WPA verschlüsseltes WLAN mit RT2500 unter ubuntu feisty

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

asmoday

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
397
hallo zusammen,

ich wage mal wieder den versuch meine wlan-karte (msi mp54g4) unter ubuntu feist
(kernel noch "standard", ich glaub 2.6.15) richtig (also in meinem fall mit wpa-
verschlüsselung)zum laufen zu bringen. blöderweise hat meine wlan-karte einen ralink
rt2500 chipsatz.

ich habe bis jetzt noch kein tutorial gefunden, das mir etwas
gebracht hätte... im einen tutorial heißt es, man soll wpa über den wpa_supplicant
einrichten (hab ich natürlich versucht)
Code:
[B]/etc/wpa_supplicant.conf[/B]
ctrl_interface=/var/run/wpa_supplicant
eapol_version=1
ap_scan=2
network={
        ssid=MEINESSID
        #psk="MEINPRESHAREDKEY"
        psk=2b7225fbac0f74dc16708d97332d28f72f26df84b5b491109cb54c4bc741cfff
    key_mgmt=WPA-PSK
    proto=WPA
    pairwise=TKIP
}


[B]/etc/network/interfaces[/B]
# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# The loopback network interface
#auto lo
#iface lo inet loopback

auto ra0
iface ra0 inet static
    address 172.28.109.2
    netmask 255.255.255.0
#       up flush-mail

#wireless-power on
pre-up /sbin/wpa_supplicant -D wext -i ra0 -c /etc/wpa_supplicant.conf -Bw
post down killall -q wpa_supplicant
im anderen tutorial soll's nur über die /etc/network/interfaces laufen.
Code:
[B]/etc/network/interfaces[/B]
# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

auto ra0
iface ra0 inet static
    pre-up ifconfig ra0 up
    pre-up ifconfig ra0 down
    pre-up ifconfig ra0 up
    pre-up ifconfig ra0 down
    pre-up iwconfig ra0 essid "frJzXaL9R=Z3K&=-H~&b5cLRM)lujcP"
    pre-up iwconfig ra0 mode managed
    pre-up iwpriv ra0 set AuthMode=WPAPSK
    pre-up iwpriv ra0 set EncrypType=TKIP
    pre-up iwpriv ra0 set WPAPSK="MEINPRESHAREDKEY"
        address 172.28.109.2
        netmask 255.255.255.0
#       up flush-mail

#wireless-power on
egal was ich mache es funktioniert nicht. iwconfig und ifconfig geben folgendes aus:
Code:
[B]iwconfig[/B]
ra0      RT2500 Wireless  ESSID:"MEINESSID"  
          Mode:Managed  Frequency=2.412 GHz  Bit Rate:11 Mb/s   Tx-Power:0 dBm   
          RTS thr:off   Fragment thr:off
          Encryption key:off
          Link Quality=0/100  Signal level=-120 dBm  Noise level:-201 dBm
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0

[B]
ifconfig[/B]
lo        Protokoll:Lokale Schleife  
          inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
          inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:62 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:62 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 
          RX bytes:5478 (5.3 KiB)  TX bytes:5478 (5.3 KiB)

ra0       Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:13:D3:75:0B:59  
          inet Adresse:172.28.109.2  Bcast:172.28.109.255  Maske:255.255.255.0
          inet6 Adresse: fe80::213:d3ff:fe75:b59/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:101558 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
          RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:5015322 (4.7 MiB)
          Interrupt:22 Basisadresse:0xc000
es kann doch nicht so schwer sein eine wlan-karte mit wpa zum laufen zu bringen :(
ich hoffe, dass die infos reichen. wenn nicht: sagt mir was noch fehlt :rolleyes:

mfg asmoday
 

asmoday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
397
@MesserJack: danke, aber der chipsatz verträgt sich anschenend nicht mit dem network manager :( (ich meine das auch schon irgendwo gelesen zu haben)
@den[N]is: danke, ich probier's mal damit. vllt sind meine bemühungen ja dann von erfolg gekrönt. :)

ansonsten denke ich, dass ich mich vllt nach einer "ordentlichen" wlan-karte umsehe, die definitiv unter linux läuft. habe gehört die karten mit atheros-chipsatz sollen wunderbar funktionieren.
hab jetzt diese karte bei alternate gefunden: GigaByte WI01HT taugt die was, bzw gibt es evtl
günstigere gut funktionierende alternativen?

