Wohnung / Mietpreise

sHinO

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
395
Hallöchen zusammen,

Sucht ihr auch gerade eine neue Wohnung
Und wie teuer darf sie sein oder was seit ihr bereit zuzahlen dafür.

Wir suchen 3.5-4.5 Zimmer ab 85qm.
Viel gutes findet sich nicht und wenn dann sind die Preise um die 1000€ warm ca.
Kommen aus den Ruhrgebiet
Bei uns findet man kaum noch was vernünftiges bezahlbares.

Wie sieht es bei euch so aus.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.539
Ich auch aus dem Ruhrgebiet, Single, will mir eine Mietwohnung nicht leisten.
da wie du schon schreibst nur noch resteposten vorhanden sind, und was schön ist, ist teuer.

Ich will mir was eigenes Kaufen, sehe da im moment nur vorteile drin.

Wenn du einen festen arbeitsplatz hast, wäre das die alternative. Auch wenn die immobilienpreise hoch sind, zinsen sind dafür niedrig.
 

sHinO

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
395
Aber leider kosten bei uns Wohnungen.... 300.000-400.000.....

Das muß erst mal bezahlt werden.....
 

Discovery_1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.255
Hallo!

In der Stadt wird es nicht einfach werden. Wie sieht es denn mit den mtl. Einkommen aus? Evtl. besteht je nach Einkommenshöhe ein Anspruch auf Wohngeld. Wenn man mobil ist, wäre sonst auch noch eine günstigere Wohnung auf dem Lande eine Überlegung wert. Aber auch dort steigen die Mietpreise langsam immer mehr an, ist halt örtlich sehr unterschiedlich. Ein Kumpel von mir ist vor 2 Jahren wegen den hohen Mietpreisen in Hamburg zu mir nach Kiel gezogen. Da er in Bad Bramstedt arbeitet, tut sich da mit der Anfahrt nicht all zu viel aber er wohnt jetzt dafür deutlich günstiger als vorher in Hamburg. Und mein Kumpel wohnt jetzt nur noch 5 Minuten von mir entfernt.:p

Vllt. ist es ja bei dir auch möglich in eine evtl. etwas günstigere Stadt zu ziehen. Aber ich weiß nicht, wie die Lage im Ruhrgebiet generell ist. Da haben wir es hier im hohen Norden glaub ich etwas leichter.;)
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.539
Achso, schau wie schon gesagt, ausserhalb der stadt (Randgebiet). Am besten mit einer schnellen verbindung zur Stadt.
Bei mir sind es z.b. 10km (wo ich suche), bis zur arbeit bräuchte ich max. 12-15min (wenn wenig verkehr ist).
Dafür ist man ohne Auto da bischen weit weg (Einkaufsmöglichkeiten), aber damit kann ich leben. Dafür ist da viel Grün.
Wenn man auf dem Rückweg an allem nötigen vorbeikommt, ist das dann auch zu vernachlässigen.

Ja Wohnungen sind auch teuer, ich such zwar was in einer nr. Kleiner (2-3 Z.)
 

killray

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.044
3.5-4.5 Zimmer ab 85qm: Kostet in München warm ab 1500€, von Kauf fange ich gar nicht erst an.
 

capitalguy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.046
ich wohnte mal in münchen, 10 fussminuten zur theresienwiese (also sehr zentral) und habe montalich bezahlt für eine 2 zimmer wohnung mit balkon im 1. og 614 euro warm. das finde ich nicht teuer im vergleich mit den mietpreisen in basel.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.539
München zentral, 2. Z, 614€ (WARM!!!), respekt. davon kann man in Dortmund sogar träumen.
(wo ist das Kaki xD), hast Feinstaubprobleme o.ä., für den Preis findet man doch nur was im Keller
 

DJ91

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.179
Selbst in Vororten ziehen die Preise an wie sau. Bei uns ca. 70 km von München in einem ländlichen Landkreis bewegen sich die Mietpreise in der Kreisstadt aufgrund der "guten" Bahnanbindung und der in Bau befindlichen Autobahn auf die Marke von über 10 Euro m² warm im Schnitt.

Freunde von mir haben eine Neubauwohnung bezogen 74 m² 1050 € warm. Normaler Standard, allerdings mit Tiefgarage. Ich habe 10 km von dort ein Haus gebaut und Glück beim Grundstückskauf gehabt und zahle 1100 € mtl. mit allem drum und dran und dafür gehört es mir halt in 30 Jahren.

