News WLAN, GPS, FM und Bluetooth in einem Chip

trabifant

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.252
Wie sieht es mit der Wärmeentwicklung aus? Also vor allem dann, wenn man wirklich alles nutzt. Ein Test, ob der Manager seine Arbeit gut macht, wäre sehr interessant.
 

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.554
Fm könnte weg man weg lassen.
Aber Wlan (nach Draft n "standard") und GPS ist doch mal perfekt.
BT ist doch auch mal super(BT3.0) :)

Ein kleines Wunder für mich :)
 
Zuletzt bearbeitet:

And.!

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.853
Eine schöne Sache für kleine und SPARSAME Smartphones. Dass man dabei noch Kosten spart, rundet das ganze ab.
 

Marvin_X

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
512
Ja klar DaDare FM ist total unwichtig bei GPS

Per „Traffic Message Channel“ (TMC) werden über UKW unhörbar digitale Stau-Informationen ausgestrahlt.


Der Chip ist nicht nur für euer Handy gedacht.
 

die.foenfrisur

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.933
das ist absolut interessant und ich bin gespannt, wie es letztendlich wirklich funktioniert.

denn ich merke es bei mir zu hause schon. quasi viele frequenzen sind dummerweise so nahe beieinander, das die sich alle gegenseitig "manchmal" stören.

-DECT-telefon
-WLAN
-BLUETOOTH
-kabellose Tastatur/mouse
-wireless Sound von Logitech
-Funksteckdosen
-Handy

bei mir dreht manchmal ALLES durch vor lauter FUNKEREI :)

bald dann noch:
-wireless USB
-wireless HDMI

dann dreht hier alles durch.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

chris193

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
910
Und selbst wenn es für Handys gedacht ist/wäre, so sehe ich FM als gutes Feature an. Mit einem FM Transmitter das Handy als mp3 Player im Auto nutzen. Leider bietet mein N73 dies nicht an.
 

manu_la

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
127
is warscheinlich für navigationssysteme der autohersteller gedacht.. so könnte ich mir das zumindest vorstellen...

die multimedia packete im auto können ja alles was dieser chip kann.. somit wird es für die dann halt noch nen tick günstiger in der produktion
 

manniefresh

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
636
Sehr interessant das ganze. Hoffentlich werden dann durch die gesparten Kosten niedrigere Preise für den Endverbraucher realisiert. Weiß man schon wann das ganze marktreif sein wird?

mfg manniefresh
 

zivilist

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.511
es fehlt noch UMTS :)
 

Quzy

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
215
Warum kein 32/40nm :p spart noch mehr Strom *geier*
Ernsthafte Frage?
Wär zu teuer, der Entwicklungsaufwand ist für die bekannten Prozesse deutlich kleiner, zudem sind für die ganz jungen Prozesse auch die Fertigungskosten pro Wafer klar höher und das Risiko ist höher, das schief geht. Demgegenüber bringen bei solchen Chips meist kaum noch reduzierte Die-Größen, da eh eine gewisse Mindestgröße für das Pin-Out vorhanden sein muss - da müssen dann mehr Funktionen eingefügt werden. Nur deswegen kommt so ein Chip vmtl. auch "schon" in 65 nm, weil sich selbst das sonst noch nicht rechnen würde.
 

Straputsky

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.399
Auf den ersten Blick nicht schlecht. Auf den zweiten Blick fehlen mir irgendwie Detailinformationen. Gegenüber der eigenen Produktreihe aber sicherlich ein signifikanter Fortschritt.
 

dasdoenertier

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
410
Wenn die Geräte am Ende nicht immer eine Radiofunktion aufweisen würden, hätte ich ja auch nichts gegen FM-Funktionalität.
Wer braucht im Mobiltelefon wirklich eine Radiofunktion? Das ist doch nur wieder dazu gut um Rundfunkgebühren abdrücken zu müssen. Neuartiges Rundfunkgerät.
 

Melkor03

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
352
Der große Vortei für die Hersteller von Smartphones dürfte wohl sein, dass man sich einige Leiterbahnen auf der Platine sparen kann und somit das Gerät simpler wird bzw billiger (oder mehr Feutures beherbergen kann)....
 
Top