Huawei MediaPad M5: Tablets mit hochauflösenden Displays & Business-Zubehör

Nicolas La Rocco 26 Kommentare
Huawei MediaPad M5: Tablets mit hochauflösenden Displays & Business-Zubehör
Bild: Huawei

Tablets statt Smartphones hat Huawei für den MWC 2018 im Gepäck. Das neue MediaPad M5 wird Ende März in zwei Größen und insgesamt fünf Varianten auf den Markt kommen. Die Tablets sind mit hochauflösenden Displays und bis zu vier Lautsprechern für den Medienkonsum ausgelegt, es gibt aber auch eine Tastatur und einen Stylus.

Die fünf Varianten des MediaPad M5 unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre unterschiedlichen Größen, die Ausstattung ist indes fast immer gleich. Den Einstieg markiert das MediaPad M5 mit 8,4 Zoll großem IPS-Display, das eine Auflösung von 2.560 × 1.600 Bildpunkten im 16:10-Format bietet. Das größere Modell kommt auf 10,8 Zoll, bietet aber dieselbe Auflösung. Die Displays bewirbt der Hersteller mit „ClariVu 5.0“, das auf Basis „intelligenter Algorithmen für ein stets detailreiches Bild ohne Verzerrungen und Unschärfen“ sorgen soll. Das Displayglas ist am Übergang zum Gehäuse leicht abgerundet.

Mit der Technik des Huawei P10

Die Hardware verpackt Huawei in Unibody-Gehäusen aus Aluminium, die ausschließlich in Dunkelgrau (Space Grey) angeboten werden. Huawei setzt auf seinen Oberklasse-Chip Kirin 960, der zum Beispiel auch im Smartphone P10 (Test) verbaut wird. Das Octa-Core-SoC bietet jeweils vier Cortex-A73- und Cortex-A53-Kerne von ARM und eine Mali-G71 MP8 als GPU. Im größeren der beiden Tablets, aber nicht der Pro-Version, ist der Kirin 960s verbaut, zu dem noch keine Spezifikationen vorliegen. Vermutlich ist der Chip baugleich zum normalen Kirin 960 des 8,4-Zoll-Modells, aber etwas höher getaktet. Unabhängig vom gewählten Modell sind immer 4 GB RAM verbaut. Der interne Speicher liegt bei 32 GB und ist erweiterbar, eine Ausnahme bildet das Pro-Modell der 10,8-Zoll-Variante mit 64 GB Speicher (erweiterbar).

Das MediaPad M5 Pro unterscheidet sich nur in einem Punkt vom normalen MediaPad M5 mit 10,8 Zoll. Es ist mit einem Digitizer ausgerüstet und bietet damit Unterstützung für den M-Pen von Huawei. Der Stylus bietet 4.096 Druckstufen und liegt dem Lieferumfang bei. Ein neuer kostet 69 Euro, ab Ende April soll er separat erhältlich sein. An beide großen Modelle lässt sich darüber hinaus eine Tastatur andocken, wobei hierzu noch Bilder und Angaben zu Preis und Verfügbarkeit fehlen.

Android 8.0 Oreo mit Taskleiste

Die erstmals mit dem Smartphone Mate 10 Pro (Test) eingeführte Software-Kombination aus Android 8.0 Oreo (Test) mit Huaweis EMUI 8.0 läuft jetzt auch auf den Tablets des Herstellers. Den 10,8-Zoll-Modellen vorbehalten ist die neue Funktion „Desktop View“, die dem Anwender eine Taskleiste für geöffnete Apps und einen schnellen Zugang zum Teilen und Bearbeiten von Dateien zur Hand gibt. Das zeigt in Kombination mit dem Zubehör, dass Huawei die größeren Tablet-Varianten neben dem Medienkonsum auch für das produktive Arbeiten ausgelegt hat.

