News Zwei neue SanDisk-SSDs mit 19-nm-NAND-Flash

Atlan3000

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.166
Grundsätzlich gilt: SLC > MLC > TLC Flash was Langlebigkeit angeht (etwa immer Faktor 2 besser/schlechter) und je größer die Strukturbreite desto Langlebiger aber meist auch langsamer. TLC wird auch in USB-Sticks eingesetzt und ich halte die für absolute Billigware deswegen würde ich mir eine SSD damit nie kaufen und halte den Versuch sie genauso teuer zu verkaufen wie den Vorgänger mit MLC schon für sehr grenzwertig (Samsung). Was aber die SSDs von Sandisk angeht scheint mir die Ultra Plus mit Marvell Controller ganz brauchbar zu sein.
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
8.076
Bei Samsung sind sie das für dich, bei Crucial aber nicht.
Schreibraten sind für mich generell unwichtig, weil ich sie einfach nicht speziell benötige, alles was geschrieben werden muss, geht schnell, sogar auf der kleinen Vertex 2.
Aber hier gehts ja um den Marvellcontroller und der hat ja nichts mit Samsung zu tun. Wenn man sieht, was andere, und jetzt auch Sandisk sogar aus dem kastrierten 9175 rausholt, und in der M4 is ja der nicht abgespeckte 9174, dan is das einfach ein wenig mager.
So wars gemeint. :)
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Grundsätzlich gilt: SLC > MLC > TLC Flash was Langlebigkeit angeht (etwa immer Faktor 2 besser/schlechter)
Ein Faktor 2 reicht da nicht.

TLC wird auch in USB-Sticks eingesetzt und ich halte die für absolute Billigware
Das in USB Stick oft nur die absolute Billgware verbaut wird, ist zwar richtig, aber das hat nichts mit TLC oder MLC zu tun. Diese Billig-NANDs haben eben nicht die gleiche Haltbarkeit, weshalb die ja auch billiger verkauft werden. TLCs sind noch recht neu und bisher ist wohl nur Samsung mit der Entwicklung so weit, dass man diese in SSDs verbauen kann, ohne dass dabei Schrott rauskommt. Die bisher produzierten TLC, bei denen die Qualität noch nicht so toll war weil man die Fertigung eben noch nicht im Griff hatte, werden aber nicht weggeworfen wenn die wenigsten funktioniert. Die haben dann also keine gute Haltbarkeit und werden eben als Billigware verramscht und können durchaus in USB Sticks landen. Dies gilt aber ebenso für die MLC NAND in den neuen, kleineren Strukturbreiten wie 19,20 und 21nm, die jetzt erst so weit sind, das sie in SSDs zum Einsatz komen aber teils schon seid über einem Jahr produziert werden.
deswegen würde ich mir eine SSD damit nie kaufen und halte den Versuch sie genauso teuer zu verkaufen wie den Vorgänger mit MLC schon für sehr grenzwertig (Samsung).
Also war auch skeptisch, aber der 840er hat im Test über 3500 P/E Zyklen geschafft, davon über 2600 ohne einen Fehler. Haltbarkeit ist also bei der 840 Basic kein Problem, was aber bei anderen SSDs mit anderem TLC NAND und anderem Controller wieder anders aussehen kann. Pauschal TLC zu verurteilen ist aber falsch.
Was aber die SSDs von Sandisk angeht scheint mir die Ultra Plus mit Marvell Controller ganz brauchbar zu sein.
So sehen ich das auch, allerdings liegt deren Stärke im Schreiben und weniger im Lesen, was im Alltag aber i.d.R. weniger wichtig ist. Da es aber sowieso nicht die für alle Anwendungen optimale SSD gibt, wäre es ggf. eine gute Alternative zur 840 Basic für Leute, die schnell schreiben können wollen, wenn der Preis stimmt.
Größere Strukturbreite = langsamer? Also wenn wir von ansonsten gleichen Chips sprechen, ist das Gegenteil der Fall.
Da die Interfaces sich auch weiter entwickeln und die Kapazitäten sich nur teilweise überschneiden, gibt es ansonsten gleiche Chips kaum.
Die müssen schon rein physisch schneller sein.
Wieso? Weil das bei CPUs und GPUs so ist? Das ist Unsinn, denn bei NANDs spielen nicht die Schaltgeschwindigkeiten der Transistoren die Hauptrollen, die ja steigt wenn da weniger Elektronen eine Rolle spielen, sondern die Ladung. Das sind bei kleinen Strukturen viel weniger Elektronen (wir reden hier inzwischen von ein paar Dutzend Elektronen) und damit wird sowohl die Dosierung beim Schreiben als auch die Auswertung beim Lesen immer schwerer und damit aufwendiger und langsamer.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.310
Wo hast du das denn gehört?
Die müssen schon rein physisch schneller sein.
Das kannst du überall nachlesen. Da wird keiner das Gegenteil behaupten. Mich würde mal interessieren was genau da durch kleinere Transistoren physikalisch schneller sein soll.

