Snapdragon 8c und 7c: Qualcomm bringt Notebook-Chips ins 500-Dollar-Segment

Nicolas La Rocco 29 Kommentare
Snapdragon 8c und 7c: Qualcomm bringt Notebook-Chips ins 500-Dollar-Segment
Bild: Qualcomm

Nach zwei Jahren nur mit High-End-Chips bietet Qualcomm erstmals zwei Windows-on-Snapdragon-SoCs für die Ober- und Mittelklasse an. Snapdragon 8c und 7c sortieren sich unterhalb des aktuellen Flaggschiffs Snapdragon 8cx ein und sollen die Klasse der Windows-10-on-ARM-Notebooks in das 500-Dollar-Segment bringen.

Qualcomms Notebook-Chips stehen bisher ausschließlich in vergleichsweise teuren Produkten zur Auswahl. Was Hersteller wie Asus, HP, Lenovo oder Microsoft bisher mit Snapdragon-Chips auf den Markt gebracht haben, spielt in der 1.000-Euro-Liga und konkurriert seit dem Snapdragon 8cx mit hochwertigen Ultrabooks auf Basis von Intels 15-Watt-CPUs. Die Vorläufer des Snapdragon 8cx waren der Snapdragon 850 und 835.

Snapdragon 8c im Vergleich zur 1-Cent-Münze
Snapdragon 8c im Vergleich zur 1-Cent-Münze (Bild: Qualcomm)

Dass Qualcomm auch in anderen Leistungsklassen als dem High-End-Segment ARM-Prozessoren anbieten will, hatte des Unternehmen bereits im Herbst 2018 in Aussicht gestellt, bisher aber keine entsprechenden Ankündigungen folgen lassen. Der Fokus lag bisher auf dem High-End-Segment – mit eingeschränktem Erfolg. In den USA haben sich zahlreiche Tester des Microsoft Surface Pro X über mangelnde Leistung und inkompatible Apps beschwert, obwohl in dem 2-in-1 mit dem Microsoft SQ1 eine angepasste und noch schnellere Variante des Snapdragon 8cx läuft. Qualcomm nennt „Windows on Snapdragon“ mit über 1.000 verkauften Geräten pro Tag einen Erfolg.

Snapdragon 8c ist ein kleiner 8cx

Nun wagt sich Qualcomm mit dem Snapdragon 8c und 7c in tiefere Leistungsklassen, um das Segment der Windows-on-Snapdragon-Notebooks einem breiteren Kreis potenzieller Kunden zugänglich zu machen. Das Ziel sind Geräte mit Preisen bis runter bei 500 US-Dollar. Der Snapdragon 8c ist ein Ableger des Snapdragon 8cx mit reduzierter Leistung, wie bereits das vom Format her gleich gestaltete Chip-Package und die weitere Ausstattung des Chips nahelegen. Qualcomm hat gegenüber ComputerBase bestätigt, dass es sich um einen etwas schwächeren Ableger des Snapdragon 8cx handelt.

Der Snapdragon 8c stammt aus der gleichen 7-nm-Fertigung von TSMC wie der Snapdragon 8cx (N7) und liefert Qualcomm zufolge eine bis 30 Prozent höhere Leistung als der Snapdragon 850, den der neue Chip ablösen soll. Für die Adreno-675-GPU liegt das Plus bei 40 Prozent, die CPU kommt auf plus 25 Prozent. Der Chip positioniert sich damit zwischen dem Snapdragon 850 und dem Snapdragon 8cx. Die Kryo-490-CPU darf mit bis zu 2,45 GHz takten, während den auf dem Cortex-A76 basierenden Kernen im Snapdragon 8cx erst bei 2,84 GHz das Limit gesetzt wird.

Neue Familie der Notebook-Chips: 8cx, 8c und 7c
Neue Familie der Notebook-Chips: 8cx, 8c und 7c (Bild: Qualcomm)

Snapdragon 8c, 7c, 8cx und 850 im Vergleich

Qualcomm
Snapdragon 8c
Qualcomm
Snapdragon 7c
Qualcomm
Snapdragon 8cx
Qualcomm
Snapdragon 850
Prozess TSMC N7 Samsung 8LPP TSMC N7 Samsung 10LPP
Core-Design 4 + 4 2 + 6 4 + 4 4 + 4
CPU 4 × Kryo 490 Gold
(Cortex-A76) @ 2,45 GHz
4 × Kryo 490 Silver
(Cortex-A55) @ ? GHz
2 × Kryo 468 Gold
(Cortex-A76) @ 2,40 GHz
6 × Kryo 468 Silver
(Cortex-A55) @ ? GHz
4 × Kryo 495 Gold
(Cortex-A76) @ 2,84 GHz
4 × Kryo 495 Silver
(Cortex-A55) @ 1,80 GHz
4 × Kryo 385 Gold
(Cortex-A75) @ 2,95 GHz
4 × Kryo 385 Silver
(Cortex-A55) @ 1,80 GHz
GPU Adreno 675 Adreno 618 Adreno 680 Adreno 630
Speicher LPDDR4X @ 2.133 MHz LPDDR4X @ 2.133 MHz LPDDR4X @ 2.133 MHz LPDDR4X @ 1.866 MHz
ISP Spectra 390 Spectra 255 Spectra 380 Spectra 280
Modem Integriert Snapdragon X24 Snapdragon X15 Snapdragon X24 Snapdragon X20
Extern Snapdragon X55 × Snapdragon X55 ×

Der Snapdragon 730 kommt mit neuem Namen ins Notebook

Beim Snapdragon 7c handelt es sich ebenfalls nicht um eine vollständige Chip-Neuentwicklung, sondern um einen Notebook-Ableger des Snapdragon 730 aus der oberen Smartphone-Mittelklasse, der mit gleicher Samsung-8LPP-Fertigung nun ins Notebook kommt. Die auf Kryo 468 getaufte CPU basiert ebenfalls auf dem Cortex-A76 und taktet mit bis zu 2,4 GHz. Das 2+6-Core-Design mit den vier Cortex-A55 ist ebenfalls übernommen worden, selbiges gilt für die Adreno 618 und das integrierte Snapdragon-X15-Modem für LTE. 5G-fähig sind nur der Snapdragon 8cx und 8c.

Snapdragon 7c im Vergleich zur 1-Cent-Münze
Snapdragon 7c im Vergleich zur 1-Cent-Münze (Bild: Qualcomm)

Termine für die neuen Chips stehen noch aus. Aufgrund der Nähe zu verfügbaren SoCs dürften Snapdragon 8c und 7c in den kommenden Wochen in den Markt starten.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Qualcomm im Vorfeld und im Rahmen einer Veranstaltung des Herstellers auf Maui unter NDA erhalten. Die Kosten für An-, Abreise und Hotel wurden von Qualcomm getragen. Eine Einflussnahme des Herstellers oder eine Verpflichtung zur Berichterstattung bestand nicht.