Android 5.0 : OxygenOS für das OnePlus One ist fertig

, 26 Kommentare
Android 5.0: OxygenOS für das OnePlus One ist fertig
Bild: OnePlus

Die zuletzt anvisierten Termine Ende März konnte OnePlus weder bei OxygenOS noch bei CyangogenMod 12S einhalten. Nach mehreren Terminänderungen hat OnePlus nun aber zumindest das als Alternative zu CyanogenMod entwickelte OxygenOS 1.0.0 auf Basis von Android 5.0.2 veröffentlicht.

Zu den Features des neuen Betriebssystems gehören unter anderem die vom OnePlus One bekannten Off-Screen-Gesten wie Double-Tap zum Aufwachen, die Musik-Kontrolle und Shortcuts für Kamera und Taschenlampenfunktion.

YouTube-Video: OxygenOS Top Features

Verschiedene Individualisierungsoptionen erlauben beispielsweise das Austauschen der Lockscreen-Wallpaper und den Wechsel zwischen Hard- und Softwaretasten für die Navigation. In den Schnelleinstellungen können die Kacheln für verschiedene Funktionen mit nur einem Klick hinzugefügt, umsortiert und wieder entfernt werden.

OxygenOS
OxygenOS (Bild: OnePlus)

OxygenOS 1.0.0 steht auf der OnePlus-Homepage als 705 Megabyte große Zip-Datei inklusive aller Google-Apps zum Download bereit. Wichtige Daten sollten vor der Installation gesichert werden, der Wechsel von CyanogenMod 11S zu OxygenOS ist destruktiv. Eine ausführliche Installationsanleitung inklusive einer Liste bekannter Probleme findet sich im offiziellen Forum.

Für CyanogenMod 12S, das ebenfalls auf Android 5.0.2 basiert, aber nicht von OnePlus selbst entwickelt wird, gibt es noch keinen neuen Termin. Laut OnePlus gebe es noch Probleme bei der Zertifizierung. Diese tragen auch bei OxygenOS eine Mitschuld an den Verzögerungen auf der Zielgeraden. Daneben entschied sich OnePlus aber auch für zusätzliche Qualitätskontrollen, die nicht nur eine möglichst ungetrübte Nutzererfahrung sicherstellen sollten, sondern auch zur Absicherung einer voller Zertifizierung durch Google dienten. Dabei wurden unter anderem letzte Fehler des OTA-Update-Systems und bei der Lokalisierung beseitigt.