WLAN plötzlich nicht identifiziertes Netzwerk

Hausdrache

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
171
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Mein Computer geht neuerdings nicht mehr ins Internet. Er sucht die ganze Zeit eine Netzwerkidentifizierung und stellt sich dann als Öffentliches Netzwerk dar.
Ich habe Firewall ausgeschaltet, DHCP aktiviert am Router, er vergibt auch meinem Fritzstick am PC eine völlig irrsinnige IP-Adresse 169.XXX.XXX, meine startet aber mit 192.XXX.XXX. Wenn ich auf feste IP Adresse umstelle geht er zwar ins Netz und erkennt das es sich um ein Heimnetzwerk handelt, aber alles ist elendich lahm.
Was kann ich tun , vor ein paar Tagen hat er noch alles automatisch erkannt und die IP Adressen via DHCP verteilt?
Ich habe nur WOT aktualisiert, kann das das Problem sein?

Danke im Voraus

Euer Hausdrache
 
K

Klonky

Gast
Nein. 169.X.X.X ist nicht "irrsinig" sondern das ist eine IP Adresse, die sich der Computer selbst gibt, wenn er den DHCP Server nicht erreichen kann.

Treiber mal neuinstalliert? Also dein Computer kommuniziert nicht mit dem Router, sieht man anhand der IP Adresse.
 

Hausdrache

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
171
Hallo Malock,
welchen Treiber, den des Routers??
Ergänzung ()

und warum ist er bei fester ip vergabe so endlos lahm, versteh ich nicht und WOT kann ich dann auch nicht mehr richtig zocken heul
 
K

Klonky

Gast
Nein den Treiber des Surfsticks.

Hast du Windows 7/8 und hat sich die Suftware selbst installiert? Vielleicht kam nen Windows Update und hat dir den Treiber zerschossen. Einfach mal auf die Seite von AVM gehen, also dem Fritzstick Hersteller und den Treiber suchen.
 

Hausdrache

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
171
ok, danke mach ich mal also den Surfsticktreiber aktualisieren, ja die updates laufen andauernd kann schon möglich sein.
ach meinen Repeater kann ich auch nicht ansprechen, hehe, aber er funtzt im Wohnzimmer, auch von AVM
Ergänzung ()

hab Win 7 64 bit premium, selbst installiert
 
K

Klonky

Gast
Du hast nen Repeater dazwischenhängen?

Könnte es sein, das du eine Verbindung zu dem Repeater hast, aber der Repeater die Verbindung zum Router verloren hat durch irgendeinen Grund? Alle Geräte mal Stromlos gemacht?
 

Hausdrache

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
171
jepp, aber der ist im erdgeschoss, also sollte mein Compu der in der 1. Etage ist den Router der in der 2. Etage ist eigentlich direkt als stärkeren sender ansprechen, oder.

Meine PS3 und mein Fernseher sprechen aber den Repeater im Wohnzimmer an, so meine theorie.....da näher als router in der 2. Etage
 
K

Klonky

Gast
Also anders gesagt ist das bei dir so Aufgebaut:

2 Etage : Router
1 Etage: Computer
Erdgeschoss: Repeater

Habe ich das Richtig verstanden?

Ich hätte das anders aufgebaut ehrlich gesagt. Also welchen Zweck erfüllt den der Repeater im Erdgeschoss?
 

Hausdrache

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
171
musste aber meinen Router in die 2. Etage legen wegen telefonanschluss, somit wars das dann, im Wohnzimmer, also erdgeschoß kommt das signal schwach an somit repeater im Wohnzimmer, da hier fernseher und sat receiver und playstation 3 stehen....jaja aber bald 50 mbit anschluss dann hat sich das erledigt hoffe ich, bisher 6 mbit
 
K

Klonky

Gast
Naja. Eher die Aufteilung. Wenn das Signal im Erdgeschoss schon Schwach ist, kann der Repeater "eigentlich" nur schwaches Signal nur versuchen zu verstärken. Also der Repeater verstärkt nur das Signal was er zur Verfügung hat und wenn er auch nur schwaches Signal bekommt, verstärkt er das Schwache Signal nur und verzerrt es eigentlich.

Könntest mal den Repeater ausstellen und dann probieren, ob du ins Internet kommst mit dem Computer.
 

Dolph_Lundgren

Captain
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
3.844
Ich hatte das Problem auch mal, habe es gelöst, in dem ich im Gerätemanager -> Netzwerkadapter -> deine Adapter -> Eigenschaften -> Erweitert -> Netzwerkadresse in "1234567890AB" geändert habe.
 

Prokiller

Banned
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.980
kenne das problem hilft oft eine fixe ip zu vergeben (kein witz)
dhcp sowie dns auch angeben und dan gucken ob es funkt.
 

Prokiller

Banned
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.980
K

Klonky

Gast
Ich denke die Geschwindigkeit kommt durch den nicht günstig Platzierten Repeater...
 

Hausdrache

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
171
repeater steht im wohnzimmer er müsste deutlich schwächer senden somit müsste der compu den repeater automatisch auswählen das internet ist lahm die verbindungsgeschwindigkeit
Ergänzung ()

äh den router
 

phreeze

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
728
Ich denke die Geschwindigkeit kommt durch den nicht günstig Platzierten Repeater...
würde den repeater auch dringend in die 1ste Etage setzen, wenn dein TV etc. nicht zwingend mit Kabel verbunden sein müssen.
Ob fixe IP oder DHCP ist wurscht, das ist garantiert immer gleich schnell.

Die Netzwerkadresse ändern wie Gabbermann gesagt hat, ist der grösste Müll den man machen kann. Er hat überhaupt keine Ahnung was er da gemacht hat und was er schreibt. (Siehe wikipedia. MAC-Adresse )
 

Prokiller

Banned
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.980
würde den repeater auch dringend in die 1ste Etage setzen, wenn dein TV etc. nicht zwingend mit Kabel verbunden sein müssen.
Ob fixe IP oder DHCP ist wurscht, das ist garantiert immer gleich schnell.
naja war mir jetzt zu viel um 18th zu lesen aber ich sags mal so über die fixe ip kann er selbst wählen repeater oder router (fals verbindung genug stark) somit kan er auch gleich ausschliessen ob es am repeater oder router liegt das die verbindung lahm ist

evt. ist eine umplatzierung somit nicht mehr notwendig

ps: von den repeatern halt ich eh nicht viel sind einfach nur schlecht eher gleich nen gescheiten AP nehmen der ne hübsche leistung hat und ca.3 antennen hat

(fals ich das richtig verstanden hab und er son dosen ding hat :D)
 
Top