News Nintendo Switch Mini: Bilder zeigen Design ohne Joy-Con und mit D-Pad

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.812
Der Zubehör-Hersteller Honson hat auf der eigenen Website Bilder einer bislang unangekündigten Nintendo Switch veröffentlicht. Dabei soll es sich um eine „Nintendo Switch Mini“ handeln, bei der die Joy-Con-Controller nicht mehr von der Konsole getrennt werden können. Auch die Schultertasten wirken etwas größer.

Zur News: Nintendo Switch Mini: Bilder zeigen Design ohne Joy-Con und mit D-Pad
 

Rockhound

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.065
Kann hier jemand sagen der eine Nintendo Switch besitzt ob man die Controller öfters abmacht, um dann mit seinen Freunden zusammenzuspielen?
Und ist das Display ausreichend genug für Spiele wie Zelda etc..?
 

Hylou

Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
2.294
Ich bleib dabei:
Wenn die wirklich "nur" 100€ günstiger istals die Normale Switch lohnt sich das nicht.

  • Keine Vibration
  • Feste JoyCons
  • Kein Dock
  • Niedrigere Auflösung

Wenn das alles stimmt, würde ich eher die 100€ mehr in die Hand nehmen und hab direkt die richtige. Vorallem, weil allein der Dock schon 80€ kostet wenn man den für seine Mini dazu haben möchte.

Einzig Positiv finde ich die festen JoyCons - denn gerade der Schiebemechanismus ist eine schwachstelle.
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.094
@Rockhound
Das Display reicht aus. Im Handheldmodus hat man nur 720p, was nicht weiter auffällt. JoyCons mache ich immer ab wenn sie im Dock ist. Man kann damit zu zweit spielen, jeder JoyCon ist ein eigenständiger Controller allerdings ist das nicht sehr komfortabel. Kommt aber auch auf die Handgröße an. Ob man das oft macht hängt davon ab, wie oft man die Switch mit nimmt um zusammen zu spielen. Wenn man das plant ist es besser das Dock dabei zu haben, sofern ein Fernseher und Strom vor Ort ist.
Beim Camping bspw. ist es aber völlig in Ordnung, um mal ein paar Runden zusammen zu spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
449
Wenn ich mir eine Switch kaufen würde, dann eher die normale oder eine Pro Version. Mit diesen Lite Modellen kann ich nichts anfangen. Die sind IMO auch eher für Länder mit weniger Kaufkraft gedacht.
 

Mrs. Merciless

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
499
Bei mir ist die häufigste Ursache für das Abnehmen der JoyCons das Zocken im TV-Modus (oder gelegentlich auch Table Top).

Und Spiele wie Zelda sind ja Nintendo Exclusives und natürlich entsprechend für die Hardware optimiert.
Und ja, ein Breath of the Wild sieht auf der Switch schon 'ne Ecke besser aus als auf der Wii U.
 

Nightwind

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
507

anyone23

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
780
Wenn ich mir eine Switch kaufen würde, dann eher die normale oder eine Pro Version.
Wenn ich mir die Features der Mini-Switch so ansehe, frage ich mich, ob das nicht vielleicht sogar die bessere Variante ist.

Die aktuelle Switch ist wegen der Größe nicht sehr einfach mitzunehmen und gleichzeitig hat sie einen relativ großen Displayrand. Die Mini-Switch ist dagegen sehr portabel und da sie gleichzeitig auch noch das Dock unterstützt, fehlt ihr eigentlich nichts. Das einzige größere Problem wäre, dass man Joycons + Dock teuer nachkaufen müsste und sie damit sogar teurer wäre als die normale Switch.
 

stevefrogs

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
835
Ich wär immer noch an einer Switch Pro interessiert. Mini eher nicht, vor allem wenn man auf Vibration verzichten und das Dock teuer nachkaufen muss. Die klassische Switch ist mir für den Preis einfach nicht gut genug. Bei den dicken Displayrändern stellen sich mir die Zehennägel auf und die Performance vom uralt-Tegra ist jetzt auch nicht so der Hit.
 

