News YouTube-Werbung: Warner Bros. hat PewDiePie und Co. für Videos bezahlt

icetom

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
1.401
die bekannten Youtuber kassieren ja mächtig damit, auch in Deutschland mit Kosmetik, Kleidung usw.
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.796
Widerlich und verachtenswert. Das bringt die ganze YouTube Tester in Verruf. Aber letztendlich ist es fast schon nicht verwunderlich das Geld geflossen ist, weil bei manchen Tests frägt man sich ernsthaft welches Game getestet haben, denn das konnte man nicht im laden kaufen!

Ein gutes Game benötigt keine Bestechung, weil es für sich selbst spricht!

CB hat für mich persönlich die besten und neutralsten Tests.

Obwohl man schon sagen muss, dass mordos Schatten ein verdammt gutes Game ist. Bei jedem tot verändert sich das Game oder die Gegner wollen mit Taktik bekämpft werden, nur sollte das nächste Game einen Countdown haben und die Hauptmänner sich dem eigenen Level anpassen! Wenn man nicht oder gar nicht stirbt so wie ich und ein Level 6 Hauptmann ist mit fortgeschrittenen Level langweilig und zu einfach!
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Ob das so viel bringt..? Ist doch immer eine Frage, wie man "bezahlt" definiert. Das kann man doch sicher auch geschickt anders formulieren und damit meine ich nicht nur den klassischen Fall von "wenn uns der Test nicht passt, gibt's in Zukunft keine Samples / keinen Support mehr".

Man könnte es z.B. vertraglich so regeln, dass das Spiel umsonst als Vorabversion ausgegeben wird, kostenfrei und ohne jegliche Zahlungen oder Einflussnahme. Und im Anschluss (oder am Jahresende) wird dann halt auf einmal eine "Bonuszahlung" angeboten, um die Erschaffer von Inhalten zu würdigen, welche nach Ansicht des Publishers ein "besonders hohes Qualitätsniveau aufweisen" und deshalb "unterstützungswürdig" sind. Quasi als "Donation" :)
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.168
Aber letztendlich ist es fast schon nicht verwunderlich das Geld geflossen ist, weil bei manchen Tests frägt man sich ernsthaft welches Game getestet haben, denn das konnte man nicht im laden kaufen!
Nur weil sie eine Vorabversion erhalten haben, heißt das nicht automatisch, daß auch gleichzeitig Geld geflossen ist. Gäbe es nur abhängige Testmuster, gäbe es keine kritischen Stimmen mehr, und das beschränkt sich nicht nur auf Spiele. Die Dunkelziffer der beeinflußten Bewertungen ist wohl aber wesentlich höher als man vermuten mag. Man ist als Tester zudem in der Zwickmühle, einen Hersteller nicht zu häufig oder zu stark zu kritisieren, da man sonst irgendwann einfach keine freien Testmuster mehr gestellt bekommt.

Hat wer mal ein Beispiel wie sowas dann aussieht?
Artikel glesen? Suchmaschine pewdiepie middle earth: shadow of mordor

https://www.youtube.com/watch?v=g-wdRroa4ms

Böhmermann hat das mal wunderbar an Bibis Beauty Palace, Dagi Bee, Unge und den anderen deutschen Kommerzkaspern erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=WinDf_5G9Ps
 
Zuletzt bearbeitet:

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.796
Letztendlich machen sich die Publisher die Popularität der Tester zu nutzen, weil diese die Leute / Kunden beeinflusst!

Ein wirklicher Tester sollte ja eigentlich die gunst der Publisher egal sein um neutral und unabhängig zu bewerten zu können.

WB hat sich leider erwischen lassen.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.482
Gerade bei einem Youtuber wie Pewdiepie finde ich es lächerlich. Als ob er nicht genug Spiele umsonst bekommen würde.
"Hey ich habe einen Youtube Acc mit XXmio Abonnenten und würde dort gerne dein Spiel präsentieren." Wenn der Publisher da quer stellt, kann das Spiel einfach noch nicht gut sein.
 

DiePesto

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
529
@DeusoftheWired Danke für das Böhmermann Video :D

Das ist tatsächlich das Problem. Die Richtlinien für Schleichwerbung sind was YouTube betrifft viel zu schwach. Allein die Empfehlung der Landesmedienanstalt Niedersachsen zeigt, dass die Verzahnung von unmündigen Adressaten und gierigen "influencern" weitestgehend ignoriert wird.
Wenn Charlie Sheen ein Becks trinkt, dann fällt das entweder nicht auf oder jedem ist klar: Produkt Platzierung. Dieses Reflexionsvermögen ist bei jungen Jugendlichen eingeschränkt vorhanden und wird durch die Pseudo-Vertrautheit extrem erschwert. Wenn man mal davon ausgeht, dass Medien einen Bildungsauftrag erfüllen sollten, ist das was Bibi und Co. machen Missbrauch von Schutzbefohlenen. (ist es natürlich nicht)

Edit: Axxid
Du sagst es doch schon selbst. Er hat unendlich viele Spiele und nur begrenzt Zeit, also lässt er sich die Zeit bezahlen aka die Publisher zahlen, damit das Spiel bei ihm erscheint und knüpfen das logischerweise an bestimmte Bedingungen, die erfüllt werden müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sanco

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.130
Auf YouTube hatt das mittlerweile echt überhand genommen.
"Ich habe da heute eine super App/Game/Gamblingseite ezc. gefunden"
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.796

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.482
Dann verbessere ich mich: Es gibt einfach einen Haufen [*$%"§$] die den Hals nicht voll bekommen, obwohl sie mehr haben als sich die meisten wünschen. Da finde ich TB wesentlich transparenter, obwohl er seit ein paar Monaten auch mehr aufs Geld achtet. Aber ihm sei verziehen :heilig:.
 

