GeForce GTX 280M im Test: Schenker XMG8 bringt Desktop-Leistung ins Notebook

 8/11
Wolfgang Andermahr
67 Kommentare

Performancerating

Kommen wir nun abschließend zum Performancerating. Dadurch soll es erleichtert werden, alle Ergebnisse auf einen Blick zusammengefasst zu bekommen. Da der synthetische Benchmark in dem Testparcours (sprich der 3DMark Vantage) über keine Spiele-Engine verfügen und somit keine realistische Aussagen über die Geschwindigkeit in 3D-Titeln wiedergeben, haben wir diese Applikationen aus dem Rating herausgenommen.

Performancerating – 1680x1050
    • Desktop-PC (GTS 250)
      112,5
    • Schenker XMG8 (GTX 280M)
      100,0
    • Desktop-PC (9800 GT)
      92,5
Einheit: Prozent
Performancerating – 1920x1080
    • Desktop-PC (GTS 250)
      117,0
    • Schenker XMG8 (GTX 280M)
      100,0
    • Desktop-PC (9800 GT)
      89,5
Einheit: Prozent
Rating – 1680x1050 4xAA/16xAF
    • Desktop-PC (GTS 250)
      106,8
    • Schenker XMG8 (GTX 280M)
      100,0
    • Desktop-PC (9800 GT)
      91,2
Einheit: Prozent
Rating – 1920x11080 4xAA/16xAF
    • Desktop-PC (GTS 250)
      114,2
    • Schenker XMG8 (GTX 280M)
      100,0
    • Desktop-PC (9800 GT)
      85,4
Einheit: Prozent