Ich bin gespannt wann diese Mietpreise implodieren, es kann ja nicht immer so weiter gehen. Die Einkommen steigen ja nicht im selben Maße, meiner Kenntnis nach.
 

patti81

Newbie
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
6
Ich sehe es bald so kommen, dass die Leute trotz arbeit sich keine Wohnung mehr leisten können und auf der Straße wohnen !
 

sHinO

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
395
Wir wohnen leider in einer sehr begehrten wohnlage... Wir haben ein kleines Kind und wollen wahrscheinlich ein zweites.... Deswegen sollte man da mehrere punkte beachten... Viellecht ein oder zwei Läden in der Nähe zum Einkaufen.... Kindergarten und später Schule... Sollte alles beachtet werden... Wir sind beide berufstätig... Und die Kinder sollten später mal alleine zu Schule kommen und nicht das wir sie immer durch die gegenfahren.... Bei Kindern muss man eben mehrere Faktoren beachten... Sonst macht man sich selber später mehr Streß.... Auf Arbeit und privat.
Unser Einkommen 3700 netto....
 

winterblut

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
749
Wir wohnen leider in einer sehr begehrten wohnlage... Wir haben ein kleines Kind und wollen wahrscheinlich ein zweites.... Deswegen sollte man da mehrere punkte beachten... Viellecht ein oder zwei Läden in der Nähe zum Einkaufen.... Kindergarten und später Schule... Sollte alles beachtet werden... Wir sind beide berufstätig... Und die Kinder sollten später mal alleine zu Schule kommen und nicht das wir sie immer durch die gegenfahren.... Bei Kindern muss man eben mehrere Faktoren beachten... Sonst macht man sich selber später mehr Streß.... Auf Arbeit und privat.
Unser Einkommen 3700 netto....

Du gibst doch den Grund für die Preise....
 

sHinO

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
395
Das stimmt schon... Klar Köln und Düsseldorf..... Sind andere ligen..... Aber es geht um allgemein.... Die Preise sind für hier viel zu hoch.... Wie soll man sich da noch Familie oder Kinder leisfen.... Wenn 4 Zimmer Wohnungen kaum bezahl werden...
 

winterblut

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
749
Das ist ja ein so ziemlich bundesweites Problem, ich habe mich irgendwann auch gegen die City entschieden, ist das Haus auf dem Land + Anfahrt mit nem 6 Zylinder perverserweise erheblich günstiger :(
 

capitalguy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.046
Wie soll man sich da noch Familie oder Kinder leisfen.... Wenn 4 Zimmer Wohnungen kaum bezahl werden...
ich würde schulden machen, auf der bank bekommst du ja sowieso nichts mehr. ich kenne leute die wohen 20 jahre zur miete und zahlen dafür über 1000 euro im monat. da kann man mit einem kleinen kredit auch schon was eigene haben und später verkaufen. so aber ist das geld einfach weg.
 

sHinO

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
395
Wäre ne Möglichkeit.... Aber bei den preisen kriegt man aucb nicht so leicht was...sind aucb Mitte 30
Schon.... Da könnte ich aber nicht ruhig schlafen
Ergänzung ()

Icb muss nicht direkt in der city... Wohen.... Aber wenigsten Geschäft oder Bäcker in der Nähe...
 

Khaotik

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.233
Also ich kenne zwei Situationen...
1.) Nürnberg. Ich habe dort für einzige Zeit in der Stadt gewohnt. Damals 1. Zi, 30qm, 400€ warm. Allerdings Warmwasser durch Stromboiler. Also auch nochmal ca. 25€ mtl. für Warmwasser (Außer Heizung)
Dabei lag die Wohnung zwar relativ zentral in der Stadt aber noch weit weg vom Stadtkern. Ich weiß von Freunden, die damals auf Wohnungsuche waren, dass v.a. Wohnungen Richtung Stadtkern (Historische Altstadt) zum einen mit z.B. 850€ warm für 64qm ziemlich teuer sind, dennoch aber hochbegehrt.
Ansonsten waren die Preise je nach Stadtteil recht unterschiedlich. Im Mittel würde ich mal sagen für Wohnungen zwischen 9 und 13€/qm.

2.) In meiner jetzigen Gegend ist der Preis für Wohnungen garnicht das große Problem. Vielmehr gibt es schlicht keine Wohnungen zu mieten. Es handelt sich hier um eine kleinere Stadt mit rund 10k Einwohnern. Die Baugebiete, die erschlossen werden, werden quasi Ausnahmslos von bauwilligen Familien besiedelt. Nachdem im Ort eine sehr gute Infrastruktur aus Schulen und Läden herrscht, ist das für junge Familien sehr attraktiv. Zudem ist durch eine exzellente Anbindung an zwei große Verkehrsadern auch noch das Pendeln in die größeren Städte möglich.

Da ich auf dem Land aufgewachsen bin und es nicht anders kenne, spielt es für mich keine große Rolle ob der nächste Bäcker, Metzger etc. einige Km entfernt ist. Das, was ich dadurch an Miete sparen kann brauche ich nicht im Ansatz an Sprit und co. Die Romantik des "Mit dem Fahrrad Sonntag früh zum Bäcker" entfällt dann aber auch.... ;)
 

sHinO

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
395
Klar am Ende muss jeder für sich entscheiden..... Ohne Kind oder Kinder wären manche Entscheidungen leichter...
Wir gucken uns drei Wohnungen an zwischen 650-900€ warm
 
Top