Skype Web: Keine Unterstützung für Firefox, Safari und Opera

Aljoscha Reineking 80 Kommentare
Skype Web: Keine Unterstützung für Firefox, Safari und Opera
Bild: blogs.skype.com

Die neue Web-Version von Skype verbindet künftig nur noch Nutzer von Google Chrome und Microsoft Edge. Die Unterstützung von anderen Webbrowsern stellt Microsoft komplett ein. Nutzer von Safari, Firefox, Opera oder Vivaldi werden ausgeschlossen.

Web-Version von Skype nicht mehr mit Firefox und Co. kompatibel

Microsoft setzt, wie vor einigen Monaten bereits angedroht, die Verwendung vom Edge- oder Chrome-Browser für die Nutzung der Web-Version voraus, auch die Betriebssysteme sind stark eingeschränkt: nur Windows 10 und Mac OS X 10.12 werden unterstützt.

Bei dem Aufruf von web.skype.com mit einem anderen Browser wird Anwendern lediglich der Hinweis gegeben, dass der verwendete Browser nicht unterstützt und Skype als Desktop-Variante als Download angeboten wird. Gegenüber Venturebeat rechtfertigte Microsoft das Vorgehen.

Browser wird nicht unterstützt
Browser wird nicht unterstützt (Bild: Screenshot)

Web-Version von Skype mit HD-Videoanrufe

Mit der neuesten Version von Skype-Web sind künftig auch HD-Videoanrufe möglich. Unterstützt werden sowohl Einzelgespräche mit einer hohen Auflösung als auch Gruppentelefonate. Die von der Desktop-Version bekannte Aufzeichnungsfunktion wird ebenfalls in die Web-Variante übernommen, sodass künftig Telefonate und Videos direkt aus dem Programm heraus aufgezeichnet und für später gespeichert werden können.

Die Benachrichtigungen wurden überarbeitet und das Benachrichtigungsfeld fasst bei Abwesenheit die empfangenen Nachrichten und Events zusammen. Über das Glockensymbol werden Reaktionen und Nachrichten an einem zentralen Ort zusammengefasst, worüber es einfacher gestaltet werden soll direkt an eine Unterhaltung mit einer Erwähnung anzuknüpfen. Die Gesprächsverläufe können künftig auch in der Web-Version nach Wörtern oder ganzen Sätzen durchsucht werden. In der Mediengalerie für jeden Chat können zudem verschickte Bilder, Videos und andere Dokumente eingesehen werden.

Neue MSI-Installationsdateien für Windows-Desktop

Neben den Neuerungen für die Web-Version hat Microsoft auch die Skype Version 8 für den Desktop ausgerollt. Die neue Version steht ab sofort als MSI-Datei für Administratoren für die Verteilung in Unternehmen zur Verfügung und kann über die Website von Microsoft heruntergeladen werden.

Downloads

  • Skype Download

    3,9 Sterne

    Skype hat Internet-Telefonie (VoIP) einst populär gemacht und ist das meistgenutze Voice-Chat-Programm.

    • Version 8.41.0.54 Deutsch
    • Version 8.34.0.78, Linux Deutsch
    • +2 weitere