Test Zotac Zbox CA621 nano im Test: Mini-PC mit passiv gekühltem Ryzen 3000 für 299 Euro

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.756
Daran dachte ich auch sofort.

In meinem speziellen Fall würde nur TOSLINK fehlen, aber es hat ja nicht jeder so eine uralte Surroundanlage. 😉

Für die Anwendung als HTPC wären noch ein paar Streaming-Benchmarks und generelle Angaben (welche Frameraten und Audioformate funktionieren, UHD/HDR-Unterstützung durch Streamingdienste usw.) interessant.
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.758
Nun ja... der Anfang ist gemacht! Zwar nur Picasso, aber da AMD seine Technik nicht extrem verändert hat, sollte auf dieser Basis mit wenig Entwicklungausfwand Ende des Jahres oder Anfang nächsten auch ein Nachfolger mit Renoir und 4 Kernen drin sein.

Die zwei LANs sind allerdings wirklich kurios. Das kennt man eher aus PCs für die Industrie (mit V1000-CPU), und dafür ist aber das Gehäuse nicht geeignet.
 

masterw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
406
Nett gemeint, aber mit dem 3200U (2 Kerne, 4 Threads) uninteressant.

Im Jahr 2020 sind zwei Kerne auch für Office-PCs lächerlich. Hätte Zotac nicht wenigstens einen 4-Kerner wie den 3500U verbauen können?
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.988
Danke für den Test.

Könnt ihr in der Tabelle vllt noch das Volumen aufführen (klar man kanns ausrechnen)? :) Denke das ist bei so Systemen immer sehr interessant zum Vergleich.

Und Bilder vom Kühlsystem, also der Unterseite des Mainboards hätten mich interessiert.
 

Dario

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.217
Ich persönlich finde den jetzt nicht so toll. Was mit gefällt ist die komplett passive Kühlung, ansonsten ist der Stromverbrauch im Vergleich zum Intel jetzt nicht so dolle und eine M.2 Sata Lösung genauso veraltet wie der Prozessor. Dazu kommt dass man einen Nuc mit Thunderbold per eGPU auch zur Spiele Kiste machen könnte. Den hier aber leider nicht!

Mit Renoir hätte AMD bzw. Zotac jetzt richtig punkten können. Dazu einen M.2 PCIe 4.0 Slot und TB4/USB4.0, so wie es Intel im 2. Halbjahr bzw. eher Ende des Jahres machen will. Ich würde große Augen bekommen und sofort zuschlagen!

So kann sich der Rechner leider nicht mal gegen den aktuellen 10er Nuc von Intel messen. Ich warte da lieber auf Intel. :)
 

kleinstblauwal

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
479
Mit den Spezifikationen wird das Teil nicht so viele Leute anlocken, und wenn das der Maßstab wird, ob die Box mit Hardware der nächsten Generation neu aufgelegt wird ...
Wie ist das eigentlich mit der Stromversorgung? Ich nehme an externes Netzteil mit 19 V Stecker. Richtig gut für so ein Gerät wäre ein USB C mit PD, am besten so dass man darüber gleich noch das Bildsignal ausgeben kann, um mit einem Bildschirm der das unterstützt nur ein Kabel zu brauchen.
 

conspectumortis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
368
So ein Teil mit Renoir 4900HS, für den gleichen Preis (geht wohl natürlich nicht) wäre schon der Hammer und man könnte nicht so leistungshungrige Spiele locker daddeln :)
 

DaBo87

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
146
Geil - das wird der neue Rechner für meine Mutter. Will nur surfen und Emails schreiben, hin und wieder ein bisl Videos-schauen. Aber Laptop will sie nicht. Und das zu dem Preis plus vorhandene Komponenten -> Perfekt.
 

Berlinrider

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.519
Zum Thema Renoir steht ja was auf der ersten Seite, macht es trotzdem nicht besser denn viele (mich eingeschlossen) werden diese Version überspringen und auf eine Variante mit Renoir hoffen.

Macht das ein Großteil wird es dann leider bei der Hoffnung bleiben, auf der anderen Seite kaufe ich sowas nicht aus "Mitleid".

Darrüber hinaus sind die Zeiten für 2C/4T vorbei, auch für einen Wohnzimmer PC. Als ganz einfache Surfmaschine mit bisschen YouTube im Hintergrund wird es aber sicher langen.

Insofern wäre es schön gewesen wenn es wenigstens eine Option auf einen 4C/8T gegeben hätte...
 

JoeDoe2018

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
277
Ein tolles Produkt zu einem fairen Preis. Ich hoffe die Serie wird weiter geführt und nächstes Jahr sehen wir dann die Ryzen 4xxx APUs in dem Produkt
 

Enurian

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.612
Gerade der ist jetzt nicht so der Knaller. Das ist ein Barebone, ohne jeglichen Speicher.
Um das zu vergleichen: Deskmini A300 + 3200G kosten 220€ und bieten viel mehr Performance. Dafür natürlich größer (aber gar nicht mal viel, in eine Dimension ist Zotac sogar größer) und aktive Kühlung.
Im Prinzip ist es ein Mittelding zwischen Pi und Deskmini. Schon cool, eine Anwendung habe ich aber gerade nicht dafür.
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.800
Naja, für 400€ bekomme ich einen guten Laptop der alles kann und schneller ist. Ist wirklich nur für Liebhaber gedacht.
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
8.777
Mit einem 3500U wäre halt Deluxe. So taugts als Office PC in vielen Fällen sicher auch noch. Aber 2 Kerne 4 Threads schränkt das Anwendungsspektrum doch etwas ein.

Trotzdem, gerade fürs Home-Office sicher brauchbar
 

masterw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
406

mercury

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
560
eine komplett ausgestatteter A300 (also mit SSD und 8gig RAM) mit 3200G und Noctua Kühler liegt bei ca. 370Euro.
hab im Moment auch nur eine AsRock Beebox mit N3150 (irgendein Celereon von 2015). zum Abspielen reichts, aber wen ich ejtzt neu kaufen würde, dann nehm ich gleich den A300. so laut kann selbst der Boxed Lüfter nicht sein.
 

ork1957

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
610
@masterw Das gute HP 14-dk0202ng oder? Hatte ich meiner Schwester und ihrem Freund empfohlen und die sind auch sehr zufrieden :D
EDIT: Ist es ein 2500U oder 3500U?
Zum Thema: Schön endlich fertige Lösungen zu sehen für Leute, die einfach nur einen kleinen PC benötigen und nicht großartig sich etwas zusammenstellen wollen
 

En3rg1eR1egel

Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
7.323
Während die CPU-Leistung also wirklich eine oder gar zwei Generationen hinterher ist, sieht es bei der GPU besser aus.
1a am einsatzgiebet vorbei entwickelt.
ob das teil nur 15 oder 20 fps liefert ist quasi vollkommen egal, weil grafikleistung für so ein teil komplett uninteressant ist.
office, surfen und multimedia ist das ziel dieses produktes und da versagt es gänzlich und komplett.
zumal passiv im consumerbereich schon immer käse war.
kein mensch braucht passiv, wenn es auch lautlos gibt mit dreimal besserer kühlleistung.
 
Top