Lian Li Lancool 215: Airflow-Gehäuse mit großen Lüftern kostet 70 Euro

Max Doll 36 Kommentare
Lian Li Lancool 215: Airflow-Gehäuse mit großen Lüftern kostet 70 Euro
Bild: Lian Li

Auf ein Portfolio mit mindestens einem Gehäuse, das eine offene Mesh-Front mit riesigen Lüftern kombiniert, mag 2020 kaum ein Hersteller verzichten. Bei Lian Li wird das Konzept mit der Lancool-Serie realisiert, die im Budget-Segment platziert wird. Entsprechend fällt der Preis für ein Gehäuse dieser Machart hier moderat aus.

Das Lancool 215 soll ab dem 26. Oktober für rund 70 Euro im Handel verfügbar sein. Zu diesem Kurs gibt es ein Gehäuse mit drei Lüftern. Im Stil der High-Airflow-Gehäuse (HAF) von Cooler Master werden zwei 200-mm-Exemplare mit RGB-Beleuchtung (800 U/Min) hinter dem Meshgitter an der Vorderseite platziert, ein weiteres 120-mm-Modell (1.100 U/Min) befindet sich im Heck.

Zwei weitere Lüfter können ergänzend an der Oberseite, zwei weitere Exemplare auf der Blende des Netzteils im Innenraum nachgerüstet werden, wobei dort keine direkte Frischluftzufuhr gewährleistet werden kann. Die Drehzahlregelung erfolgt über eine integrierten Hub, an der maximal sechs Lüfter gleichzeitig angeschlossen werden können. Farben der LEDs werden direkt am I/O-Panel an der Oberseite gewechselt.

An der Oberseite des Gehäuses sind Radiator-Lüfterkombinationen bis zum 240/280-mm-Format mit einer Tiefe von insgesamt 55 Millimetern möglich, hinter der Front liegt das Limit bei 280/360-mm-Radiatoren mit einer Gesamttiefe inklusive Lüftern von 70 Millimetern.

Neues Budget-Chassis

Interessant ist darüber hinaus, dass Lian Li das Chassis nicht vom ebenfalls offenen Lancool Mesh II übernimmt. Beim 215 wird das gesamte Seitenteil aus Glas gefertigt, was einen klassischen Netzteil-Shroud erforderlich macht.

Im Gegenzug wird ein kostengünstiger HDD-Käfig verwendet, der auf Einschübe verzichtet. Wie bei Konkurrenten in der gleichen Preisklasse muss eine zweite Festplatte über die Innenseite der Halterung verschraubt werden, was bei voller Bestückung unpraktisch sein kann. Zwei 2,5"-Montagepositionen gibt es zudem an üblicher Stelle hinter dem Mainboard. Grafikkarten können bis zu einer Länge von 370 Millimetern verbaut werden, was selbst bei vielen der riesigen Partnerkarten der GeForce RTX 3080 genug Platz bedeutet. Kühler werden aufgrund des Höhenlimits von 166 Millimetern nur in Ausnahmefällen inkompatibel.

Lian Li Lancool 215
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 426 × 215 × 482 mm (44,15 Liter)
Seitenfenster
Material: Stahl, Glas
Nettogewicht: ?
I/O-Ports: 2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), HD-Audio, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 1 × 3,5"/2,5" (intern)
1 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 2 × 200/140 mm oder 3 × 120 mm (2 × 200 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Innenraum: 2 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 166 mm
GPU: 370 mm
Netzteil: 210 mm
Preis: ab 70 €