• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

GTA 5 Workstation PC für GTA 5 ausreichend? Oder alte Komponenten dazustecken

MegaCayman

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.017
Hallo zusammen,

habe aus dem Geschäft einen alten Fujitsu PC übernommen.

  • Xenon Prozessor E3 1280V3 (4x 3,6 ghz)
  • 16 GB RAM
  • NVIDIA QUadro 2000 Graka

Nun ist die Frage ob ich diesen zum Zocken nehmen kann ?
GTA 5 fähtig sollte es sein, das Spiel laust mich schon lange :D

Optional könnte ich noch meine alte Nvidia460GTX OC oder/und meine ATI FirePROV3750
für Texturen und shadereffekte einbauen.

Macht das überhaupt sinn oder bremst das alles aus oder ists egal ?

Das System und das Spiel würde ich auf meine SAMSUNG SSD840EVO hauen.


Grüße von einem alten Gamer
 
Keines der Grafikkarten lässt das Spiel vernünftig laufen bzw. erst starten. Der Rest ist in Ordnung. Erkundige dich nach aktueller Hardware Anforderung und handle danach.
 
Cpu geht in Ordnung für GTA5.
Gpu würde ich lieber zu einer GTX1060/1650 oder AMD 580 greifen
 
Zitat von DickeHupen:
Keines der Grafikkarten lässt das Spiel vernünftig laufen bzw. erst starten. Der Rest ist in Ordnung. Erkundige dich nach aktueller Hardware Anforderung und handle danach.
Schwachsinn. Vielleicht selbst mal die Systemanforderungen nachschlagen.

Mit der 460 würde es zumindest bis FHD recht anständig laufen. CPU reicht aus.
 
Die Anforderungen durch Updates und inhaltliches hinzukommen von Material haben die Anforderungen ansteigen lassen.

Wie schön und in welchen Einstellungen das laufen soll oder muss, dass muss der TE mal nennen.

Mit einer AMD 7950 VRam 3 GB, Einstellungen Mittel, kamen um die 60 - 70 FPS rum und es sah damals schon nicht gut aus.

Also was soll bitte die 460GTX mit 1 GB VRam da erst machen ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartin
Zitat von TheOpenfield:
Schwachsinn. Vielleicht selbst mal die Systemanforderungen nachschlagen.

Mit der 460 würde es zumindest bis FHD recht anständig laufen. CPU reicht aus.
Vielleicht solltest Du genauer lesen und nicht von "Schwachsinn" sprechen. Er hat eine NVIDIA 460.
Empfohlen ist mindestens eine NV660
So oder so, wenn man etwas Spielspaß haben will, sollte man was schnelleres haben. Meine 770 2GB war seinerzeit schon hart am Limit.
 
Zitat von TheOpenfield:
Mit der 460 würde es zumindest bis FHD recht anständig laufen. CPU reicht aus.
Anständig = Mittlerer Detailgrad ohne AA und dergleichen @~60FPS. Also kann man schon machen.
Hier ein Video mit vergleichbarer Hardware.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TheOpenfield
Wieso übernimmt man eine Workingstation wenn man zocken will?
 
Weil sie billig sind.
....

Das Video ist mir auch ins Auge gesprungen. Und was sehen wir ? Richtig ... über ein Jahr alt und es sieht ...... aus.
Und es sagt nichts über den aktuellen Stand des Spieles aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ist als würde ich mir einen Sprinter kaufen um damit bei der DTM mitzufahren.....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: muzafferamg58
mann, er wird ihn geschenkt bekommen habe, oder für einen kleinen Betrag. Was gibt's da zu nörgeln? Ist doch sein Ding. Muss ja nicht jeder eine HighEndmaschine zu Hause haben :(
 
Eine Sandy oder Ivy CPU reicht bei vielen Games noch immer aus.
----
Wir halten fest, die 460GTX ist die stärkste was der TE hat. Wie es dann aussieht (Auflösung, Details) usw. das muss der TE für sich entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mar1u5
Ich war sehr arm früher, komme aus einfachen Verhältnissen und habe mir in meiner Ausbildung durch Nebenjobs meinen 1. Gaming-PC finanziert.

Das einzige was ich nicht nachvollziehen kann ist, wenn ich wenig Geld habe, informiere ich mich vorher ob eine Investition lohnt und frage nicht danach.
 
Wieso soll er sich vorher informieren? Wenn er das System vllt. geschenkt bekam? Die logik muss ich jetzt nicht verstehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: o_dosed.log
@Nozomu
@schmedd9r

Könnt Ihr mal beim scheiss Thema bleiben?

Fakt ist: ihr wisst nicht mal was er bezahlt hat, übernommen = evt. geschenkt bekommen also warum nicht.

@ TE

Die beste Lösung ist:
Teste es mit der 460er.
Da es evt. nicht reichen wird oder nur unvernünftig, kauf dir eine gebrauchte 660, 760 oder sonst was das kostet kaum was
 
Ich hatte nur eine Frage des "WARUM?" zum Thema gestellt, kann ja sein das es nicht nur ums zocken geht.....

Schließe mich der empfehlung 660, 760 an alles andere wäre Geldverschwendung.

@Nozomu Lass jetzt bitte gut sein ich habe keinen bock auf solche Kinder Diskussionen.
 
Wie kommt man eigenlich anhand der geschriebenen Kommentare darauf, dass der Ersteller des Threads arm sei? Die Herleitung verstehe ich irgendwie nicht. Er hat einen PC übernommen und schaut jetzt, ob und wie er darauf ein Spiel zum laufen bekommt. Mehr Info gab es doch gar nicht. :rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pblcprvrt
Was eine "sinnlose" Diskussion...man ist doch nicht arm weil man einen günstigen PC übernimmt. Mein Nachbar fährt einen C63s und einen Smart...und nu?

Die Quadro 2000 und die GTX 460 (beides Fermi Basis) werden sich heute in der Spieleleistung mit "modernen" Einstellungen wahrscheinlich nicht viel nehmen, beides unspielbar. Die GTX 460 wird etwas schneller sein. Kenne mich mit den Quadro Treibern aktuell nicht aus, bin mir nicht sicher ob ein Quadro Treiber überhaupt mit GTA starten würde. Nehmen wir mal an es ist so.

Selbst wenn doch, dann ist klar das die GTX 460 höchstens FHD bei reduzierten Details schaffen wird. "Laufen" wird es aber auf jeden Fall zum testen, siehe Videos auf YouTube. Für welche Settings es genau reichen wird muss der TE im Detail selber testen.

Achtung: Die (original verbaute?) Quadro 2000 hat eine TDP von 62W, daher keine externe Stromversorgung.

Wenn es also um die GTX 460 oder eine neue Karte geht, ist zu prüfen ob die Karte in dem System mit Strom versorgt werden kann.

Wenn neu würde ich maximal 150€ ausgeben: RX 570 8GB (mit externer Stromversorgung) oder GTX 1650 4GB (ohne externe Stromversorgung). Wichtig wäre zu wissen welches Netzteil verbaut ist.
 
Nvidia 660 oder 760 würde ich sein lassen. Außer es soll nur strikt Singleplayer gespielt werden.
Online wurde über die Jahre derart erweitert, da würde ich auch eher eine RX580 oder GTX1060 ansetzen.
Auch weil sich dann ordentlich die Auflösungsskalierung auf 1.5x stellen lässt, was die Texturen deutlich schärfer macht und für gutes AA sorgt.
CPU mäßig bist du fast schon sehr gut dabei, der Xeon ist quasi ein 4770K.
 
Zurück
Top