Test Zotac Zbox Magnus EN1060 im Test: Leistung für AAA-Titel auf engstem Raum

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.402
#1
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
796
#2
Bei einer Kombination aus i5 und GTX 1060 in einem "Mini PC" spricht man bei einem Preis von 900€ von viel Geld bzw. "teuer" und bei einem Surface oder neuen Macbook mit Preisen von teilweise mehreren 1000€ wird der Preis "einfach so" aktzeptiert, verrückte Welt :D
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5.260
#3
Schön zu sehen, dass die Leistung pro Volumen zunimmt. Es wäre vermutlich mit wenigen Änderungen sogar möglich, 65W CPUs und damit sogar den i5-6600 zu verbauen. Theoretisch reicht eine zweite Heatpipe + Verdopplung der Oberfläche des Kühlers aus. Und das ist, soweit ich das sehe, in diesem Gehäuse theoretisch möglich. Beim Lüfter gibt es genügend starke Modelle ebenfalls.

Auch finde ich die Anordnung der austauschbaren Komponenten auf der Rückseite sehr gelungen. Schön dicht. Die frage ist nur, wie gut eine M.2 SSD ohne Kühlkörper auskommt. Mit Konvektion ist nicht viel dort.

Dennoch kann man mit der Gebotenen Ausstattung schon einiges Anfangen. Bin gespannt wie es weiter geht mit diesen kleinst PCs.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#4
Man sollte das Ding wohl eher "Schrottbox" nennen. Da verbasteln sie eine recht potente Grafiklösung und dann kann diese ihre Power nicht ausspielen, weil die CPU eine Gurke ist. Na ganz toll.
Da können sie auch gleich nen weniger leistungsstarken, sparsameren und auch günstigeren Grafikchip verbauen und man kommt auf die gleichen Ergebnisse.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.184
#5
[...]Da können sie auch gleich nen weniger leistungsstarken, sparsameren und auch günstigeren Grafikchip verbauen und man kommt auf die gleichen Ergebnisse.
Konnten sie vermutlich nicht, die GTX 1050(Ti) ist dafür noch nicht lange genug auf dem Markt.

In der getesteten Konfiguration geht das mMn aber auch in Richtung "Kundenverarsche". Wenn GTX 1060 drauf steht, will man wohl auch Gamer ansprechen, wenn dann aber (wie in Battlefield 1) nur 50-60 Prozent ankommen ist das schon fragwürdig...
 

Conqi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
442
#6
Bei einer Kombination aus i5 und GTX 1060 in einem "Mini PC" spricht man bei einem Preis von 900€ von viel Geld bzw. "teuer" und bei einem Surface oder neuen Macbook mit Preisen von teilweise mehreren 1000€ wird der Preis "einfach so" aktzeptiert, verrückte Welt :D
Die haben dann aber auch schon RAM, SSD und Betriebssystem, die auf die 900€ nochmal drauf kommen und dazu einen Akku und einen hochauflösenden Bildschirm (mit Touch beim Surface). Natürlich sagt niemand, dass ein Surface o.ä. ein Schnäppchen wäre, aber der Vergleich hinkt meiner Meinung nach schon ziemlich. Zumal ein Ultra Low Voltage i5 nicht günstiger im Einkauf ist als ein potenteres Desktop-Modell.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.629
#7
Beim genaueren Hinsehen zeigen sich jedoch einige Details, die Abzüge in der B-Note bringen. An erster Stelle ist dies bei der CPU der Fall. Der Core i5-6400T ist für einen Basistakt von 2,2 GHz vorgesehen, der Turbo darf bei Last auf einem Kern gemäß offizieller Spezifikation maximal bis 2,8 GHz schnell sein. Bei Zotac arbeitet der Prozessor aber unter allen Lastszenarien mit maximal 2,5 GHz, egal wie viele Kerne belastet werden. Die noch feinere Auswahl für Lastabstufungen auf zwei oder nur einen Kern, wie sie Intel bietet, lässt Zotac verstreichen und verschenkt so Leistung.
In den technischen Daten gibt Zotac selbst aber bis 2,8GHz an. Habt ihr mal bei Zotac nachgehakt, ob es sich hier nicht um einen Fehler handelt?
 

