IFA 2019

XMG Fusion 15: 15,6“-Gaming-Notebook mit 1,9 kg, 144 Hz & Wi-Fi 6

Frank Meyer 81 Kommentare
XMG Fusion 15: 15,6“-Gaming-Notebook mit 1,9 kg, 144 Hz & Wi-Fi 6
Bild: Schenker

Zum nebulösen neuen Gaming-Notebook mit 15,6-Zoll-Display hat XMG zur IFA 2019 fast alle Details verraten. Das schlanke Notebook mit kompakten Maßen wird als Fusion 15 firmieren, entwickelt hat es im Kern Intel. Eine Sechskern-CPU, eine GeForce RTX und ein 93-Wh-Akku stecken im Gehäuse aus einer leichten Magnesiumlegierung.

Ultra-Slim-Konzept stammt von Intels Client Innovation Team

Das von Schenker bereits zur Gamescom 2019 in Aussicht gestellt Gaming-Notebook wird in Deutschland exklusiv durch Schenker Technologies vertrieben. Entwickelt wurde das Gerät mit den Attributen leicht, schlank und kompakt bei gleichzeitig hoher Leistung allerdings federführend von Intel, in Kooperation mit zahlreichen regionalen Vertriebspartnern weltweit. Intels Client Innovation Team ist auch für NUC verantwortlich.

Als herausragendes Merkmal des 20 Millimeter hohen Gaming-Notebooks nennt Schenker das vergleichsweise kompaktes Gehäuse aus der Magnesiumdruckgusslegierung AZ91D mit Kantenlängen von 356 × 234 mm (B × T), das trotz 15,6-Zoll-Formfaktor lediglich ein Gewicht von knapp 1,9 kg auf die Waage bringt und dennoch mit potenter Hardware in Form eines Sechskern-Core-i-Prozessors kombiniert mit einer Nvidia-GeForce-Gaming-GPU aufwarten kann.

So bildet das Herzstück der von Intel in der 45-Watt-TDP-Klasse angesiedelte Core i7-9750H mit sechs Kernen samt Hyper-Threading. Die Berechnung der Bildsignale übernimmt im XMG Fusion 15 wahlweise eine mobile GeForce GTX 1660 Ti oder die schnellere GeForce RTX 2070 Max-Q mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher.

Als Arbeitsspeicher werden immer DDR4-2666-Module in zwei SO-DIMM-Slots verbaut. In der Basiskonfiguration des Fusion 15 stecken 8 GB, die auf bis zu 64 GB erweitert werden können. Auch beim Massenspeicher lässt Schenker – wie in der gesamten Produktpalette üblich – die Wahl aus unterschiedlichen M.2-SSDs. Werksseitig sind mindestens 250 GB verbaut. Je nach persönlichen Präferenzen können in den gebotenen zwei Steckplätzen mit PCIe-NVMe-Anbindung aber auch Module zu je maximal 2 TB gesteckt werden.

144-Hz-IPS-Display mit Full-HD ist kalibriert

Schenker bezeichnet das XMG Fusion 15 als eines der leichtesten Notebooks seiner Leistungsklasse, das dennoch stabil, widerstandsfähig und mit einem effizienten Kühlsystem bestückt sein soll, und nennt als weitere Besonderheit eine optomechanische Tastatur mit Silent Switches und RGB-Einzeltastenbeleuchtung, die über leicht konkav geformte Tastenkappen verfügt. Das Touchpad ist mit Glas überzogen.

Im Deckel des Fusion 15 sitzt als Bildschirm ein 15,6-Zoll-Panel mit IPS-Technik, das bei einer Auflösung von 1.920 × 1.080 Bildpunkten mit maximal 144 Hz arbeitet. Darüber bietet das werkseitig kalibrierte Display schmale Ränder und für den semi-professionellen Einsatz auch 90 Prozent Abdeckung des sRGB-Farbraums. Die latenzreduzierte Datenübertragung via Funk erfolgt über ein WLAN-Modul mit Wi-Fi-6-Technik (IEEE 802.11ax).

