Wo kriege ich Klarna Ratenzahlung her?

P

Philipp692

Gast
Hey, ich bezahle gerne über Klarna weil ich da halt keine Zinsen hab (hoffe das geht nicht als Werbung durch...) auf jeden Fall hab ich damit schon einiges bezahlt, auch teilweise auf Ratenzahlung würde ich es gerne wieder nutzen. Mindfactory hat leider! keine Klarna Ratenzahlung. Alternate hat wohl Klarna sofortkauf aber auch nicht Ratenzahlung dazu noch einiges teurer als Mindfactory. Habt ihr vielleicht einen guten Shop für mich der das macht? Denn wenn es bei anderen Shops so viel teurer ist, dann kann ich auch direkt die 8% Zinsen nehmen bei Mindfactory und es wäre dennoch billiger am Ende.

Es geht um ungefähr 600-750€. Ich weiß nicht jeder ist Fan davon, aber bei 0% Finanzierung sehe ich keine Nachteile und bezahlen kann ich es definitiv monatlich, da Grundsicherung.
 
Klarna bietet auf seiner Seite eine Übersicht der Partnershops. Diese ist aber nicht nach der Art der Zahlungsmöglichkeiten unterteilt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: madmax2010, Insanic, Madman1209 und 3 andere
Achtung Halbwissen: Klarna Ratenzahlung und per Klarna kaufen (evtl. Rechung?) und danach bei Klarna die Rechnung in Raten zahlen sind, glaube ich(nicht wissen!), Zwei unterschiedliche Paar Schuhe, zumindest konnte ich Teilweise in Raten zahlen, obwohl nur zahlen angegeben war.
Das kleine Datenproblem ist aber auch..."bedenkenswert"
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sun_set_1 und H3llF15H
snaxilian schrieb:
Zeitlich passender hättest du es echt nicht treffen können 🤣🤣🤣
https://www.computerbase.de/2021-05...n-fuehrte-zu-daten-aus-einem-fremden-account/

Ansonsten kann man sich doch auf der Seite von klarna die Shops anzeigen lassen, die die Zahlung darüber erlauben. Afaik aber ohne Filterung ob Rate oder nicht möglich ist. Da bleibt wohl nur selbst recherchieren...
Jemand hätte also einfach auf mein Kaufverlauf zugreifen können? Traurig eig dass sowas noch passiert, hmm schwierig denke dann gehe ich doch eher auf Santander und nehme die 8% in kauf, was bei 700€ auch "nur" gut 60€ sind.
 
Oder anstatt 60€ zu verbrennen spart man ein paar Monate und kauft sich die gewünschten Dinge dann ohne anfallende Zinsen...

Übrigens war nicht nur dein Kaufverlauf zu sehen sondern hinterlegte Bankverbindungen und andere Details... Artikel lesen, Originalquelle ansehen, etc.
Ich nutze solche gammligen Dienste zum Glück nicht, daher muss ich mich nicht groß damit beschäftigen und kann in Ruhe drüber lachen 🤷‍♂️ :freak:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thorque, Murray B., Moulder und 3 andere
Vielleicht heutzutage eine eher nicht so häufig geteilte Meinung, aber gebe nur Geld aus was du auch hast. Gerade bei so kleinen Beträgen unter 1000€ und so ein "Luxusgut" wie PC/Konsole.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thorque, Murray B., Der Lord und 6 andere
Klarna bietet auch eine eigene "Kreditkarte", womit man Klarna quasi bei jedem Onlineshop nutzen kann, der die Möglichkeit der Zahlung per Kreditkarte anbietet.
Die Zahlungsmodalitäten sind ähnlich:
  • innerhalb von 14 Tagen
  • man kann die Zahlfrist gegen eine Gebühr aufschieben
  • einzelne Zahlungen in eine Ratenzahlung umwandeln

Allerdings sind das keine 0%-Finanzierungen! Der Zinssatz liegt hier bei 11,95% p.A.
Also in der Regel wesentlich teurer als die Finanzierungsangebote der Händler, selbst wenn diese keine 0%-Finanzierung anbieten.

0% über Klarna Ratenkauf funktioniert nur, wenn Klarna quasi der Finanzierungspartner des Onlineshops ist.
Das ist bei Samsung der Fall.

zakuma schrieb:
Vielleicht heutzutage eine eher nicht so häufig geteilte Meinung, aber gebe nur Geld aus was du auch hast. Gerade bei so kleinen Beträgen unter 1000€ und so ein "Luxusgut" wie PC/Konsole.
Grundsatzdiskussion. Ich kann 10 Monate 100 Euro zur Seite legen oder die 100 Euro in eine Finanzierung stecken. Bei 0%-Finanzierungen habe ich nicht einmal Zusatzkosten und kann das "Luxusgut" sofort nutzen und nicht erst in 10 Monaten. Der einzige Nachteil: Ich verliere die Flexibilität über diesen Betrag frei verfügen zu können. Wenn ich 100 Euro monatlich spare, kann ich einen Monat auch mal nicht sparen und das Geld für einen "Notfall" einsetzen. Wenn ich finanziere, habe ich diese 100 Euro als Verbindlichkeit quasi fest gebunden.

Man muss nur seine Finanzen im Überblick haben.

