[X1950Pro AGP] Grafikfehler + Monitor-Standby - Hänger in 3D und inzwischen auch 2D

-benzol-

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
16
Grüße euch,


[ Fehlerbeschreibung ]

mein Problem ergab sich vor 1-2 Tagen.
Während Neverwinter Nights 2 online bekam ich nach ca. 2 Stunden Spielzeit einen Grafikhänger: Die gesamte Bildschirmansicht wurde für einen Moment - ich würde es als "streifig-bunt-kariert" beschreiben, sofort danach wurde der Monitor erst schwarz und schaltete dann auf Standby.


[ Behebungsversuche/Fehlersuche ]

Strg+Alt+Entf, Alt+Tab, Alt+F4, Strg/Alt+Esc zeigten keinerlei Wirkung und das Drücken des Resetknopfes führte nur zu einem beim Booten sonst nicht ertönenden Beep, der Monitor blieb trotzdem auf Standby und der PC machte nichts. Erst nach komplettem Aus- und wieder Einschalten lief er wieder.
Danach also noch mal NWN2 versucht, doch diesmal schon kurz nach Spielstart wieder dasselbe.
Daraufhin Catalyst auf die für X1950Pro aktuellste Version 9.3 gebracht, ohne Wirkung.
Im CCC hab ich dann VPU Recover und unter Smartgart auch Fast Write und AGP Write abgeschaltet. Schien etwas zu nutzen, NWN2 konnte ich wieder für eine gute Stunde spielen, bevor ich es ohne Absturz ganz normal beendete.

Heute wieder NWN2 versucht, Absturz gleich nach Spielstart.
Ein paar ältere Spiele probiert: Hitman 1 - Absturz bei Spielstart, Mafia - Absturz sofort.
Gegen Abend noch einmal NWN2 gestartet, diesmal Absturz bereits im Menü des Spiels. Einige Zeit später der oben beschriebene Hänger auch das erste Mal einfach so unter Windows, nachdem der PC ca. 9 Stunden gelaufen war.
AGP Fast Write auch im Bios deaktiviert, ohne Wirkung.
RAM mit Memtest geprüft, alles ok.
SuperPI mit 32M und über eine Stunde Prime95 durchlaufen lassen, alles ok.
Alle Temperaturen sind laut Bios, CCC, GPU-Z und HWMonitor im grünen Bereich. Allerdings ist auf der Unterseite meiner Graka ja noch so eine kleine aufgesetzte Platine und der Chip in deren Mitte ist so heiß, daß er sich kaum anfassen läßt, da frag ich mich schon warum dafür keine Kühlung verbaut wurde. Allerdings hab ich erst jetzt aufgrund der Fehlersuche mal meinen Finger draufgehalten, daher weiß ich nicht ob diese Stelle nicht vielleicht immer so heiß ist.

Zuletzt hab ich noch die X1950Pro gegen meine alte Geforce 3 getauscht:
Hitman 1 läuft problemlos, Mafia mit reichlich Texturfehlern, NWN2 konnte ich nicht testen, da die Karte kein Shader Model 2.0/3.0 beherrscht.


[ Hardware-/Software-Infos ]

Hardware-Veränderungen gab es vor Auftreten des Fehlers schon lange keine.
Letzte Software-Veränderungen waren der Windows-Patchday, Updates von Trillian 3.1 auf 4.0 Astra und Firefox von 3.0.10 auf 3.0.11 sowie eine Erstinstallation von mIRC.

System: Win XP Pro SP2, Athlon64 3000+, Asus A8V Deluxe, 2GB DDR, Powercolor X1950Pro
Alle weiteren Details, siehe Sysprofile-Link in meiner Signatur.



Daß das Problem mit der Graka zusammenhängt ist wohl mittlerweile klar. Könnte es sein, daß von den Updates des letzten Windows-Patchdays was mit der Sache zu tun hat?
Oder ist sie doch eher gerade dabei, langsam hardwareseitig den Geist aufzugeben?

Falls jemand Ideen hat was ich noch versuchen könnte, wäre ich sehr dankbar; falls mich jemand darin bestätigen kann, daß meine Graka gerade stirbt und ich mir besser schnell eine neue holen sollte, hilft mir das ebenfalls.