Wechselbarer Akku mit 93 Wattstunden

Die Energieversorgung abseits der Steckdose übernimmt trotz Ultra-Slim-Konzept ein vergleichsweise groß dimensionierter 93-Wh-Akku, der darüber hinaus verschraubt und dadurch relativ einfach wechselbar ist. Beim Video-Streaming und in einfachen Office-Anwendungen soll eine Laufzeit von bis zu 8 Stunden erreicht werden.

Das XMG Fusion 15 wird in der Basiskonfiguration mit Core i7-9750H, 8 GB RAM, 250 GB SSD und der GeForce GTX 1660 Ti ab Ende September bei Schenker im Onlineshop verfügbar sein. Wie gewohnt sind auch erweiterte Konfigurationen beim Bestellvorgang wählbar. Darüber hinaus werden ausgewählte Festkonfigurationen über andere Einzelhändler angeboten. Einen Preis hat Schenker Technologies zur IFA 2019 hingegen noch nicht genannt.

Schenker XMG Fusion 15 Schenker XMG Neo 17
Display 15,6 Zoll, IPS
Full HD, 144 Hz, 91 % sRGB (werkseitig kalibriert)
17,3 Zoll, IPS
Full HD, 144 Hz, 91 % sRGB
CPU Intel Core i7-9750H (6C/12T, max. 4,5 GHz Turbo), 45 Watt (TDP)
RAM* ab 8 GB DDR4 2.666 MHz (2 × SO-DIMM im Dual-Channel), bis zu 64 GB
SSD* ab 250 GB (zweimal M.2 über PCIe mit NVMe), bis zu 4 TB
GPU NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (6 GB GDDR6)
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q (8 GB GDDR6)
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (6 GB GDDR6)
NVIDIA GeForce RTX 2060 (6 GB GDDR6)
NVIDIA GeForce RTX 2070 (8 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2080 Max-Q (8 GB GDDR6)
Anschlüsse 1 × USB 3.0 Typ C (mit Thunderbolt 3)
1 × USB 3.1 Gen2 Typ A, 2 × USB 3.0 Typ A
2 × DisplayPort 1.4 via Thunderbolt 3, 1 × HDMI 2.0
1 × Kopfhörerausgang, 1 × Mikrofoneingang
1 × RJ45, SD-Kartenleser
1 × USB 3.0 Typ C
2 × USB 3.0 Typ A, 1 × USB 2.0 Typ A
2 × Mini-DisplayPort 1.4, 1 × HDMI 2.0
1 × Kopfhörerausgang, 1 × Mikrofoneingang
1 × RJ45, SD-Kartenleser
Maße (B × T × H) 356 × 234 × 20 mm 395,7 × 260,8 × 27,45 mm
Gewicht 1,89 kg 2,5 kg
Akku 93 Wh 46 Wh
*in Abhängigkeit der gewählten Konfiguration
Update 17.09.2019 11:29 Uhr

Das XMG Fusion 15 kann ab sofort direkt im Online-Shop von Schenker Technologies konfiguriert und gekauft werden. Der Anbieter spricht von einer Auslieferung „voraussichtlich Ende September“.

Schenker XMG Fusion 15
Basismodell Maximalausstattung
Display 15,6 Zoll, IPS
Full HD, 144 Hz, 91 % sRGB (kalibriert)
CPU Intel Core i7-9750H (6C/12T, max. 4,5 GHz Turbo), 45 Watt (TDP)
RAM 1× 8 GB DDR4-2666 2× 32 GB DDR4-2666
SSD 1× Samsung Evo 860 250 GB (SATA) 2× 2 TB Samsung 970 Evo Plus (NVMe)
GPU GeForce GTX 1660 Ti (6 GB) GeForce RTX 2070 Max-Q (8 GB GDDR6)
OS ohne Windows 10 Pro
Preis 1.599 Euro 3.507 Euro