Wo wird das Stromkabel angeschlossen?

ZetaZero

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
856
Hallo,

ich habe keinen Computer, den ich zum Test aufschrauben könnte. Oft findet man viele dieser rot/gelb/schwarzen Stromkabel vor, die unter anderem an die Festplatten und Laufwerke angeschlossen werden. Aber woher bezieht das den Strom, also wo wird das wiederum noch angeschlossen? Ist das direkt mit dem Anschluss verbunden, der außen am PC den Strom zieht, oder kommt es an das Motherboard?
 

Schatho

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.672
Vom Netzteil
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.451
eine (halbwegs aktuelle) HDD wird mit einem SATA-stromstecker ans NT (netzteil) angeschlossen und mit einem SATA-datenkabel mit dem MB verbunden. das gleiche gilt für optische laufwerke und SATA-SSDs im 2,5"-format.
 

iXoDeZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.539
Ähh.. :D

Okay, versuchen wir es mal:
Eine essentielle Komponente eines PCs ist das Netzteil. Von dort gelangt der Strom (aus der Steckdose) in den PC. Vom Netzteil wiederum gehen viele verschiedene Kabel ab, die die einzelnen Komponenten (MB, CPU, GPU, Festplatte, Laufwerk, etc.) mit Strom versorgen.
 

areiland

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.636
Zwischen dem Anschluss "der aussen am PC den Strom zieht" und dem Kabel, das der Festplatte den Strom zuführt, befindet sich noch so ein viereckiges Teil das man Netzteil nennt. Und daran ist das zur Festplatte führende Kabel angeschlossen.
 

416c

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.124
Auch wenn ich die Frage nicht ganz verstehe, weil kein Kontext besteht, versuche ichs mal mit einer Antwort. Der PC wird mit über ein Kaltegerätekabel über das Netzteil (!) mit Wechselstrom versorgt. Das macht aus dem Wechselstrom Gleichstrom bei 3.3V, 5V und 12V. Ans Netzteil werden dann die anderen Komponenten angeschlossen. Das Mainboard über einen 24Pin Stecker, die CPU (übers Mainboard) über einen 4/8/2x8Pin Stecker und ebenfalls übers Mainboard wird die Grafikkarte versorgt, wenn sie über keine zusätzliche Stromversorgung (in Form von 6/ und/oder 8-Pin) verfügt (das Board stellt über den Slot maximal 75W zur Verfügung). Die Festplatten/SSDs/Lauftwerke hängen direkt am Netzteil.
Man kann da überall noch deutlich(!) tiefer in die Materie, aber worauf möchtest du überhaupt hinaus?
 

ZetaZero

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
856
Und wie viele Festplatten kann man gleichzeitig anschließen?

Hier wird bei 2:10 gesagt, dass sich 16 Geräte (?) anschließen lassen:

In einem alten Video von Samsung kann man aber sehen, dass 24 angeschlossen werden können.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.451
@ZetaZero:
hängt in der praxis auch ganz davon ab wie viele entsprechende stromanschlüsse das NT und wie viele SATA-ports das MB hat. und natürlich auch davon wie viele laufwerke man im gehäuse untergebracht kriegt, wobei da bei SSDs grundsätzlich schon so einiges geht.
 

iXoDeZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.539
Also 16 oder 24 wäre in einem normalen PC schon extrem viel.

Das kommt darauf an, wie viele SATA-Anschlüsse das Mainboard hat und wie viele SATA-Stromanschlüsse das Netzteil hat. In der Regel liegt die Zahl so bei 4-8.
 

ZetaZero

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
856

Schatho

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.672
Ist das eine Schulaufgabe oder verrätst du uns noch was du vor hast.
 

ZetaZero

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
856
Ist das eine Schulaufgabe oder verrätst du uns noch was du vor hast.
Das sind keine Adapter, sondern zusätzliche Karten um das zu erweitern. Aber bitte, worauf willst du eigentlich hinaus?! Bitte jetzt mal langsam darauf eingehen!
Ja, es ist leider Schulkram. Ich muss ein Referat über SATA halten im Informatikunterricht. Ich habe mir einige deutsche Quellen, Wikipedia durchgelesen und auch Videos geschaut, aber mir hat sich bisher nicht erschlossen, wie genau das mit den Anschlüssen funktioniert. Ich kann leider noch nicht gut englisch und da fallen deshalb einige Seiten im Internet weg.

In dem weiter oben gezeigten Video wurde halt gesagt, dass bis zu 16 Geräte angeschlossen werden können. Verstehe ich nicht ganz, warum das begrenzt sein soll und warum jedes Mainboard unterschiedlich viele Anschlüsse hat. Das mit dem Stromkabel war eine eigene Frage, weil ich da auch keine Angaben zu gefunden habe.
 

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.825
Weil du nicht unendlich etwas anschließen kannst und weil die Hersteller mit den Chipsätzen in unterschiedlichen Preisklassen auch die Anzahl bestimmen. Die möchten ja auch verdienen. Auch das Board Layout bestimmt das u.U.
 

