Wochenrückblick : Von Telekom-Tarifen über große Handys bis Grafikkarten

, 10 Kommentare
Wochenrückblick: Von Telekom-Tarifen über große Handys bis Grafikkarten

Der Grafikkarten-Sommer setzt sich auch in der der 31. Woche 2016 fort, in der die Radeon RX 470 gleich in dreifacher Ausführung zum Test antrat. Knapp geschlagen wurde dank der Dreifach-Strategie Samsungs neues Smartphone-Flaggschiff Galaxy Note 7, bei den News war das Feld zudem bunter gemischt als zuletzt.

Erwartungsgemäß stark platzierte sich der Test zur neuen AMD Radeon RX 470 auf ComputerBase. Da der Test nicht nur auf ein einzelnes Referenzdesign einging, sondern neben drei Partnerkarten auch erste Einblicke in die Unterschiede zwischen den Varianten mit 4 und 8 GByte Speicher gab, war an diesem Test für die Mitbewerber der Woche kein Vorbeikommen.

Doch der erste Eindruck zum neuen Samsung Galaxy Note 7 konnte ebenfalls ein hohes Interesse wecken, das 850 Euro teure Flaggschiff spaltet dabei in den Kommentaren aber die Leser. Während die einen die Vorzüge des Stifts preisen, sehen andere den Preis als viel zu hoch an, für ein Smartphone, welches in großen Teilen doch ein Galaxy S7 edge ist. Die finale Bewertung des neuen Smartphones folgt jedoch erst noch, wichtige Punkte wie die Akkulaufzeit sind noch gar nicht bekannt – dies wird der Test in Kürze nachholen.

Bei den tagesaktuellen Meldungen ging es in dieser Woche einmal mehr rund. Die neuen Telekom-Tarife sorgten nicht nur für viele Lesezugriffe, sondern auch für über 200 Kommentare. Kaum weniger Interesse verbuchten die ersten Nutzerberichte des potentiellen Blockbuster-Titels No Man's Sky, die ein zweischichtiges Bild malen. Dort könnte sich einmal mehr das anbahnen, was zuletzt häufig auftrat: Den völlig übertriebenen Erwartungen in alle Richtungen kann der Titel unmöglich gerecht werden.

Gleich zwei Mal in den Top5 vertreten ist die neue Xbox One S von Microsoft. Dort steckt zur Überraschung nicht nur ein 16-nm-FinFET-SoC aus dem Hause AMD drin, auch gibt es kleinere Anpassungen an der Hardware sowie weitere Gimmicks.

Bei den als Ergänzung zur Berichterstattung erschienenen Notizen lag die 1.300 Euro teure Grafiklösung Titan X von Nvidia an erster Stelle. Knapp dahinter haben sich die August-Titel von PlayStation Plus sowie die Einstellung des Betriebes beim AMD-Grafikkartenanbieter VTX3D einsortiert.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünscht die Redaktion einen erholsamen Sonntag!