Schönen Gruß, benzol
 

derTräumer

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
75
moin,

ich halte ja nicht so viel vom CCC. habe bei mir nur den display treiber installiert.
seit dem läuft mein grafikkärtchen sauber.

Da ja nix geändert wurde hardware seitig, bleibt die grafikkarte ansich und ein software
problem im Raum stehen. jage mal alle Grafikkartentreiber mit drviercleaner und wie sie
alle heißen herunter. inklusive im abgesicherten modus die treiber nochmal putzen.

Dann nur den display treiber installieren.
Plan B ist, die grafikkarte (AGP) mal zu tauschen und eine gleichwertige einzubauen und
zu testen.
lösen durch probieren ist das Stichwort.

derTräumer
 

-benzol-

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
16
Im Moment will ich mal noch vorsichtig mit meiner Prognose sein, aber scheint fast so, als wäre dein Tip der richtige gewesen. Wenn weiterhin alles stabil läuft, schon mal besten Dank :)

Hab mich jedenfalls an die von dir beschriebene Vorgehensweise gehalten, Treiber samt CCC komplett weggeputzt und Treiber pur neu installiert.
Wenn es das jetzt war...kaum zu glauben was dieses dämliche CCC für Probleme verursachen kann, zumal bis vor kurzem ja alles vollkommen reibungslos lief. In Zukunft werd ich dann wohl auch einen weiten Bogen drum machen.
 

derTräumer

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
75
moin,

na da wollen wir doch mal auf holz klopfen ;)

derTräumer
 

-benzol-

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
16
Tja, das Klopfen hat wohl nur kurzfristig was gebracht. :(
Zwei Tage lang lief alles wieder reibungslos, am Freitag als ich wieder spielen wollte, wieder sofort bei Spielstart hängengeblieben. Gestern auch wieder versucht, auch wieder Absturz kurz nachdem das Spiel lief.

Eine gleichwertige AGP-Karte zum Testen hab ich leider nicht zur Verfügung und kaufen werd ich mir wohl auch keine mehr, denn das wäre mir eigentlich zu sehr rausgeschmissenes Geld. Schließlich will ich auch auf ein PCIe-System umsteigen, wenn die Portokasse mal wieder gut gefüllt sein sollte...kann allerdings noch dauern.
 

TBMule

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.156
Hört sich nach einem Hitzeproblem an. Die 1950Pro ist von Haus aus schon recht hoch getaktet. Installiere Dir mal ein Tool, wo Du während der Spielens die GPU Temperaturen auslesen kannst. (Geht z.b. mit ATITrayTools)
 

-benzol-

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
16
Nö, also die ATI Tray Tools fördern da auch kein anderes Ergebnis zutage, da liege ich wie gehabt zwischen 47° und 51° C.
Außerdem ist es ja gerade so, daß ich überhaupt nicht zum Spielen komme, wovon sollte da die Temperatur ansteigen können? Innerhalb weniger Sekunden wird das doch nicht passieren?
Außerdem denke ich mir, warum sollte jetzt so plötzlich ein Hitzeproblem auftreten, nachdem so lange alles perfekt lief? Da müßte doch eigentlich der Lüfter nicht mehr richtig drehen, sehr stark verschmutzt sein, der komplette Kühlkörper sich gelockert haben o.ä.
Also die Lüfter, sowohl Graka als auch der Rest, drehen alle wunderbar und sind auch nur sehr mäßig verstaubt im Moment, daran sollte es eher nicht liegen...? Aber ich laß mich auch gern eines Besseren belehren, bin im Moment so oder so völlig ratlos.

Heute übrigens auch wieder ein nur erfolgloser Versuch ein Spiel zu starten.
 

TBMule

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.156
Takte die Karte mal testweise runter, GPU und auch Speicher. Das Du überhaupt nicht mehr zum Spielen kommst war nicht so eindeutig , da Du was von 2h Neverwinter Nights zocken schriebst.
Ist Dein System übertaktet?
 

-benzol-

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
16
Naja, die 2h gingen zwischendurch mal wieder als alles plötzlich wieder ganz normal lief.
Aber immer dann, wenn das Problem auch tatsächlich auftritt, komm ich zu gar nix.
Übertaktet ist bei mir nichts, aber Runtertakten kann ich ja trotzdem mal machen, will ja nichts unversucht lassen.
 
Top