Dark_Knight

Banned
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.150
Warum ist es TB verziehen und anderen nicht? Entweder ich teste Wertneutral oder ich deklariere es klar als Werbevideo für Spiel XY. Und ein bekannter YouTuber sollte wohl auch in der Lage sein das Spiel sich zu kaufen wenn er keine Vorabversion bekommt. Ich finde es immer so niedlich wenn man den YouTuber in Schutz zu nehmen versucht, immerhin muss er das ja machen, sonst bekommt der arme keine Samples mehr von den Publishern. Ja den YouTubern die das Hauptberuflich machen, denen geht es schon echt schlecht. *rolleye*
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.482
TB sei in dem Sinne verziehen, dass er versucht den Unterhalt seiner Familie für die nächsten Jahre zu sichern. Das ist ein wenig anders.
Gemeint habe ich einen Deal mit einem Keyshop für die nur ein einziges Video gemacht wurde (habe den Namen tatsächlich vergessen) und das "buy my goddamn T-Shirt"-Video. Außerdem werden Geschäftsbeziehungen und Vorgehensweise erklärt. Ich finde seinen Channel ziemlich transparent was das angeht.
 

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.457
keine ahnung, wer sich überhaupt sowas immer ansieht, und sich nur auf grund eines reviews/tests gleich produkt xy kauft.
man kann ja mehrere tests ansehen/lesen und sich selber eine eigene meinung bilden, und wenn man schon ein video zb zu einem game sieht, dass nicht so prickelnd aussieht/sich bescheiden spielt, der youtuber es aber über den klee lobt, dann muss man doch skeptisch werden.

aber gut, die generation facebook, die alles für bare münze nimmt, was sie sieht, und nichts hinterfragt, der kann man sicher auch leichter etwas einreden.
 

Mithos

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.059
Bei Trump (dem von Hearthstone, nicht dem bekloppten aus den USA) steht im Titel des Videos z.B. immer [Paid Promotion], wenn er so etwas macht.
Dafür kassiert er (aber auch andere) dann auch immer schöne "Daumen runter" auf dem Video. Die Leute sehen nicht ein, dass die Leute auch Geld verdienen wollen.

Wenn das so klar deklariert ist wie im Beispiel, dann sehe ich da auch kein Problem drin. Ich sehe auch keinen Grund, warum ein seriöser YouTuber das nicht so handhaben sollte. Auflagen von Entwicklern kann ich mir weniger vorstellen.
 

Dr.Pawel

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.179
Richtig so! MMn dürfen die ganzen Beauty Channels alle verschwinden und vielleicht wird es dann übersichtlicher was bezahlt wird und was nicht.

Ehrlich gesagt gibt es halt schon auch große Unterschiede zwischen den verschiedenen Channels. Ob die armen 13 Jährigen Mädchen jetzt von Bibi oder von Heidi Klum abgezockt werden juckt mich schon lange nicht mehr, einer wird sich für die kreischenden Dinger opfern. Wer allerdings Unge schaut ist mir bis heute nicht klar, aber ich bin glaube ich inzwischen einfach auch viel zu alt, für deutsches YT sowieso.
MMn sollten aber eben nicht alle über einen Tisch geschert werden, der Channel den ich persönlich gerne schaue legt seine Finanzen ziemlich offen und sagt auch das dies sein Beruf und er der Ernährer der Familie ist, auch geht die Richtung bei vielen ja klar weg von YT hin zu Patreon (was die Einnahmen betrifft)....
Wer es nicht mag das da Leute Geld mit verdienen, am besten gleich das Internet ausschalten!

Mfg
PaWel
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.796
Es gibt schon ein paar YouTube Kanäle, wo man schon merkt, dass es dennen nicht ums Geld geht oder einfach weniger darum!

Bei manchen denkt man einfach nur hirnlos keinerlei Ambitionen aber trotzdem Abonnenten ohne ende. So zu sagen RTL und Bild im Internet.

Aber so richtig geil finde ich ja die japanische Werbung (habe ich so viel geschaut, dass ich schon ab und zu japanische Werbung vor deutschen oder englischen Videos bekomme) die ist noch wenigstens cool (selbst von deutschen Marken ist die cool. Hier nur da Produkt gezeigt jetzt kaufen) und irgendwas zwischen hirnschaden und Epilepsie. Ich steh drauf.

Wieso macht CB keinen Kanal auf? Wäre sofort Abonnent.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.951
Der größte Teil der Youtube-Kanäle, die ich mir anschaue, gerade aus dem Bereich Gaming, schaue ich sowieso nicht, um mich objektiv über Produkte zu informieren und meine Kaufentscheidung davon abhängig zu machen. Wenn ich z.B. ein Yogscast-Video schaue, dann tue ich das, um mich zu unterhalten, nicht um mich zu entscheiden, z.B. Minecraft oder Civ5 zu kaufen.

Wenn im Video klar darauf hingewiesen wird, dass es sich um einen gesponserten/bezahlten Inhalt handelt, dann ist alles in Butter. Dann freue ich mich für die Youtuber, dass sie von dem Auftraggeber Geld für ihre Arbeit bekommen, und genieße die Show. :)
 
Top