fürs Netzwerk loggt sich ein, passwort hab ich schon eingegeben, und dann kommt "Wartet auf IP"... Nach ca. 1 Minute suchen meldet der Laptop "WLAN verbindung fehlgeschlagen".

Verbindung ist im Prinzip da (40-80% Leistung, je nach Position) aber das Notebook bekommt keine IP zugewiesen. Andere Leute, die sich verbinden, bekommen eine IP und ein Kollege, dessen Notebook wir kurz benutzt haben, hat auch sofort Verbindung bekommen.

Hab Vista Firewall und Müll wie 90-tage norton und windows defender und die benutzerkontosteuerung alles ausgemacht, aber ich krieg einfach keine verbindung hergestellt.

Hat jemand eine Lösung für das Problem?

(und keine kommentare wie "wie kannst du das überhaupt schreiben ohne internet" bitte)
 
Zuletzt bearbeitet:

ToniMacaroni

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.444
Abgesehen davon, dass ich das vorinstallierte BS schonmal gleich runterwerfen würde:
Hast Du denn in der IP Konfig. eingestellt, dass er alles automatisch beziehen soll (IP, DNS)?

Ansonsten gibt auch der Befehl ipconfig im CMD Aufschluss.
 

DarthSpot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.059
Natürlich ist Einstellung auf automatisch. Das Problem ist ja, dass beim Verbindungsversuch der Vorgang bei "Warte auf IP" stehen bleibt, bei anderen Leuten es aber läuft.
 

baFh

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.711
also funktioniert dhcp nicht. ich vermute da vieleicht auch einen grund:

windows zeigt ein gerät als mit dem wlan verbunden auch dann an, wenn der falsche schlüssel eingeben wurde oder die verlangte verschlüsselung nicht unterstützt wird.

das heisst, scheinbar ist man im netz, aber es werden _KEINE_ daten, nicht ein bit, ausgetauscht, daher auch kein dhpc und keine ipadresse.

benutze mal testweise einen (anderen?) usb-wlanstick, idealerweise einen, den deine mitbewohner in funktion haben.

bis denne

Ansonsten gibt auch der Befehl ipconfig im CMD Aufschluss.
"ipconfig /all", soviel zeit muss sein, sonst sieht man genau _NULL_ infos über dhcp in der shell ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ToniMacaroni

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.444
War bei dem "Norton-Müll" auch eine Firewall integriert? Wenn ja, dann das Ding am besten ganz deinstallieren, einfach aus machen nützt meistens nichts und man wird wahnsinnig, wo denn der Fehler im Netzwerk begraben ist.
 

DarthSpot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.059
Norton hatte alles mögliche, lief aber nicht, weil er nie konfiguriert wurde. Ich hab Norton aber schon deinstalliert.


Es gibt mehrere Einstellungsmöglichkeiten wg. Verschlüsselung und Verbindung etc. Ich werd da noch ein wenig rumspielen und schauen obs dann geht.
 

DarthSpot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.059
Problem gelöst: 2 Ziffern beim Key vertauscht :-) Kann bei nem 16-stelligem Code mal passieren. Danke für die Hilfe
 
Top