Deepcool Gammaxx 400 EX: Zwei Lüfter versorgen mehr Lamellen

Max Doll
20 Kommentare
Deepcool Gammaxx 400 EX: Zwei Lüfter versorgen mehr Lamellen
Bild: Deepcool

Deepcool überarbeitet den Mittelklasse-Kühler Gammaxx 400. Als Gammaxx 400 EX besitzt er unter anderem mehr Lamellen und einen zweiten Lüfter. Aus der Kombination beider Maßnahmen soll laut Deepcool ein deutlicher Leistungszuwachs herausspringen.

Die direkte Aufnahme der Wärme erledigen weiterhin vier Heatpipes. Verarbeitet werden sie im Direct-Touch-Verfahren, liegen also auf der Oberfläche des Heatspreaders auf. Dass die Abmessungen des Kühlkörpers identisch bleiben, heißt deshalb nichts. Nunmehr 56 Lamellen aus Aluminium erhöhen die zur Wärmeabgabe zur Verfügung stehende Oberfläche um 20 Prozent. Dabei bleibt der Kühler schmal genug, um nicht mit RAM-Modulen zu kollidieren.

Weil bei gleichen Abmessungen mehr Lamellen verwendet werden, bleibt zwischen den einzelnen Lamellenschichten nun weniger Freiraum. Deshalb wird der zweite Lüfter angefügt. So wird mehr Druck erzeugt und Luft kann besser in die nun schmaleren Freiräume gepresst werden. Alternativ müssten Drehzahl und Lautstärke angehoben werden, was im Jahr 2020 am Markt keinen Zuspruch mehr findet. Dazu setzt Deepcool Lüfter des Typs TF120 ein, die über Gummipads am Rahmen entkoppelt werden. Die Geschwindigkeit lässt sich zwischen 500 und 1.500 U/Min über ein PWM-Signal regeln, womit das verfügbare Drehzahlband beim EX-Modell erheblich nach unten erweitert wird.

Da zusätzlich beim neuen Kühler auf LEDs verzichtet wird, wird das Erscheinungsbild schlichter. Ersatzweise wird eine schwarze Abdeckung des Kühlturms eingesetzt, die ein homogenes Design produziert.

Änderungen entgeht auch das Montagesystem nicht. Konnte der Vorgänger noch mit Push-Pins und AMDs Retention-Modul befestigt werden, besitzt der Gammaxx 400 EX für beide Plattformen eine eigene Halterung mit Rückplatte. Auf Mainboards mit AMD-Sockel kann dadurch die Ausrichtung beliebig gewählt werden. Möglich ist die Montage auf allen aktuellen Plattformen beider Hersteller.

Preis und Verfügbarkeit

Mit einer baldigen Verfügbarkeit kann aufgrund der aktuellen Krisensituation schwerlich gerechnet werden. Angaben hierzu macht Deepcool wie auch zum Preis nicht. Der Vorgänger des Gammaxx 400 EX wird aktuell allerdings für rund 24 Euro angeboten, zu erwarten ist das neue, besser ausgestattete Modell daher im Bereich um 30 Euro.

Deepcool Gammaxx 400 EX
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 50 × 129 × 158 mm (ohne Lüfter)
103 × 129 × 158 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 960 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (beschichtet), 4 × 6 mm (Ø)
Direct Touch/Contact
Lamellen: Aluminium, 56 Stück
Abstand: ?
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 2 × 120 × 120 × 25,0 mm
Hydraulisches Lager
500 – 1.500 U/min
87,8 m³/h
2,1 H₂O
27,6 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Lüfterrahmen
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4
Intel: LGA 1366/115x
Preis: