Nintendo Switch Mini: Bilder zeigen Design ohne Joy-Con und mit D-Pad

Frank Hüber 139 Kommentare
Nintendo Switch Mini: Bilder zeigen Design ohne Joy-Con und mit D-Pad

Der Zubehör-Hersteller Honson hat auf der eigenen Website Bilder einer bislang unangekündigten Nintendo Switch veröffentlicht. Dabei soll es sich um eine „Nintendo Switch Mini“ handeln, bei der die Joy-Con-Controller nicht mehr von der Konsole getrennt werden können. Auch die Schultertasten wirken etwas größer.

Auf der Übersichtsseite, die insgesamt 14 Produkte für die Switch Mini offeriert, nennt der Hersteller mehrfach diese Bezeichnung und spricht davon, dass die Taschen und Displayschutzfolien perfekt zum Design der Nintendo Switch Mini passen. Die Produkte, die derzeit alle nicht lieferbar sind, sollen ab nächster Woche vorrätig sein und ausgeliefert werden.

Gerüchte, dass Nintendo an einer oder mehreren überarbeiteten Varianten der Nintendo Switch arbeitet, halten sich bereits seit geraumer Zeit. Ende April hatte Nintendo sich erstmals zu diesen Gerüchten geäußert und erklärt, dass zur E3 2019 keine neue Hardware vorgestellt werde. Gleichzeitig erklärte Nintendo allerdings, dass man an neuer Hardware arbeite und diese vorstellen werde, sobald sie bereit dafür sei.

Nintendo Switch Mini ohne Vibration und mit D-Pad

Im März 2019 waren Gerüchte von einer günstigeren und einer leistungsstärkeren Version der Nintendo Switch aufgekommen, was zu den nun veröffentlichten Bildern einer angeblichen Nintendo Switch Mini passen würde. Beim günstigeren Modell sollen Funktionen wie die Vibration der Controller wegfallen, wobei bislang keine weiteren Details bekannt geworden sind, was Nintendo noch einsparen könnte, um den Preis zu reduzieren.

Anders als bei der Nintendo Switch zeigen die Bilder der Nintendo Switch Mini zudem ein traditionelles D-Pad-Design, bei dem alle vier Richtungstasten in einem Kreuz verbunden sind. Die Nintendo Switch setzt hier auf vier einzelne Tasten auf dem linken Joy-Con-Controller. Dies passt dazu, dass es keine abnehmbaren Joy-Con-Controller mehr gibt, bei denen diese Tasten auch einzeln genutzt werden können, wenn nur ein Joy-Con zum Einsatz kommt.

Honson ist kein Neuling auf dem Markt, sondern bereits seit 2004 im Geschäft für Konsolenzubehör tätig. Auch auf der E3 hat ein Zubehör-Hersteller einen Prototypen einer Nintendo Switch Mini ausgestellt, der dem Modell auf den Bildern von Honson gleicht.

Rendering aus 2017 nährt Zweifel

Allerdings tauchte bereits im Frühling 2017 ein von einem Nutzer auf Basis der Gerüchte erstelltes Bild auf, das fast genau dieses Design einer Nintendo Switch zeigt, wobei der Handheld dort jedoch eine zusätzlich Screenshot-Taste aufweist. Warum die Taste bei den aktuellen Bildern des Zubehörherstellers fehlt, wenn das damalige Rendering als Basis diente, ist allerdings unklar. Die Bilder von damals lassen die aktuellen Gerüchte jedoch sehr viel weniger glaubhaft erscheinen.

Renderbild einer neuen Nintendo Switch basierend auf Gerüchten
Renderbild einer neuen Nintendo Switch basierend auf Gerüchten (Bild: nintendolife (NeoGAF-Nutzer jts))