News Wochenrückblick: AMD stürmt einmal mehr die ComputerBase-Charts

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.261
#1
Einmal mehr dominiert AMD die Charts der meistgelesenen Tests und News der letzten Woche. Bei AMDs Ryzen-7-Prozessoren ist es insbesondere das Scheduling und Core Parking, das weiterhin für Diskussionen und Interesse sorgt, und somit die Frage, ob die Spieleleistung der CPUs nachträglich noch steigen wird.

Zur News: Wochenrückblick: AMD stürmt einmal mehr die ComputerBase-Charts
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.538
#3
AMD stürmt einmal mehr die ComputerBase-Charts
Stellt sich nur die Frage ob AMD das auch in Gewinn umsetzen kann nachdem das erste"es ist neu Gefühl" weg ist. Sprich die CPU's müssen nun dauerhaft einen hohen Umsatz erzeugen damit in der leeren AMD Kasse etwas an Gewinn überbleibt nach den Monaten, nein Jahren nur an Minus...
 

makiyt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.420
#4
Das denke ich mir fast, Gamefaq. Wenn man sich die neuen Ryzen 5 ansieht, gibt es quasi die "Standard-i7-Power" - 4C/8T ~3,7 Ghz für 189$, also machen wir "runde" 200€ draus. Entspricht ziemlich genau CPUs wie 3770k/4770k/4790K usw. Und die kosten nach wie vor um die 350€. Preislich vergleichbarer Prozessor bei vielleicht 50% Mehrleistung? Da denke ich, greifen die meisten doch eher zu AMD. Also müsste Intel eher die Preise senken und nicht gerade um 20€ oder so.

Ok, das Thema "Spieleleistung" ist noch zu klären, aber selbst wenn es bei den 20% Minderleistung bleiben sollte, hat man halt trotzdem aktuell 150€ mehr für die bessere GPU :-)
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.597
#5
@Gamefaq



Aja, deshalb hat AMD ca 802 Mio USD an Schulden zurückzahlen können. AMD wird es jetzt sicher noch viel schwerer haben, nachdem die Ryzen sich aktuell gut verkaufen. Dazu kommt noch der R5 am 11 April und im 2Q R3, R500 Serie + Vega.
Aber AMD muss es schlecht gehen, denn was sonst sollen die Leute hier noch bashen und ihren Grant wegbekommen.
 

Kiergard

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
307
#6
Nächste Cpu wird definitiv ein Ryzen.
Ist einfach das bessere Gesamtpaket und zukunftssicherer (mit 8 Kernen) :)

Edit: @Gamefaq: Konsolen vergessen? Amd steckt in Xbox und Ps4 und die verkaufen sich auch nicht schlecht.
RX480 war auch kei Fail und hat sich gut verkauft.
Also das Hungertuch ist noch weit entfernt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.679
#7

Kiergard

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
307
#8
Troll woanders.
Es gibt nicht nur Gaming. Die CPUs kann ich alle für Gaming nutzen UND hab damit noch die besten ArbeitsCPUs dank echten 8 Kernen.

Fotobearbeitung, Videorendering... DA muss Intel aufschließen denn stand heute haben sie da nichts in dem Preisbereich.
 
Dabei seit
März 2016
Beiträge
147
#9
Sie schließen zwar erstmal nur auf, das stimmt zwar, aber sie haben eine Plattform auf Augenhöhe erschaffen auf der man weiterentwickeln kann, vorher hatte AMD nichts dergleichen im Petto.
 

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.853
#10
Da gibt es keine Konkurrenz seitens AMD zu Intel, sie haben allenfalls etwas aufgeschlossen, mehr nicht,
Das einzigste was mich Interessiert sind die kommenden Grafikkarten, aber da werden sie auch nur aufschließen.
Nee, natürlich nicht.... :rolleyes:
Vor allen Dingen, nur etwas? Ok...
Spieleleistung bereits jetzt in der nähe vom 7700K, in Anwendungen sogar in Richtung 6900K. Komplett neue, noch nicht ausgereifte und optimierte Architektur plus Plattform bedrängt schon eine über Jahre gereifte Architektur/Plattform. Jetzt gerade mal 3 Wochen draußen.
Das ganze vom kleinen Underdog mit deutlich weniger Mittel...wieder einmal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.556
#11
@pipip: ich glaube ja nicht das es als "Bash" gemeint war. Man kann auch überempfindlich sein ;)

Für Gamer bleibt Ryzen leider nur zweite Wahl, denn um aktuell in Games mithalten zu können, muss man bei AMD MEHR investieren. Im Anwendungsbereich sieht es freilich ganz anders aus.
 
Top