mfg asmoday
 

asmoday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
397
@den[N]is: hab da jetzt mal geschaut, finde aber keine miniPCI kärtchen. möchte die interne
wlan karte von meinem notebook austauschen. hier die 2. bewertung macht irgendwie mut.
gilt eigentlich für alle atheros karten, dass sie unter linux gut funktionieren? bevor ich mich lange
mit der blöden karte hier rumschlage, kauf ich mir glaub ich lieber eine gut funktionierende.
dein script musst ich jetzt erst mal auf cd brennen weil ubuntu meine usb-sticks nicht mehr
mounted :(

mfg asmoday

edit: wie gesagt, werden meine usb-sticks nicht gemounted. das gleiche gilt jetzt für mein dvd-
laufwerk. wenn ich eine cd mounten will, kommt das der filesystem-type iso9660 nicht bekannt
ist. ich denke ich werd' mein ubuntu erstmal / nochmal neu aufsetzen :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

privacy

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.217
Öhm ich hab keine Ahnung was Atheros Karten angeht. Aber erstell mal einen Thread unter "ubuntuusers.de", dort wird man dir ganz sicher sagen können welche Karte für dich die beste ist und auch ganz sicher laufen wird. Das wird wohl das einfachste sein und ich bin mir sicher die können dir auch beim USB Stick weiterhelfen weil damit hatte ich beispielsweise noch nie Probleme.

Gruß Denis
 

asmoday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
397
naja, ich hab halt mal gehört, dass der atheros chipsatz unter linux funktionieren soll.
anscheinend lässt sich damit wlan (sogar wpa verschlüsselt) ohne (große) probleme
einrichten. ich hoffe, dass das stimmt und schau mal, ob ich eine ordentliche wlan-
karte herbekomme. (jetzt sollte die gigabyte nur noch lieferbar sein :rolleyes:)

das "usb-stick- und cd-laufwerk-problem" hab ich jetzt durch eine eiskalte neu-
installation in den griff bekommen :rolleyes: keine ahnung, was da los war, aber auf
einmal lies sich kein laufwerk mehr einbinden :freak:

mfg asmoday
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
Ja, Atheros funktioniert meist unter Linux, das stimmt. Aber auch nur mit den restricted-Modules, die erstens nicht jeder installieren möchte und zweitens auch nicht auf den aktuellen Stand sind. Heißt, dass ich mit meinem Notebook schon ein 3/4 Jahr auf einen Treiber für die WLAN-Karte warte.

Freie Treiber gibts für ralink (rt61 und rt73) sowie Intel.
Aber auch da scheint Glück dabei zu sein, denn auch nicht jede Karte mit richtigem Chipsatz läuft mit WPA-Verschlüsselung. Diese Karte (WLAN ALL0282a, Cardbus) funktioniert unter Ubuntu 7.04 problemlos, die Einrichtung klappt über den NetworkManager.
 

asmoday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
397
@len: hast du dann auch eine atheros-karte in deinem notebook? was für einen chipsatz hast
du genau? mit meinem rt2500 hab ich schon mehrer vergebliche versuche hinter mir und so langsam
:kotz: es mich an, dass ich wegen der blöden karte nicht mit linux arbeiten kann :mad:

von ralink bin ich kuriert :( meine aktuelle karte hat mich schon zu viele nerven
gekostet :rolleyes: es kann/darf doch nicht so schwer sein eine funktionierende miniPCI
für linux zu finden :( und pcmcia karte wollt ich eigentlich keine reinbauen...

mfg asmoday
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
Ich hab den Atheros AR5007EG. Der soll zwar mittlerweile mit ndiswrapper laufen, aber ich habe auch keine Lust das mit wpa_supplicant einzustellen. Vorallem wenn ich oft das Netzwerk wechsel, dann ist das kein Spaß mehr.

Diese Karte (http://geizhals.at/a194536.html) läuft bei einigen lt. Google, bei einigen aber auch nicht. Ich hab sie mir auch gekauft, musste aber feststellen, dass mit der Karte mein Notebook einfach nicht mehr startet (Vielen Dank an Acer!).
Läuft laut http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/Karten#head-0fb56d73feb72b5f24eec1b179eb6e90fa78ba52 aber auch nur mit wpa_supplicant.

