Weltraumsimulation: Star Citizen sammelt 300 Mio. US-Dollar und zeigt Gegner

Sven Bauduin 530 Kommentare
Weltraumsimulation: Star Citizen sammelt 300 Mio. US-Dollar und zeigt Gegner
Bild: Roberts Space Industries

Chris Roberts Roberts Space Industries und Cloud Imperium Games haben mit der Weltraumsimulation Star Citizen über 300 Millionen US-Dollar eingesammelt. Über 2,7 Millionen Geldgeber, die sogenannten Star Citizens, haben mittlerweile in das Weltraum-Großprojekt investiert, das zuletzt zu einem Freiflug eingeladen hatte.

Star Citizen ist nach wie vor ein Geldmagnet

Während der Invictus Launch Week 2950 vom 22. Mai bis zum 2. Juni konnte die Weltraumsimulation, die sich seit 2012 in Entwicklung befindet, ausgiebig kostenlos getestet werden. Auch im Star Citizen Sub-Forum des ComputerBase-Forums berichteten einige Spieler von großen Fortschritten – fertig ist das Spiel allerdings weiterhin noch lange nicht.

Meilenstein: Star Citizen sammelt über 300 Millionen US-Dollar ein
Meilenstein: Star Citizen sammelt über 300 Millionen US-Dollar ein (Bild: Roberts Space Industries)

Aktuell läuft mit der Alien Week 2950 das nächste Event, das ganz im Zeichen seiner Namensgeber steht und zu dem es auch wieder besondere Raumschiffe zu erwerben gibt. Auch die Alien Week 2950 wird ihr Übriges zu den steigenden Crowdfunding-Einnahmen der Simulation beigetragen haben. Die Alien Week 2950 in Star Citizen begann am 12. Juni und läuft noch bis zum 19. Juni.

Ob Chris Roberts und Cloud Imperium Games Star Citizen jemals fertigstellen werden, steht trotz einer Finanzierung von über 300 Millionen US-Dollar nach wie vor in den Sternen.

Für Spieler heißt es weiter warten

Auch wenn Crytek und Cloud Imperium Games sich gütlich geeinigt und ihren Streit um den Einsatz der CryEngine bereits im Februar beigelegt haben, ist noch immer nicht abzusehen, wie sich Star Citizen in den kommenden Jahren entwickeln und wann das Spiel erscheinen wird.

Aktuell befindet sich Star Citizen in der Version Alpha 3.9.0 mit Stand vom 29. April 2020 und auch die Einzelspieler-Kampagne Squadron 42 verschiebt sich und wird nicht wie ursprünglich geplant noch im 2. Quartal 2020 erscheinen.

Star Citizen: Alien Week rückt Gegner in den Fokus

Neben einem Star Citizen Live: Alien Week veröffentlichten die Entwickler von Cloud Imperium Games ein sogenanntes „Creature Feature“, das sich mit den mehr oder auch weniger humanoiden Widersachern in Star Citizen beschäftigt und bereits Schauplätze der kommenden Alpha 3.10 zeigt, die Star Citizen mehr in Richtung Simulation ausrichten soll.