derbe

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
994
#8
Krass wie schlecht die Kombi CPU / GPU ist. Hätte ich nicht gedacht. Konzept ist schön aber das die Lüfter laut sind(bei Last) und die CPU gebremst wird ist echt sehr schade.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
170
#9
Sah zunächst interessant für mich aus, bis ich die Benchmarks gesehen habe. Nur 60% gegen einen PC mit einer 1060 ist doch schon sehr mau.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.568
#10
Von den Daten her liest es sich sooo geil. Echt schade.
Größere Lüfter wären auch noch drin...
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.841
#11
Super - aber halt nicht gerade billig mMn.
 

sc0repi0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
300
#12
Wow, der Preis ... das und die Benchmarks machen es leider deutlich uninteressanter. Aber für den Casual-Gamer reichts vollkommen.
 

pedrobeamer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
94
#13
Die Kombination ist irgendwie unbefriedigend. Ein superkleines Gehäuse mit Anspruch auf Leisetreter und super Spieleleistung für wenig Geld war vermutlich das Ziel. Alles auf einmal geht aber einfach nicht.

Etwas größeres Gehäuse, bessere Kühlung (größere Lüfter) und einen vollwertigen CPU und das ganze zu einem guten Preis wäre sicher "ausbalancierter" gewesen, hätte aber vielleicht nicht mer das große Alleinstellungsmerkmal geboten...
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
814
#14
Heutzutage noch Gamer-Systeme anzutreffen mit einer limitierenden CPU zeugt schon von einer irrigen Planung.
Da hätten die Ingenieure besser den Chip-Bottich nochmal umgerührt und eine handvoll brauchbare verlöten sollen. :rolleyes:

Keine VESA-Halterung ist auch Master-Fail. Die 4 Löcher mehr... :rolleyes:

Ansonsten sehr nett, geschenkt würd ichs nehmen. Kaufen nicht, da nicht silent und aufgrund der unausgewogenen Komponenten stark magelbehaftet und eine Beleidigung für jeden Bastler mit Sinn für Perfektion. :p
 

Nookyn

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
99
#15
Gibt es eine Erklärung, warum das Teil keine VESA Halterung hat?
Das wäre fast mein nächster Computer geworden, aber geringe CPU Leistung und fehlender VESA Mount macht auch in der xten Generation einen Mini PC unbrauchbar für mich...
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.426
#16
....,ohne eine aktive Kühlung können der 35-Watt-Prozessor und die vermutlich rund 80 bis 90 Watt starke Grafiklösung aber nicht betrieben.

Irgendwie ist dieser Satz zu lang oder da fehlt zumindest ein Wort...
 

NameHere

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.175
#17
Hauptsache mit der 1060 werben :D
Wieder einer der nicht zu ende gedachten Produkte dieser Welt
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
237
#18
An alles wurde gedacht, nur nicht an einen fähigen Designer lel

Wer bitteschön stellt sich diese häßliche Kiste dort hin, wo man sie sehen kann?
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.678
#19
Zeigt einfach mal wieder, dass Battlefield mindestens einen hochgetakteten i5 oder einen i7 benötigt um eine aktuelle Midrange Grafikkarte voll auszulasten. Bei einer guten DX12 Umsetzung wäre das evtl nicht zu einem solchen Problem geworden. ;)
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.733
#20
Könnte man die CPU tauschen. Soweit ich es verstanden habe, ist die gesockelt. Würde mich aus reinem Interesse interessieren, ob die Kühlung auch für einen 65W Prozzi gereicht hätte.
 
Top