ZetaZero

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
856
Und wo liegt so der aktuelle Rekord? Ich meine es gibt ja auch Clouds. Da sind Tausende Festplatten in solchen Räumen. Da gibt es doch vermutlich nicht pro PC nur 10 Festplatten.

Kann mir hierzu vielleicht jemand ein Video empfehlen? Ich würde gerne mal sehen, wie das in diesen Lagerräumen geregelt wird.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.451
@ZetaZero:
gegenfrage: warum sollten alle MBs gleich viele SATA-ports haben? bzw warum sollte ausgerechnet bei den SATA-ports "einigkeit" herrschen? bei den anderen anschlüssen (PCIe, USB, lüfteranschlüsse etc) gibts ja auch unterschiede.

bei servern kommt spezielle hardware zum einsatz und nicht der kram den man als ottnormalnutzer in seinem PC stecken hat.

ich bin mir nicht sicher wie gerne solche schulaufgaben hier gesehen werden.
 

atari2k

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.543
Wieviele SATA Geräte man anschliessen kann hängt primär von der im Chipsatz intergrierten SATA Controllern ab und wieviel Ports der Boardhersteller nach aussen legt. Die Anzahl der SATA Ports kann über Zusatzchips erweitert werden, die entweder onboard verlötet werden, oder auf extra Steckkarten sitzen (SATA Controller). Manche SATA Controller Chips erlauben auch das Anschliessen von mehreren SATA Laufwerken hintereinander am selben SATA Port (Port Multiplier).

atari2k
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.344
Grundsätzlich ist es nicht erwünscht, Schulaufgaben zu erledigen. In deinem Fall möchtest du aber die Aufgabe nicht erledigt haben, sondern stellst spezifische Fragen, weshalb ich persönlich denke, das ist ok so.

Die Anzahl der Festplatten, die man anschließen kann wird durch verschiedene Faktoren begrenzt. Zum einen den Strom: Ein Netzteil stellt nur eine begrenzte Anzahl Stromstecker für Festplatten bereit. Sind diese begrenzt ist erstmal Ende. Es gibt zwar auch Kabel-Weichen, mit denen man das auf mehrere Platten aufteilen kann, dann begrenzt aber irgendwann der Strom, den das Netzteil liefern kann. Es gibt hier kein "hartes Limit", da unterschiedliche Netzteile unterschiedlich viel Strom und unterschiedlich viele Kabel bereitstellen können. Das hängt also vom Modell ab, theoretisch gibt es keine Grenze.

Der zweite Anschluss ist der Datenanschluss. Die Festplatten mit SATA-Anschluss werden an das Mainboard oder an Controller-Karten angeschlossen. Hier gibt es Grenzen, wie viele Festplatten ein Controller aufnehmen kann. Auf dem Mainboard befindet sich immer der sogenannte "Chipsatz", der eine begrenzte Anzahl an SATA-Anschlüssen elektrisch bereitstellt. Auf einem Mainboard können auch noch weitere Zusatzchips verbaut werden, die noch mehr SATA-Anschlüsse bereitstellen, das ist aber selten. Zu jedem Anschluss kann es auch einen Steckplatz geben, muss es aber nicht. Wenn also ein Chipsatz 12 SATA-Anschlüsse bereitstellt, dann können auf dem Mainboard 12, aber auch nur 8 SATA-Anschlüsse verbaut sein. Es könnten aber sogar 16 sein, dann laufen 12 über den Chipsatz und 4 über einen Zusatzschip. Bei Controllerkarten ist es etwas einfacher: Eine Controllerkarte kann so viele SATA-Geräte angeschlossen halten, wie es anschlüsse bietet.

Der dritte begrenzende Faktor ist der Raum. Festplatten verbrauchen Platz und der ist nicht unbegrenzt verfügbar.

Einen echten "Rekord" auszumachen ist nicht so einfach, da es hier keine echten Limits gibt. Ich schätze mal, das Limit wäre hier bei einem B250-Brett auszumachen, das 19 PCIe-Steckplätze bietet. Das Board selbst kann 6 Platten halten, dazu 19 Controllerkarten mit je 10 Steckplätzen, also 196 Festplatten. Ob es dieses Gerät aber gibt, kann ich dir nicht sagen, denn kaum ein Gehäuse würde genug Platz für so viele Festplatten bieten.
In Rechenzentren wird das über sogenannte Storages gelöst. Das sind Komponenten, die nur aus einem Storage Controller und einer großen Anzahl Festplatten bestehen, üblicherweise bis zu 24 2,5"-Festplatten oder 12 3,5"-Festplatten pro Storage. Diese sind dann in einem Storage-Netzwerk miteinander verbunden und die Server hängen ebenfalls am Storage-Netzwerk und greifen darüber auf die Daten zu. In Rechenzentren wird "Speicher" und "Rechenserver" meist sehr strikt getrennt.
 
Top