Hier ist mal ne Tabelle von Micron.

(höhere Auflösung)

Da die Interfaces sich auch weiter entwickeln und die Kapazitäten sich nur teilweise überschneiden, gibt es ansonsten gleiche Chips kaum.
Deswegen hab ich das auch erwähnt. Die Chips werden nicht wirklich langsamer von Generatation zu Generation. Aber das liegt nicht an der Fertigung, sondern an der Architektur. Da kommen ja immer neue Features hinzu (schnellere Interfaces, Cache register, Multtiplane Operations, usw)
 

Anhänge

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Eben, die NANDs an sich werden langsamer und weniger haltbar, je kleiner die Strukturen werden, aber für die SSDs trifft oft das Gegenteil zu, weil der ganze Rest eben immer besser wird und diesen Effekt mehr als kompensiert. Bisher zumindest.

Der Controller wird damit für die Eigenschaften der SSD wichtiger als jemals zuvor und die guten Controller werden daher immer komplexer und teurer.
 

Staubwedel

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.289
Schreibraten sind für mich generell unwichtig, weil ich sie einfach nicht speziell benötige, alles was geschrieben werden muss, geht schnell, sogar auf der kleinen Vertex 2.
Aber hier gehts ja um den Marvellcontroller und der hat ja nichts mit Samsung zu tun.
Ich hab aber irgendwo gesehen das du kräftig die Werbetrommel für die SSD 840 rührst, trotz der lächerlichen Schreibleistung ;)

Wenn alle meine HDDs im PC durch SSDs ersetzt werden ist die Schreibleistung für mich schon sehr wichtig, immerhin habe ich HDDs die mehr Schreibspeed als diverse nagelneue SSDs bieten, zumindest bei grossen Files.

Derzeit reicht mir aber noch was meine M4 und M3 können, aber die sind schließlich schneller als eine SSD 840 oder M500 (bis 120GB)

Sandisk setze ich zwar auch ein, aber die hängen per USB3.0-Gehäuse an meinem Linux-Receiver und da ist nur die Zuverlässigkeit und der Verbrauch wichtig (und das ich Mediamarkt-Gutscheine hatte als die im Angebot waren ;) )

Wenn auch diese Sandisk wieder einen sensationell niedrigen Verbrauch haben sehe ich sie mir mal an, aber auch die M500 könnte da interessant werden :)
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
8.076
An der Samsung 840 TLC führt derzeit preis- leistungs- und qualitätsmäßig kein Weg vorbei und deshalb wird sie empfohlen. Das hat nichts mit Werbetrommel zu tun.
Die Schreibleistung der Pro wird von 99% der User nicht benötigt, also wieso sollte man dafür Geld ausgeben?
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Genauso ist es. Die Pro ist spitze, aber auch gut 50% teurer als die Basic und praktisch hat man dafür nur eine bessere Schreibrate. Die brauchen aber die wenigsten, denn woher sollen so viele Daten kommen, die auch noch seq. geschrieben werden und auch einer so schnellen Quellen kommen?
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Warten wir mal die Preise der Ultra Plus ab. Die Perfromance reicht nicht, der 840Pro das Wasser abzugraben, aber wenn der Preis stimmt, kann sie eine Alternaive zur 840 Basic sein, vor allem für alle, die entweder deren TLC NAND nicht trauen oder bessere seq. Schreibraten möchten. Auf einen guten Controller wie den von Marvell zu setzen, ist aber klar ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, denn der Controller macht die Musik und mit Billig-Controllern kann man zwar kleine Kapazitäten günstig anbieten, aber man schmeißt damit gutes NAND wie Perlen vor die Säue.
 

Staubwedel

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.289
Die Sandisk Extreme war mal eine Zeitlang ein Geheimtipp, aber aufgrund des SF-Controllers wurde sie immer wieder kritisch angesehen

Das man die840 Pro anpeilt glaube ich nicht. Ohne Zweifel sind solche SSDs Prestige-Objekte aber verkauft werden die billigeren Modelle öfters, das wird man auch bei Sandisk wissen
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Es gibt ja schon Reviews davon und wenn SanDisk die preislich gegen die 840 Pro platziert, dann leidet da jemand an Realitätsverlust. Die muss ja teils schon gegeben die 840 Basic zurückstecken. An der 840 Basic muss sie sich auch preislich orientieren.
 
Top