Windows 11 Insider Preview: Microsoft behebt Blackscreen auf dem Surface Pro X

Sven Bauduin
3 Kommentare
Windows 11 Insider Preview: Microsoft behebt Blackscreen auf dem Surface Pro X
Bild: Microsoft

Mit der neuesten Insider Preview Build 25145 von Windows 11 behebt Microsoft unter anderem einen bekannten Blackscreen und Abstürze auf dem 13 Zoll messenden 2-in-1 Surface Pro X mit dem Microsoft SQ1 getauften Qualcomm Snapdragon 8cx. Außerdem wird das Account-Management in Richtung Microsoft 365 und OneDrive aufgebohrt.

Fehlerkorrekturen

Die neueste Windows 11 Insider Preview Build 25145, die aktuell im primär an Entwickler und versierte Anwender adressierten Dev Channel ausgerollt wird, korrigiert einen Fehler, der dazu führen konnte, dass das Surface Pro X nicht mehr aus dem Ruhezustand aufwachte und stattdessen einen Blackscreen anzeigte.

OneDrive-Abonnement
OneDrive-Abonnement (Bild: Microsoft)
OneDrive-Speicherbelegung
OneDrive-Speicherbelegung (Bild: Microsoft)

Verbessert respektive ausgebaut wurde auch das unter Einstellungen → Konten zu findende Account-Management, welches jetzt unter anderem aktive Abonnements wie beispielsweise für Microsoft 365 sowie OneDrive und dessen Speicherauslastung direkt auf der Account-Übersicht anzeigen kann.

Arbeiten unter der Haube

Verbesserungen fließen mit dem Build 25145, das wieder einen Schritt weiter in Richtung Windows 11 23H2 geht, in die folgenden Bereiche ein:

  • Start
  • Taskleiste
  • Einstellungen
  • Datei-Explorer
  • Task-Manager
  • Eingabe

Admin-Tool wird integriert

Neben den vorgeschlagenen Aktionen, den sogenannten „Suggested Actions“, die jetzt für alle Anwender in den USA, Kanada und Mexiko verfügbar sind, wurden auch ein neuer Treiber für die Braille-Sprachausgabe sowie das Tool Local Administrator Password Solution („LAPS“) in Windows 11 integriert.

Unter Gruppenrichtlinie bearbeiten → Administrative Vorlagen → System ist LAPS zukünftig als fester Bestandteil des Betriebssystems zu finden und muss nicht mehr als App genutzt werden. Das Werkzeug wurde zudem weitreichend umgebaut und erweitert.

Neu sind unter anderem auch die App-Benachrichtigungen, die über die Aktivitäten von Kamera und Mikrofon, aber auch von Standorten und Kontakten informieren.

Hinzu kommen die obligatorischen Optimierungen und Fehlerkorrekturen, die mit jeder neuen Insider Preview einhergehen. Weitere Informationen liefern die offiziellen Release Notes auf dem Windows 11 Insider Blog.

Build 25145 löst Build 25140 ab

Wie dem Microsoft Flight Hub zu entnehmen ist, löst Build 25145 den Build 25140 im Dev Channel ab, während Build 22621 im Beta Channel die aktuellste Vorschau auf Windows 11 22H2 darstellt und auch als Systemabbild sowie mit passendem SDK verfügbar ist.

Download auf ComputerBase

Alle aktuellen Systemabbilder und kumulativen Updates für Windows 11 sowie der Windows 11 Installationsassistent und das Media Creation Tool können wie gewohnt direkt unterhalb dieser Meldung aus dem Download-Bereich von ComputerBase heruntergeladen werden.

Downloads

  • Windows 11 Installationsassistent Download

    3,3 Sterne

    Der Windows 11 Installationsassistent unterstützt bei der Installation von Windows 11 aus 10 heraus.

    • Version 23H2 Build 1.4.19041.3630 Deutsch
  • Windows 11 ISO Download

    3,4 Sterne

    Mit den ISO-Dateien von Windows 11 lassen sich bootfähige Installationsmedien erstellen.

    • Version 23H2 (Build 22631.2861) Deutsch
  • Windows 11 Kumulatives Update Download

    4,2 Sterne

    Regelmäßig aktualisierte Pakete mit allen Sicherheitsupdates und Fehlerbehebungen für Windows 11.

    • Version 22H2/23H2 (Build 22631.3447) KB5036893, Win 11 Deutsch
    • Version 21H2 (Build 22000.2899) KB5036894, Win 11 Deutsch
  • Windows 11 Media Creation Tool Download

    4,5 Sterne

    Das Windows 11 Media Creation Tool erstellt bootfähige USB-Sticks oder updatet Windows 10 auf 11.

    • Version 23H2 (Build 22631.2861) Deutsch