Logitech G910 Orion Spark : Mechanischer Feature-König mit sehr guter Ausleuchtung

, 99 Kommentare
Logitech G910 Orion Spark: Mechanischer Feature-König mit sehr guter Ausleuchtung

Mit zugekauften Tastern und klassischem Design lässt sich in der Oberklasse mechanischer Tastaturen nur noch wenig Staat machen. Logitechs hochpreisiger Einstand will deshalb auf verschiedenen Ebenen ungewöhnlich auftreten: Das rund 180 Euro teure Flaggschiff firmiert breitbeinig als „G910 Orion Spark“, verwendet in Kooperation mit Omron gebaute „Romer-G“-Taster mit RGB-Beleuchtung und fährt neben Medien- auch zahlreiche mechanische Zusatztasten auf. Ein Smartphone lässt sich als zusätzliches Display nutzen. Zumindest auf dem Papier klingt das beeindruckend. Ob der Feature-König echte Herrschaftsansprüche besitzt, klärt der Test.

Technischer Überblick

Die G910 basiert auf dem klassischen Layout der Spiele-Tastaturen von Logitech, das allerdings in mehreren Bereichen ergänzt wurde. Wie üblich befinden sich fünf Makrotasten links neben dem Tastenfeld, vier weitere Taster sitzen oberhalb der „F“-Reihe. Damit bietet Logitech mehr mechanische Zusatztasten als in dieser Produktkategorie üblich. Abseits der mit „G1“ bis „G9“ beschrifteten Taster greifen die übrigen Bedienelemente, mit denen das ISO-105-Layout erweitert wird, auf einfache Rubberdome-Technik zurück.

Logitech G910 Orion Spark
Logitech G910 Orion Spark

Aufgrund der Sonderfeatures wächst das Chassis zwangsweise über übliche Dimensionen hinaus an. Während Logitech das Gehäuse in der Tiefe nur so groß wie nötig ausführt, hat der Hersteller in der Breite wenig Hemmungen, zugunsten des Designs mit technisch nicht erforderlichen Überständen zu arbeiten.

Auch bei der Befestigung der Handballenauflage geht Logitech ungewöhnliche Wege: Während die Unterkonstruktion ein fester Bestandteil des Gehäuses ist, lässt sich die Auflage selbst austauschen. Zu diesem Zweck liegt eine zweite Variante bei, die im „WASD“-Bereich stärker ausgestellt wurde und der linken Hand so deutlich mehr Oberfläche anbietet.

Logitech G910 Orion Spark
SteelSeries Apex M800
Corsair Vengeance K70 RGB
Größe (L × B × H): 50,5 × 21,0 (24,4) × 3,6 (4,8) cm
Handballenauflage integriert
60,4 × 23,0 × 3,7 (4,5) cm
Handballenauflage integriert
43,8 × 16,5 (21,0) × 3,7 (4,5) cm
Handballenauflage
Layout: 105 ISO (erweitert)
Gewicht: 1.500 g 1.370 g 1.188 g
Kabel: 2,00 m, USB 2.0 2,00 m, 2 × USB 2.0
Hub-Funktion:
Key-Rollover: 26-KRO N-KRO
Schalter: Romer-G (Alps-Type) QS1 Cherry MX Red / Blue / Brown
Polling-Rate wählbar
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
flache Tasten
Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Zusatztasten: 9 × Makro
5 × Medien
2 × Extra
Scrollrad (Lautstärke)
6 × Makro 5 × Medien
3 × Extra
Scrollrad (Lautstärke)
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Profile wechseln, Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Makroaufnahme Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Gaming-Modus
Beleuchtung: Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus
Sonstige: individuelle LED-Profile
Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung, Gaming-Beleuchtung, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung: teilweise programmierbar 1 Profile
vollständig, softwarelos programmierbar
vollständig programmierbar
Preis: ab € 145 ab € 148 ab € 235 / $ 170 / ab € 190

Auf der nächsten Seite: Äußerlichkeiten

99 Kommentare
Themen:
  • Max Doll E-Mail Google+
    … verfasst Tests und Berichte mit dem Schwerpunkt Eingabegeräte, PC-Spiele und Next-Gen-Konsolen auf ComputerBase.