Aber wenn ich nur Grundsicherung erhalte, ist natürlich die Frage, in wie weit ich mir ein Luxusgut für die genannte Summe tatsächlich leisten kann bzw. wie lange ich die Ware dann abstottern muss...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: BigChair und (gelöschtes Mitglied)
Kaum Geld (Grundsicherung) haben und dann freiwillig Geld verschenken (Zinsen/Gebühren)
Ich würde nach Alternativen umschauen, für was genau verwendest du den PC? Was kannst du monatlich zurück legen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thorque, Murray B., Aduasen und eine weitere Person
Philipp692 schrieb:
Ich hab bei Samsung ein Handy auf 12 Monate Ratenzahlung von Klarna gekauft und absolut gar keine Zinsen bezahlen müssen...

Dann war das eine Werbeaktion, bin selbst Klarnapartner mit meinem Onlineshops und glaub mir die Ratenzahlung ist dort NICHT zinsfrei. Hab nicht um sonst als netten Hinweis den Link von der Klarna Site mitgeschickt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: snaxilian
nebulein schrieb:
Dann war das eine Werbeaktion
Nein, ist es nicht. Klarna ist offizieller Finanzierungspartner von Samsung. Das ist ein dauerhaftes Angebot wie auch bei MediaMarkt o.ä.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nebulein
Turian schrieb:
Achtung Halbwissen: Klarna Ratenzahlung und per Klarna kaufen (evtl. Rechung?) und danach bei Klarna die Rechnung in Raten zahlen sind, glaube ich(nicht wissen!), Zwei unterschiedliche Paar Schuhe,

kachiri schrieb:
Klarna bietet auch eine eigene "Kreditkarte", womit man Klarna quasi bei jedem Onlineshop nutzen kann, der die Möglichkeit der Zahlung per Kreditkarte anbietet.

This. Ein Ratenkauf (u.a. Klarna, gilt aber auch für Paypal und ähnliche) wird als Kleinkredit bei der Schufa eingetragen und sollte berücksichtigt werden.

Wenn man das 2-3x macht, wird nämlich der Zinssatz des nächsten Bankkredites für Auto oder Haus direkt mal höher - und damit unmittelbar deutlich teurer. Denn die Beträge dort sind meist "etwas" höher als das, was Du via Klarna bezahlst. Das Problem ist, dass man das meist erst bei den Banken mitbekommt.

Klarna bietet (fiktiv) sagen wir bis zu einem Score von 96%; 0-% Finanzierungen. Banken idR nur bis 98-99%.
Du kannst also bei Klarna dann gefühlt 10 Ratenkäufe durchführen ohne etwas zu merken. Gehst du aber mal ein Jahr später zur Bank (zB Autokauf) und möchtest 10.000€ Kredit aufnehmen, dann werden dort auf einmal 5% Zinsen fällig. Entgegen vllt 0,9% die man mit 99% Rating erhalten hätte.

Wodurch der Autokredit über 10.000€ dann direkt mal 600€ teurer wird.
Zahlen über den Daumen gepeilt, ging mir mehr darum den Effekt heraus zu arbeiten.

Kreditkarten werden in der Regel als erweiterte Kreditrahmen gewertet. Das ist nicht ganz so schlimm, aber auch nicht optimal.

Dann bleibt der Kauf auf Rechnung. Achtung, jetzt wirds etwas schmutzig aber legal bleibt es.
Du kaufst auf Rechnung. Wenn die Rechnung fällig wird, kontaktierst du den Verkäufer (oder auch Klarna, jenachdem) und bittest um Ratenzahlung. Das geht in der Regel immer, kostet dann halt 20€ Bearbeitungsgebühr.

Diese 20€ sind aber immer noch billiger als ein etwaiger Aufschlag des Zinssatzes bei Bankkrediten.
Der Trick ist, dass eben diese Ratenzahlung nicht als Kleinkredit in die Schufa eingetragen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Asghan und AudioholicA
Und niemals einen Kredit in Anspruch genommen zu haben ist auch negativ im Schufa Score...
Da blickt eh keiner durch was die machen.

Jedoch sage auch ich ganz klar: Kaufe nur das was du Dir leisten kannst. Damit ist nicht gemeint, dass 6 Ratenzahlungen gleichzeitig machbar sind. Das ist der falsche Weg.
Es gibt wenige Sachen die man auf Raten zahlen muss/braucht: Auto, Haus/Wohnung, Umbau vom Grundstück. Luxusartikel gehören definitiv nicht dazu.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Murray B., AudioholicA, Vigilant und 2 andere
Ich würde auch aus anderen Gründen von einer Finanzierung bei solchen (nicht lebenswichtigen) Gütern abraten: Zinssatz von 8 bis 10%?

Angesichts der aktuellen (nicht vorhandenen) Zinslage für Anleger schon ein ziemlicher Hohn.

Natürlich bleibt das allein Deine Entscheidung, @Philipp692. Dennoch würde ich Dir ans Herz legen, das benötigte Budget zu sparen und damit dann einkaufen zu gehen.

Belaste Dein Finanz-Rating nicht unnötig, weil Dir das an anderer Stelle eventuell auf die Füße fallen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Murray B.
Das einzige was ich nur auf Raten kaufen würde, ist ein Haus/Eigentumswohnung.
Bei der Schufa steht sogar ein Dispokonto von deiner Bank drin.
Da habe ich auch nicht schlecht geschaut, als der auf einmal drin stand, ohne den jemals in Anspruch genommen zu haben.

Du solltest dein Mindset überdenken ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Murray B.
Naja da ich gerade erst noch eine 60€ Rechnung in der Schublade gefunden habe, denke ich doch ich spare einfach noch etwas. Da ich seit wenigen Tagen mitm Rauchen aufgehört hab und deswegen noch 60-70€ mehr spare im Monat sollte das schon gehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: OliverL87, JollyRoger2408, ReignInBlo0d und 3 andere
Zurück
Oben