Mrs. Merciless

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
499
Also in meinem Rucksack hat die Switch immer locker Platz. :D Dennoch hat die Mini sicher was für sich. Wäre aber auch mehr an einer Pro-Version interessiert. :p
 

Voodoo1979

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
457
Bei mir wird die Switch meist stationär im Dock genutzt.
Dann auch mit Pro-Controller bzw. mit mehreren Pro-Controllern im Multiplayer.

Mobil nutze ich sie recht selten, wenn sie allerdings mal unterwegs genutzt wird, sind die JoyCons eine super Lösung, immer mit dabei, jederzeit Multiplayer, nur die Grösse und Form ist halt ein Kompromiss.
Ich habe mir dafür zwei Controller Form Grips für ein paar Euro geholt, damit lassen die JoyCons sich auch mit grösseren Händen recht komfortabel (und auch über einen längeren Zeitraum ohne Krampf) bedienen.

Für 2D-Spiele im Handheld-Modus noch ein D-Pad JoyCon von Hori und man ist für alles im Handheld-Modus gut aufgestellt.

Das Display finde ich trotz 720p bei den meisten Spielen absolut ausreichend hinsichtlich Darstellungsqualität und Auflösung.
Nur die Switch hat bei ein par Spielen im Handheld-Modus Performance-Probleme.
Ys VIII war bei mir ein Extrembeispiel, recht häufige Ruckler und dazu starkesd Kantenflimmern.
Dies war bisher das einzige Spiel, dass ich mir deshalb noch für eine andere Konsole gekauft habe und das für mich fast Richtung unspielbar ging auf der Switch.

Gut programmierte und optimierte Spiele sehen überraschend gut aus und laufen auch sehr gut, im Dock und auch im Handheld-Modus.
Und z.B. ein Mario Kart 8 ... oder auch ein Overcooked ... geht nahezu immer, egal ob Zuhause oder unterwegs, sehr gut auch mit JoyCons zu steuern und selbst auf dem Switch-Display alles gut zu erkennen.

Zelda habe ich fast nur im Dock gespielt, es ist aber auch im Handheld-Modus noch gut spielbar, vor allem der Grafikstil kommt dem kleinen Display und der Auflösung entgegen.
Aktuell hat es mir z.B. Cadence of Hyrule angetan und das Spiel passt einfach super auf das Handheld-Konzept.


Was ich von der neuen Variante halten soll weiss ich noch nicht so Recht.
Als günstigere Variante für rein mobile Verwendung ... hmmm, ok.
Ich hätte dafür neben der Switch keine wirkliche Verwendung und denke die Flexibilität der Konsole macht viel vom Reiz aus, als Handheld-only-Modell ... es gibt sicvherlich einen Markt, aber wirklich Bedarf sehe ich da aktuell nicht.
 

Sternengucker80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.691
Im Dock, ganz klar die Switch.
Aber als Ersatz für einen 3DS ganz klar die Mini.
Zum rumschleifen, finde ich die Switch viel zu groß und unhandlich. Vor allem für meine Kinder.
 

dr. lele

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.526
Stimmen dann eventuell auch die Gerüchte, dass eine aktualisierte Switch kommt bald? Ich bin eigentlich begeistert von der Switch aber wenn ein Modell mit etwas mehr Power oder längerer Akkulaufzeit kommt würde ich darauf warten.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.654
Noch kleiner?

Ich nutze meine Switch schon fast nie im Handheld-Modus weil mir das Display zu klein ist zum zocken, das macht keinen Spaß.

Die sollen mal lieber ne Switch XL rausbringen. Die muss gar nicht größer sein als die normale Switch, nur das Display muss größer. Ich sehe da so viel Rand um das Display, niemand braucht einen Displayrand im Jahre 2019.
 

hemmi1982

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
130
Wo ist denn da noch Switch? Nix mit wechseln. Gleiches Gerät in kleiner hatte ich gut gefunden, da ich meistens am Fernseher zocke. Die Normale switch finde ich etwas groß und schwer wenn man im Garten auf der liege liegt. Da dachte ich ein kleineres Gerät wäre super. Geht aber auch.
 
Top