Windows 10 Insider Preview : Build 14279 bringt Cortana mehr Sprachen bei

, 20 Kommentare
Windows 10 Insider Preview: Build 14279 bringt Cortana mehr Sprachen bei
Bild: Medion

Pünktlich zum Wochenende hat Microsoft für Tester im Fast Ring einen neuen Insider-Build von Windows 10 für den PC veröffentlicht. Die größten Veränderungen betreffen die digitale Assistentin Cortana, die mit Build 14279 weitere Sprachen unterstützt und neue Erinnerungsfunktionen beherrscht.

Lokale Versionen für Brasilien, Kanada (Französisch) und Mexiko

Zu den bereits jetzt durch Cortana unterstützten Ländern kommen mit dem aktuellen Insider-Build frühe Versionen für Brasilien (Portugiesisch), Kanada (Französisch) und Mexiko (Spanisch) hinzu. Zwar beherrscht Microsofts digitale Assistentin alle drei Sprachen bereits seit der Veröffentlichung von Windows 10 am 29. Juli des letzten Jahres und ist in Kanada auch schon in englischer Sprache verfügbar. Die landesspezifischen Anpassungen für Cortana gehen allerdings über die reine Sprache hinaus und beachten eine Reihe weiterer Punkte, die für die Bevölkerung einzelner Länder von besonderem Interesse sind. Sogar die „Persönlichkeit“ von Cortana wird landesspezifisch individuell abgestimmt. Der aufwendige Anpassungsprozess hat zur Folge, dass es relativ lange dauert, bis Cortana in weiteren Märkten verfügbar ist.

Zusätzlich zu den neuen Landesvarianten hat Microsoft Cortana im aktuellen Insider-Build auch um neue Erinnerungsfunktionen erweitert. Per Sprachbefehl kann der Nutzer Cortana anweisen, ihn beispielsweise an das Lesen eines bestimmten Buches oder die Erledigung einer Aufgabe zu erinnern. Bei Bedarf können die Erinnerungen nachträglich auch noch um Ort, Zeit und Personen ergänzt werden. In Zukunft soll Cortana diese Erinnerungen zudem auf Befehl hervorholen können.

Nur noch ein Hintergrund für Sperrbildschirm und Anmeldebildschirm

Ein rein optisches Detail ist die Verbindung von Sperr- und Anmeldebildschirm. Bislang hatten beide einen eigenen Hintergrund, ab sofort nutzen beide das Hintergrundbild des Sperrbildschirms, wie es Nutzer von Windows 10 Mobile bereits kennen.

Behobene und weiter vorhandene Probleme

Der neue Build enthält nicht nur neue Funktionen, sondern soll auch einige Probleme beheben. Dazu zählt beispielsweise ein Problem, durch das Cortana und Edge bei Benutzern mit Roaming User Profile abstürzen konnten. Beseitigt wurde auch ein Fehler, durch den kopierte oder verschobene Objekte auf dem Desktop nicht gleich angezeigt wurden. Weiter ungelöst sind dagegen die bereits bekannten Probleme mit Software von Kaspersky sowie mit Abstürzen und Bluescreens im Zusammenhang mit dem Ruhezustand in Windows 10. Beim Surface Pro 3, Surface Pro 4 und Surface Book kann es ebenfalls passieren, dass die Geräte hängen oder komplett einfrieren und auf keinerlei Eingaben reagieren. In diesem Fall hilft lediglich ein erzwungener Reboot durch längeres Drücken der Powertaste.

Eine Liste aller behobenen und bekannten Probleme von Build 14279 findet sich wie gewohnt in Gabriel Auls Blogeintrag oder im Insider-Hub.

Sway-Integration in die Fotos-App

Unabhängig vom neuen Windows-10-Build hat Microsoft die Storytelling-Funktionen von Sway in die Fotos-App für Windows 10 integriert. Wird ein Album in der Fotos-App geöffnet, können die Bilder nun direkt um Abschnittsüberschriften, Textbausteine, Bildunterschriften und weitere Details ergänzt werden, um eine Geschichte zu erzählen.

Diese Vorschauversionen sind bisher erschienen
Version Freigabe am Abstand zum Vorgänger
Für Desktops, Notebooks und 2-in-1
Windows 10 Build 14279 4. März 2016 > 1 Woche
Windows 10 Build 14271 24. Februar 2016 < 1 Woche
Windows 10 Build 14267 18. Februar 2016 2 Wochen
Windows 10 Build 14257 3. Februar 2016 1 Woche
Windows 10 Build 14251 27. Januar 2016 1 Woche
Windows 10 Build 11102 21. Januar 2016 1 Woche
Windows 10 Build 11099 13. Januar 2016 3 Wochen
Windows 10 Build 11082 16. Dezember 2015 6 Wochen
Windows 10 Build 10586 5. November 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10576 30. Oktober 2015 2 Wochen
Windows 10 Build 10565 12. Oktober 2015 4 Wochen
Windows 10 Build 10547 18. September 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10532 27. August 2015 9 Tage
Windows 10 Build 10525 18. August 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10240 29. Juli 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10166 9. Juli 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10162 2. Juli 2015 2 Tage
Windows 10 Build 10159 30. Juni 2015 1 Tag
Windows 10 Build 10158 29. Juni 2015 < 5 Wochen
Windows 10 Build 10130 29. Mai 2015 9 Tage
Windows 10 Build 10122 20. Mai 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10074 29. April 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10061 22. April 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10049 30. März 2015 2 Wochen
Windows 10 Build 10041 18. März 2015 7 Wochen
Windows 10 Build 9926 23. Januar 2015 10 Wochen
Windows 10 Build 9879 12. November 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9860 21. Oktober 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9841 1. Oktober 2014