Ich benutze mittlerweile Vista Business über MSDNAA und bin zufrieden (obwohl ich auf dem Desktop seit zwei Jahren nur noch Ubuntu einsetze), erstmal wechsel ich da nicht ;)
 

asmoday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
397
oha, das macht mir aber nicht gerade mut :(
mit wpa_supplicant hab ich's jetzt mit meiner karte auch noch nicht zum laufen
bekommen...

die verlinkte karte kommt bei mir schon gar nicht in frage, weil's eine miniPCIexpress
karte ist. mein "armes altes notebook" hat nur "normales" miniPCI zu bieten :rolleyes:

vista *schüttel* nene, damit muss ich mich auf arbeit genug rumschlagen :rolleyes:
da lob ich mir das gute alte xp. aber das is jetzt glaub offtopic

da muss ich wohl noch ein ganzes weilchen suchen bis ich eine passende karte
gefunden habe :rolleyes:
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
Unter ubuntuusers.de gibts ja eine eigene und zwei verlinkte Datenbanken im Wiki, auf der Karten und Chipsätze aufgeführt sind. Aber aus meiner Sicht ist das nicht sehr hilfreich, mir hat die Datenbank auch nicht geholfen. Es gibt eine Intel-mini-pci-Karte, aber ich weiß leider auch nicht, ob du die zum Laufen bekommen kannst.

Wenn du nicht auf USB oder Cardbus setzen magst, dann hast du erst mal schlechte Karten :/
 

asmoday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
397
ich hab jetzt hier, hier und hier hinweise darauf gefunden,
dass die intel 2915 abg funktionieren MÜSSTE. habe mir jetzt mal bei ebay so eine 2915er
karte bestellt und werde dann spätestens am we mal schauen ob's funktioniert. evtl muss ich
ubuntu (hoffentlich ein letztes mal) neu installieren, aber ich hab bis jetzt sowieso noch nichts
damit anfangen können.

naja, wenn's sich gar nicht umgehen lassen würde ich mich schon mit ner pcmcia-karte abfinden
können, aber ich will's natürlich vermeiden ;)
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
Na dann viel Glück - berichte mal ob es geklappt hat. Bei mir lags ja an Acer, schade dass ich keine anderen Karten einbauen darf. Naja, auch bei Notebooks sollte man auch Qualität achten.

Und da ich grad dabei bin: Mit nem Centrino-Chipsatz gibts keine Probleme, also beim Kauf nicht wie ich auf AMD/ATI setzen ;)
 

asmoday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
397
danke. ich gebe dann bescheid wenn sich etwas getan hat. die karte müsste spätestens freitag
da sein, dann müsst ich zum testen kommen.
bis auf die wlan-karte könnt ich mich über mein notebook beschweren...

ich hab leider keinen centrino im notebook sondern nen mt-34 und ne x700 mobility :D
also genau den selben "fehler" gemacht wie du. wobei, wenn ich feisty mit der alternate cd
installiere hab ich sogar die grafische oberfläche :freak:
bei der/den erste/n installation/en hatte ich nen schwarzen bildschirm und durfte in der xorg.conf
rumschreiben.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.671
Intel WLAN-Karte = Super Wahl.

Die wird out-of-the-box laufen ohne Treiberinstallation, ich kann dass mit solcher Sicherheit sagen, da ich sozusagen den kleinen Bruder 2200BG oder A-Standard nutze.

Die wird sofort erkannt und macht unter meinem Xubuntu überhaupt keine Probleme, auch mit dem wpa_supplicant.

Die Konfiguration über die Konsole ist wirklich super einfach und läuft bei mir besser, als das grafische Tool.

Lese dir mal diese Anleitung durch: http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/wpa_supplicant, damit solltest du überhaupt kein Problem haben, bei der ipw einfach wext nutzen :)
 

asmoday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
397
ich hoffe mal, du hast recht.
ich versuch's erst mal mit dem network-manager, da ich leicht faul bin ;)
wenn's nicht klappt, kann ich mich immer noch mit dem wpa_supplicant
rumärgern... ich gehe mal davon aus, dass meine config oben gar nicht mal
falsch wäre, aber dank der karte bzw dem treiber nicht richtig funktioniert.

danke für die tipps. ich probiers so bald wie möglich (spätestens we müsst
ich dazu kommen)
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.671
Kein Problem, das Tool ist ja auch nicht schlecht, steuert ja im Grunde nur wpa_supplicant ;)

Ich habe mir die Benutzung der Tools nur abgewöhnt um ein schnelleres System zu haben, ein Grund, warum ich begeisterter Xfce-Nutzer bin.

Trotzdem lohnt sich das HowTo, habe auch erst gedacht, Mensch watt nen Mist, soviel Konsole, aber geht flott, glaubt man garnicht :p
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top