News Wochenrückblick: Ein Ultrabook, neue CPUs und die verflixte Sommerzeit

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.400
#1
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
163
#2
i9 soll Mittelklasse sein? Hab ich irgendwas verpasst? :confused:
 

TZUI1111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
318
#3
Ja Intels Panikattacke, nach dem Ryzen in den Markt kam :evillol:

Aber sie haben in ihre Zauberkiste geschaut(mit den zurückgehaltenen Designs^^), nur leider war nichts mehr drinne :D

Haben wohl vergessen in R&D zu Investieren
@<jACKtHEeIPPER>
Das ergibt Sinn, erklärt auch die i9 im Lapi und im Consumer.
 
Zuletzt bearbeitet:

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.831
#5
@qappVI es geht in Endeffekt ja um die Plattform und ja, es ist aktuell davon auszugehen das Intel eine 8C/16T CPU im Mainstreamsegment bringen wird und diese als Core i9 vermarkten wird.

Ich sehe da auch überhaupt kein Problem, AMD Ryzen 7 (als direkte Konkurrenz) setzt ebenfalls auf 8C/16T und ist auf AMDs AM4-Plattform und somit im Mainstream zuhause.

Ob man das ganze dann als „Mittelklasse“ deklarieren muss, darüber lässt sich streiten. Für mich sind Ryzen 7 und Core i7 (kommende Core i9) eigentlich Highend im Consumerbereich.

Die HEDT-Plattformen beider Hersteller sprechen in erster Linie ja keine Gamer und Heimanwender an und machen nur ganz selten Sinn.

Liebe Grüße
Sven
 

uwae

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
561
#6
Jetzt hat AMD da vom Zahlenwert 2 weniger als Intel, also 7 zu 9.
Da kann ich Unternehmen wie Apple immer mehr verstehen, bzw. was sie mit ihren iPads machen.
Nur die Art Normal und Pro und dann das Jahr dazu nennen.

Da läuft man nicht die Gefahr in so einen Nummern Wettstreit zu kommen. Vielleicht sollte AMD bei den 7nm Ryzens auch die Benennung einfach ändern.
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
163
#7

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.831
#8
das denke ich halt auch, aber der i9 war doch eigentlich HEDT und ich sehe da auch keinen Sinn, den jetzt in den Mainstream-Bereich zu verschieben. Wäre es ein i7-Achtkerner könnte ich es ja verstehen, aber so verwirrt Intel nur noch mehr.
Sehe ich nicht so, denn auch bei AMD unterscheiden HEDT-Plattform und Highend im Mainstream doch von der Namensgebung nur marginal durch das „Threadripper“ im Namen und die Modellnummer.

Wer HEDT braucht und HEDT kauft, der weiß doch genau wo die Unterschiede liegen und am Ende kann man doch Mainstream und HEDT letztlich sehr gut durch den Preis voneinander unterscheiden.

i3 = 4C/4T
i5 = 6C/6T
i7 = 6C/12T
i9 = 8C/16T

R3 = 4C
R5 = 4C/8T 6C/12T
R7 = 8C/16T

Mit der nächsten Generation könnten Intel und AMD die Anzahl der C/T nach oben korrigieren.

Ob Intels Octa-Core nun i7 9700K oder i9 9800K heißt, ist doch völlig egal. Interessant wird der Preis.

Die Entwicklung bei den CPUs ist aktuell wirklich spannend.

Liebe Grüße
Sven
 
Zuletzt bearbeitet:

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.209
#9
Da läuft man nicht die Gefahr in so einen Nummern Wettstreit zu kommen. Vielleicht sollte AMD bei den 7nm Ryzens auch die Benennung einfach ändern.
Deswegen kam auf die 'Xbox' ja auch die 'Xbox 360', damit man namentlich mit der PS3 mithalten konnte. So zählt Sony jetzt einfach hoch und MS zeugt neue Stilblüten.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.567
#10

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.831
#11
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.567
#12
Dann brauchst du einfach eine bessere Kühlung.
Wenn Luft nicht ausreicht, einfach ne Wasserkühlung ala Swimmingpool mit 100.000 Liter und paar nette Mädels.
Ach ne, die machen ja wieder "Hitze"^^.
 
Top