Sharkoon PureWriter RGB White: Flache mechanische Tastatur wird in neuer Farbe verkauft

Max Doll
39 Kommentare
Sharkoon PureWriter RGB White: Flache mechanische Tastatur wird in neuer Farbe verkauft
Bild: Sharkoon

Mechanisch, günstig, flach und relativ leise: Es gibt viele Gründe, Sharkoons PureWriter-Tastatur in Erwägung zu ziehen. Mit einer weißen Version kommt ein weiterer, rein ästhetischer Grund hinzu, für den Sharkoon etwas mehr Geld als zuvor verlangt.

Ihre Qualitäten hat die Pure Writer (Test) auf ComputerBase unter Beweis gestellt. Sie war 2017 „das derzeit beste flachste mechanische Eingabegerät“ und ist für ihren Preis, der derzeit je nach Modell zwischen 60 und 70 Euro liegt, immer noch. Für die neue Version, die weiße Tastenkappen mit silber-weißem Gehäuse kombiniert, gilt das ebenfalls.

Die Nummernblock-lose TKL-Variante liegt bei einer Preisempfehlung von rund 75 statt 70 Euro, wobei Marktpreise mit knapp 70 Euro schon das Niveau der schwarzen Version erreicht haben. Das Fullsize-Modell kostet ebenfalls mehr und laut Hersteller nun rund 85 statt zuvor 80 Euro. Im freien Handel kann die Tastatur bereits für rund 80 Euro erworben werden, was einem Aufpreis von rund 20 Euro entspricht. Deshalb ist mit nachgebenden Preisen zu rechnen.

Taster machen den Unterschied

Der Schlüssel zu geringer Lautstärke und der flachen Bauweise sind die Taster. Sharkoon verbaut Kailhs Chocolate-Modelle der ersten Generation, die sich in Grundzügen an Cherrys ML-Serie orientieren, aber in mehr Varianten angeboten werden. Darüber hinaus bleiben ihnen typische ML-Probleme wie das Verkanten der Stempel fremd.

Kailh Chocolate Red (Sharkoon Spec) Kailh Chocolate Blue (Sharkoon Spec)
Charakteristik: linear taktil („clicky“)
Hubweg: 3,0 mm
Position des Signalpunktes: 1,5 mm
Widerstand am Signalpunkt: 45 g 55 g
Widerstand am Druckpunkt:
Lebensdauer (Anschläge): 50 Mio.

Mit drei Millimeter Hubweg und einem Signalpunkt bei der Hälfte dieser Strecke kommen die Choc-Taster klassischen Notebook-Tastaturen nahe, bewahren aber ein typisch mechanisches Tippgefühl und werden im Alltag zu sehr angenehmen Begleitern. Angeboten werden sie in roter Ausführung ohne Druckpunkt und in blauer Version, die deutlich und hörbar „klickt“. Zum größten Nachteil der Taster werden die Tastenkappen. Sie erfordern beim „ML-Design“ eine Befestigung über zwei Aufnahmen anstelle des dominierenden Kreuzstempels bei MX-Tastern und ihren Derivaten. Ein Austausch der Tastenkappen wird damit schwierig. Erst Chocolate-Taster der zweiten Generation, wie sie die Logitech MX Mechanical Mini (Test) verwendet, schaffen mit der Rückkehr zum Kreuz-Standard Abhilfe.

Runde Ausstattung

Zu einem runden Gesamtpaket macht die PureWriter die Zusatzausstattung. Rudimentäre Makro-Funktionen und RGB-LEDs stellen das bereit, was im Allgemeinen nett zu haben ist. Lediglich die abnehmbaren Kabel – Sharkoon legt je eines mit 50 und 150 Zentimetern Länge bei – verwenden noch einen Micro-USB-Anschluss. Dazu kommen bei der Fullsize-Version vier Zusatztasten über dem Nummernblock.

Sharkoon PureWriter RGB Sharkoon PureWriter TKL RGB
Größe (L × B × H): 43,6 × 12,7 × 2,3 (3,4) cm 35,5 × 12,7 × 2,3 (3,4) cm
Layout: 105 ISO (erweitert) 88 ISO („tenkeyless“)
Gewicht: 642 g 503 g
Kabel: 1,50 m, USB/Micro-USB (modular)
Hub-Funktion:
Key-Rollover: N-KRO
Schalter: Kailh Chocolate Red / Blue
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
flache Tasten
Zusatztasten: 3 × Medien
1 × Extra
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Profile wechseln, Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Programmverknüpfungen
Beleuchtung: Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, Gaming-Beleuchtung, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung:
Preis: ab 70 € / ab 79 € ab 60 € / ab 60 €
MWC 2024 (26.–29. Februar 2024): ComputerBase ist vor Ort!