Rockstar Games: Red Dead Redemption 2 erhält zeitnah eine PC-Version

Fabian Vecellio del Monego 318 Kommentare
Rockstar Games: Red Dead Redemption 2 erhält zeitnah eine PC-Version
Bild: Rockstar

Vor knapp einem Jahr erschien Red Dead Redemption 2 für PlayStation 4 und Xbox One. Nicht zuletzt aufgrund der äußerst positiven Rezeption des Western-Adventures ranken sich seitdem regelmäßig Gerüchte um eine PC-Version, nun kündigt Rockstar Games den Titel für den 5. November 2019 offiziell an.

Nach rund einem Jahr hat das Warten ein Ende

Zuletzt sorgte vor eineinhalb Wochen eine australische Alterseinstufung für Aufmerksamkeit, nachdem es zuvor einige Wochen etwas ruhiger um die von zahlreichen Spielern ersehnte PC-Version des Actionspiels wurde. Heute wagt sich Entwickler Rockstar Games dann überraschend aus der Deckung und verspricht eine Veröffentlichung binnen der nächsten fünf Wochen, wobei der Titel bereits ab dem 9. Oktober über den Rockstar Games Launcher vorbestellbar sein wird. Neben den obligatorischen grafischen Verbesserungen werden auch neue Kopfgeldaufträge, Bandenverstecke und Waffen beworben.

Frühe Kunden wollen die Entwickler dabei bis zum 22. Oktober belohnen: Vorbesteller erhalten einige digitale Inhalte und Ingame-Währung für den Einzel- und Mehrspieler-Part des Western-Adventures und darüber hinaus ein kostenfreies Upgrade auf die „Premium-Editionen“ des Spiels. Zusätzlich verschenkt Rockstar Games an alle Vorbesteller zwei ältere Titel des eigenen Repertoires, dabei haben Kunden die Wahl zwischen Grand Theft Auto III, Grand Theft Auto: Vice City, Grand Theft Auto: San Andreas, Bully: Scholarship Edition, L.A. Noire: The Complete Edition und Max Payne 3: The Complete Edition.

Steam-Version folgt im Dezember

Auf anderen Distributions­plattformen wird Red Dead Redemption 2 ab dem 23. Oktober vorab käuflich sein, dabei fällt der zusätzliche digitale Kaufanreiz jedoch deutlich geringer aus: Vorbesteller erhalten beim Kauf via Epic Games Store, Greenman Gaming, Humble Store und GameStop lediglich einen kleineren Betrag der Multiplayer-Währung. Steam-Kunden müssen sich indes gedulden: Über Valves Store wird das Actionspiel erst im Dezember 2019 erhältlich sein.

Zu den Systemanforderungen des Titels will sich Rockstar Games in fünf Tagen äußern, dann will der Entwickler auch mit ersten Screenshots und „weiteren Details“ aufwarten. Da Red Dead Redemption 2 auf den Spielekonsolen rund 105 GB Speicherplatz belegt, kann davon ausgegangen werden, dass auch die PC-Version reichlich Platz beanspruchen wird. Weitere Einzelspieler-Inhalte wird es derweil in absehbarer Zukunft nicht geben, wie kürzlich ein Entwickler verriet: Rockstar Games konzentriere sich zu einhundert Prozent auf den Online-Modus.