Für das MediaPad M5 mit 8,4 Zoll und 5.100-mAh-Akku (19,48 Wh) gibt Huawei Laufzeiten von 10 Stunden (Video), 55 Stunden (Audio) und 600 Stunden (Standby) an. Für das größere Modell mit 10,8 Zoll und 7.500-mAh-Akku (28,65 Wh) sind es 10 Stunden (Video), 70 Stunden (Audio) und 900 Stunden (Standby). Die Aufladezeit mit dem 18-Watt-Netzteil soll bei jeweils drei Stunden liegen. Aufgeladen werden die Tablets über die USB-Typ-Buchse, die der einzige Anschluss ist. Dem Lieferumfang liegt deshalb noch ein Adapter von USB Typ C auf 3,5-mm-Klinke für Kopfhörer bei. Die integrierten Stereo-Lautsprecher – zwei beim kleinen, vier beim großen Tablet – sind von Harman Kardon abgestimmt worden.

Preise von 349 bis 549 Euro

Startpreis der neuen Serie sind 349 Euro für das WLAN-Modell mit 8,4 Zoll. Für einen fair bemessenen Aufpreis von 50 Euro gibt es die LTE-Variante. 399 Euro kostet das 10,8-Zoll-Modell nur mit WLAN, auch hier sind es weitere 50 Euro für LTE-Konnektivität. Das MediaPad M5 Pro gibt es nur in einer Version, die immer mit LTE ausgerüstet ist und kostet 549 Euro. Auf den deutschen Markt sollen die Tablets Ende März kommen. Die ersten tausend Käufer, die ein MediaPad M5 (nicht Pro) über Amazon bestellen, sollen einen Gutscheincode für ein kostenfreies Jahr Amazon Prime erhalten. Für die Aktion hat Huawei eine spezielle Website eingerichtet.

Huawei MediaPad M5 (8,4 Zoll) Huawei MediaPad M5 (10,8 Zoll) Huawei MediaPad M5 Pro
Software:
(bei Erscheinen)
Android 8.0
Display: 8,40 Zoll
1.600 × 2.560, 359 ppi
IPS
10,80 Zoll
2.560 × 1.600, 280 ppi
IPS
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor Touch, Fingerabdrucksensor, Status-LED Touch, Stylus, Fingerabdrucksensor
SoC: HiSilicon Kirin 960
4 × Cortex-A73, 2,36 GHz
4 × Cortex-A53, 1,84 GHz
16 nm, 64-Bit
HiSilicon Kirin 960s
4 × Cortex-A73, 2,10 GHz
4 × Cortex-A53, 1,80 GHz
16 nm, 64-Bit
HiSilicon Kirin 960
4 × Cortex-A73, 2,36 GHz
4 × Cortex-A53, 1,84 GHz
16 nm, 64-Bit
GPU: Mali-G71 MP8
1.037 MHz
Mali-G71 MP8
900 MHz
Mali-G71 MP8
1.037 MHz
RAM: 4.096 MB
LPDDR4
Speicher: 32 GB (+microSD) 64 GB (+microSD)
Kamera: 13,0 MP
AF
13,0 MP, 2160p
f/2,2, AF
13,0 MP
AF
Sekundär-Kamera: Nein
Tertiär-Kamera: Nein
Frontkamera: 8,0 MP 8,0 MP, 1080p
f/2,2
8,0 MP
Sekundär-Frontkamera: Nein
GSM:
Nein
Variante
GPRS + EDGE
GPRS + EDGE
UMTS:
Nein
Variante
HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE:
Nein
Variante
Advanced
↓300 ↑50 Mbit/s
Advanced
↓300 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct
Bluetooth: 4.2
Ortung:
GPS, GLONASS
Variante
A-GPS, GLONASS
A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C USB 2.0 Typ C, Tastatur-Dock
SIM-Karte:
Variante
Nano-SIM
Nano-SIM
Akku: 5.100 mAh (19,48 Wh)
fest verbaut
7.500 mAh (28,65 Wh)
fest verbaut
Größe (B×H×T): 124,8 × 212,6 × 7,30 mm 258,7 × 171,8 × 7,30 mm
Schutzart:
Gewicht: 310 g 498 g
Preis: 349 € / 399 € ab 364 € / ab 406 € 549 €