News : Yamaha übernimmt Steinberg

, 8 Kommentare

Pinaccle verkauft den 2003 übernommenen Musik-Software-Spezialisten Steinberg Media A.G. an die Yamaha Corporation. Somit fällt die komplette Cubase-Reihe und verwandte Software des Hamburger Unternehmens Steinberg an einen der größten Musik-Instrumente-Hersteller der Welt.

Das in der digitalen Medienbranche bekannte Unternehmen Pinnacle Systems, Inc. gab gestern bekannt, dass es einen endgültigen Vertrag abgeschlossen habe, die in Hamburg ansässige Audio Software Gesellschaft Steinberg an die Yamaha Corporation zu veräußern. Die der behördlichen Regulierung unterliegenden Transaktion soll im Verlauf des am 31. März 2005 endenden dritten Quartals des Pinnacle-Geschäftsjahres abgeschlossen sein.

„Steinbergs Leistung und Führungsposition in der professionellen Audiosoftwarebranche liegen vollkommen auf einer Linie mit Yamahas langer Erfolgsgeschichte in der gleichen Branche.” sagte Patti Hart, Pinnacle Systems Chairman und CEO. „Wir glauben, dass das Abkommen für Pinnacle und Yamaha gleichermaßen vorteilhaft ist und für Steinberg unbedingt einen Schritt in die richtige Richtung darstellt.”

Als Teil der Transaktion werden Steinberg und Pinnacle Cross-Lizenzen für bestimmtes geistiges Eigentum auf lizenzgebührenfreier Grundlage vergeben und Pinnacle wird Steinbergs WaveLab Lite Audio Editing Produkt im Rahmen von Pinnacle Studio Media Suite weiterhin vertreiben.

„Diese Entscheidung bindet Pinnacle Systems künftig daran, sich auf ihre Kernstärke auf dem Markt für digitale Bildmedien zu konzentrieren.“ fährt Hart fort. „Wir glauben, dass es uns erlauben wird, mehr Management- und Finanzressourcen einzubringen, was unserer Kernstärke bei digitalen Bildmedien langfristig hinsichtlich Marktführung und Wachstum zum Durchbruch verhelfen wird.“

Pinnacle stieg in die Audiobranche im Januar 2003 ein, als es Steinberg Media Technologies A. G. erwarb. Steinberg ist marktführend auf dem Gebiet der professionellen Audiosoftware und wurde 1984 gegründet.