Smart Assistant: Lenovo baut eigenen Echo mit Amazon Alexa

Mahir Kulalic 15 Kommentare
Smart Assistant: Lenovo baut eigenen Echo mit Amazon Alexa
Bild: Lenovo

Nach dem anhaltend behäbigen Deutschland-Start von Amazon Echo und Echo Dot betritt mit Lenovo ein weiterer großer Anbieter mit einem sprachgesteuerten Lautsprecher den Markt. Wie auch Amazons Lösungen setzt der Lenovo Smart Assistant ebenfalls auf Alexa als künstliche Intelligenz.

Intel Celeron, Lautsprecher mit 15 Watt und acht Mikrofone

Zur CES 2017 zeigt Lenovo den von einem Intel Celeron N3060 angetriebenen Lautsprecher mit Sprachsteuerung. Weitere technische Daten sind 2 GB RAM und 8 GByte interner Speicher. Die Lautsprecherleistung beträgt 15 Watt (5 W Hochtöner, 10 W Tieftöner), optional gibt es in der Harman-Kardon-Edition einen größeren Klangkörper für besseren Sound. Wie auch Amazons Echo (Dot) beherrscht der Smart Assistant die Spracherkennung aus der Ferne. Dafür verbaut Lenovo insgesamt acht Mikrofone – beim Echo sind es sieben.

Mikrofone immer aktiv

Neben der Sprache können Anfragen auch über eine entsprechende Taste am Smart Assistant gestartet werden; zudem verfügt der Lautsprecher über ein Drehrad zur Steuerung der Lautstärke. Eine Taste zum Abschalten der Mikrofons bieten die Chinesen im Vergleich zu Amazon hingegen nicht. An Schnittstellen stehen Single-Band-WLAN nach n-Standard sowie Bluetooth 4.0 zur Verfügung. Eingerichtet und organisiert wird der Smart Assistant wie auch das Pendant von Amazon über die Alexa-App oder den Browser.

Der laut Lenovo zusammen mit Amazon entwickelte Lautsprecher erinnert durch die längliche Form und die austauschbaren stoffähnliche Verkleidung an eine Mischung aus Echo und Google Home. Preise und Verfügbarkeit hat Lenovo noch nicht bekanntgegeben.

Update 04.01.2017 09:22 Uhr

Wie ComputerBase im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas in Erfahrung bringen konnte, soll der Lenovo Smart Assistant im Mai dieses Jahres in den Handel kommen. Der Preis wird bei 129 US-Dollar für die normale Variante und bei 179 US-Dollar für die Harman-Kardon-Edition liegen. Der Euro-Preis steht derzeit noch nicht fest. Amazons Echo kostet zum Vergleich derzeit 179 Euro beziehungsweise 180 US-Dollar. Lenovo plant, den Lautsprecher-Assistenten in allen Ländern auf den Markt zu bringen, in denen Amazon Alexa verfügbar ist.

Lenovo Smart Assistant zur CES 2017