WOL mit Netzlaufwerk

popel1988

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
383
Hallo,
habe mir einen Server zusammengeschraubt! Habs so eingestellt das er nach einer gewissen Zeit in S4 verschwindet (die Funktion für S3 habe ich noch nicht gefunden). Auf dem Server läuft Server 2008 R2.
Ich möchte jetzt ein Netzlaufwerk auf meinem anderen PC einrichten der auf die Festplatte des Servers zugreift. Und wenn dieser aus ist soll das WOL signal gleich mitgeschickt werden sodass er bei bedarf aufwacht. (Ich weiß das dauert ein wenig aber das ist okay) WOL funktioniert jedenfalls so.
Wie genau muss ich das einstellen? Oder funktioniert das garnicht? Oder muss der Server irgendwie in einem anderen Modus verweilen? Aber da der Server nicht wirklich viel genutzt wird soll er sonst auch aus sein (S3 oder S4) um Strom zu sparen.

Und weiß jemand wie man S3 (Suspend to Ram) bei Windows Server 2008 R2 einstellt?

mfg popel

€:
Ach die Daten des Servers

Asrock e350M1
8gb DDR3 Ram
 
Zuletzt bearbeitet:

wannabe_nerd

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
713
Hi popel88,

also du könntest versuchen ein cmd-script zu schreiben welches du entweder als verknüpfung aufm desktop anlegst und immer manuell ausführst, oder per windows-aufgabenplanung automatisiert mit bestimmten triggern ausführen lässt. Spiel ruhig mal ein wenig mit diesen triggern herum, da gibts einige einstellmögichkeiten.

Ich mache das mit meinem Server genauso...ich benutze dafür die Seite: http://stephan.mestrona.net/wol/

Ob es automatisch beim Zugriff auf das Netzlaufwerk funktioniert bezweifle ich ernsthaft, lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren.

mfg
 

popel1988

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
383
Okay schade, hatte gehofft das ich auch über meinen Mediaplayer (Dune Prime) den server wecken könnte. Aber so kritisch ist das nun auch nicht. Habe selber schon ein batch geschrieben, durch die ich den Server wecken kann.
Hat jemand eine ahnung wie das bei Server 2008 mit S3 funktioniert?

Danke schonmal für die antworten!
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Also wenn ich das richtig verstanden habe, sähe mein Batchcode auf die einfach Funktion beschränkt, etwa so aus. Mögliche Fehlerquellen werden hier nicht berücksichtigt.

@echo off
SET WOLPORT=7
SET ADDRESS=192.168.0.1
SET MAC=001A4E7B6E78
SET USERNAME=Hans
SET PASSWORD=123456

REM NETDRIVE gibt den den Freigabenamen des Netzlaufwerks an.
SET NETDRIVE=Freigabeordner

REM WAIT gibt die Zeitspanne zwischen Aufwecken und Netzlaufwerkverbindung an.
SET WAIT=30


REM Falls Server ereichbar Netzlaufwerk verbinden
PING -n 1 %ADDRESS% > NUL && NET USE \\%ADDRESS%\%NETDRIVE% /USER:%USERNAME% %PASSWORD%

REM Falls server nicht erreichbar, wecken, warten und Netzlaufwerkverbinden
IF ERRORLEVEL 1 START /MIN /HIGH mshta http://wakeonlan.me/?ip=%ADDRESS%:%WOLPORT%^&mac=%MAC% & PING 0 -n %WAIT% & NET USE \\%ADDRESS%\%NETDRIVE% /USER:%USERNAME% %PASSWORD%
TSKILL mshta > NUL

Das mit dem Warten auf die Verfügbarkeit des Servers lässt sich per FOR-Schleife sicher inteligenter lösen, aber Du müsste ich jetzt erst was ausklamüsern. :rolleyes:
Hab das jetzt uch nicht getestet, sollte so aber laufen, wenn das Script oben enstrechend angepasst wird.

PS: Man kann für das WoL natürlich auch ein lokales Tool einbinden, statt wie im Script einen Webserver.
 
Zuletzt bearbeitet:

popel1988

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
383
Danke schomal für die ganzen antworten! Werde mich da versuchen noch selber Durchzufuchsen ;)

€: Jetzt habe ich es doch hinbekommen das sich der Server in den schlafmodus legt S3 und auch beim zugriff auf das Netzlaufwerk aufwacht. Ohne irgendwelche zusätzlichen einstellungen per batch oder ähnliches.
Da jedoch jedesmal wenn ich den "arbeitsplatz" öffne scheinbar ein signal zum server gesendet wird und er damit aufwacht ist das ein wenig blöd denn oft brauche ich da den zugriff ja garnicht. Ich denke das kommt dadurch das er direkt die Laufwerke scannen will, somit auch das Netzlaufwerk. Wie kann ich das unterbinden? Sodass das Wecksignal auch wirklich erst gesand wird wenn ich auf das Laufwerk zugreife?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top