SilentiumPC Armis AR7: Schlichter Tower bietet versetzbares I/O-Panel

Max Doll 15 Kommentare
SilentiumPC Armis AR7: Schlichter Tower bietet versetzbares I/O-Panel
Bild: SilentiumPC

SilentiumPC bringt zwei Midi-Tower für den ATX-Formfaktor nach Deutschland. Das Armis AR7 wird entweder trendig bunt beleuchtet und mit Glas-Seitenteil oder schlicht und geschlossen angeboten. In beiden Fällen stehen externe 5,25"-Schächte und eine Lüftersteuerung zur Verfügung.

Das Layout des Armis AR7 folgt dem etablierten Standard. Ein maximal 270 mm langes Netzteil und ein HDD-Käfig (2 × 3,5/2,5") werden mit zwei separat demontierbaren Blenden abgedeckt, weitere Laufwerke können auf der Abdeckung sowie am Mainboard-Tray verschraubt werden. Durch die Breite des Gehäuses und den inneren Aufbau sind der Verwendung von CPU-Kühlern und Grafikkarten zudem keine praktischen Grenzen gesetzt.

Eine Besonderheit des Gehäuses ist das I/O-Panel. Die Bedienfläche, die neben einem Schiebeschalter für die Lüftersteuerung zwei USB-3.0- und HD-Audio-Anschlüsse bereit hält, kann entweder an der Ober- oder Unterseite der Front platziert werden. Damit lässt sich der Midi-Tower für den Einsatz auf und unter dem Schreibtisch konfigurieren.

Drei Lüfter mit Steuerung

Zur Belüftung sieht SilentiumPC drei Lüfter vor. Das Standard-Modell des Armis AR7 nutzt Sigma-Pro-Lüfter (120 mm), die mit maximal 1.200 U/Min drehen und durch weitere Exemplare in diesem oder im 140-mm-Format ergänzt werden können. Zusätzliche Einbaupositionen stehen an der Vorderseite und im Deckel zur Verfügung. Die RGB-Version des Towers setzt hingegen Lüfter mit beleuchtetem Rahmen (Sigma Pro Corona RGB) ein.

Die zur Austattung gehörende Lüftersteuerung unterscheidet sich abhängig von der Gehäusevariante. In der einfachen Version findet sich eine Platine zur Steuerung von zehn Lüftern, das teurere Modell kann lediglich acht Ventilatoren, zugleich aber auch acht LED-Geräte steuern. Diese Lichtsteuerung wird mit zwei LED-Stripes sowie den beleuchteten Lüftern belegt und kann über einen Anschluss auf dem Mainboard konfiguriert werden. An beiden Gehäusen können darüber hinaus Power- und HDD-LEDs über einen Button an der Front deaktiviert werden.

Das Armis AR7 soll zur Preisempfehlung von 69, das Armis AR7 TG RGB zur Preisempfehlung von 89 Euro ab Mitte April im Handel verfügbar sein. Im dritten Quartal will SilentiumPC eine Version ohne 5,25"-Schächte nachreichen.

SilentiumPC Armis AR7
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H):
508 × 233 × 518 mm (61,31 Liter)
Variante
508 × 243 × 518 mm (61,31 Liter)
Seitenfenster
Material:
Kunststoff, Stahl
Variante
Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht:
8,92 kg
Variante
9,83 kg
I/O-Ports:
2 × USB 3.0, HD-Audio, Lüftersteuerung
Variante
2 × USB 3.0, HD-Audio, Lüftersteuerung, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 2 × 5,25" (extern)
2 × 3,5"/2,5" (intern)
1 × 3,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 3 × 140/120 mm (2 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 3 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 180 mm
GPU: 420 mm
Netzteil: 270 mm
Preis: 69 € / 89 €