03er Aldi PC(MD8080) Aufrüstung mit ATI 1950pro?

Dunnerkeil84

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
178
Hallo!
Ich habe einen Aldi PC(MD8080) mit Intel Pentium 4 -> 3Ghz, 4x256mbRam und ner 9800Pro128mb Grafikkarte. Ich spiele hin und wieder mal gerne GT Legends oder Flight Simulator(2004). Das läuft so weit alles ganz gut, solange man keine Addons für fs(hochdetaillierte Szenerien)oder beispielsweise die neue Nordschleife(auch hochdetailliert) für GT Legends zum laufen bringt.
Wenn ich während dem Spiel den Taskmanager anmache, dann sehe ich das die Auslagerungsdatei mit 999mbRam natürlich voll ausgelastet ist. Es stockt alles und man kann kaum spielen! Ich habe mir deshalb überlegt evtl. eine neue Grafikkarte(auch wegen Shader3) zuzulegen, anstatt sofort einen neuen PC.

Würde sich das Problem mit der neuen ATI 1950pro beheben lassen?
Oder benötige ich wirklich nur mehr Rams?
Kommt mein Prozessor und die 4x256(1024)mbRams mit der Geschwindigkeit der Grafikkarte parat?
Muss ich mir vielleicht noch ein neues Netzteil besorgen? Momentan habe ich ein 380Watt noname(glaube ich zumindest) Netzteil.


Und wie sieht das mit den neueren Spielen aus, die mit Shader3 laufen, würde dieser PC mit der neuen AGP-Grafikkarte VOLLKOMMEN ausreichen???

Ein neues PCsystem(mit PCI oder was es dann so gibt)) werde ich mir erst zulegen wenn Grafikkarten mit shader4(dx10) wesentlich günstiger geworden sind....also in ungefähr 1-2 Jahren

mfG
T.S.
 
Mach dein Gehäuse mal auf und mach ein bild!
Bei Medion is das doch so das Kartenleser und TV-Karte mit der Grafikkarte zusammenhängen?
 
Grundlegend kannst du eine X1950pro nehmen. Sollte kein Problem sein. Das Netzteil sollte ebenfalls reichen. Allerdings hast du noch einen AGP Steckplatz, heißt, eine X1950pro wird dich ca. 230€ kosten. Eine X1950pro für PCIe gibt es schon für ca. 170€! Also Vorsicht beim kaufen.

Ich würde dir aber doch eine etwas größere Aufrüstung empfehlen. Und zwar folgendes.

Geh einfach erstmal davon aus das dir eine X1950pro 230€ kostet. Sprich, das müsstest du so oder so ausgeben.

Jetzt das ganze so wie ich es machen würde.

Sapphier X1950pro PCIe
http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/DE/Product/0023843 182€

Asrock VSTA 775
http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/DE/Product/0021912 55€

1GB Crosair DDR2 Ram
http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/DE/Product/0020453 116€

Core 2 Duo E6300
http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/DE/Product/0022420 160€



Macht 513€! Das sind jetzt natürlich ca. 285€ über deinem Budged. Verkaufst du dein Board mit CPU und Speicher, sollten hier nochmal ca. 100€ bei raus kommen. Damit würdest du im Endeffekt ca. 200€ mehr bezahlen für einen erheblichen Leistungsschub. Ja ich weiß, etwas verdrehte Rechnung, aber ich denke das wäre die optimalste Lösung. Damit würdest du ein sehr gutes System haben, die Rams kannst du auf deinen kommenden High End Rechner mitnehmen und mit einem besseren Board das man später Nach kaufen könnte, hättest du die Möglichkeit deine CPU zu übertakten. Der Core 2 Duo ist derzeit die Modernste und schnellste CPU am Markt. Natürlich ist der E6300 der kleinste dieser Reihe, ist aber immer noch schneller als ein X2 4600 und ist schneller als jeder Pentium $ oder Pentium 4 D der jemals auf den Markt kam, sogar um längen schneller.
Es würde sich alle mal lohnen und du hättest eine Moderne Plattform die sogar Intels Quadcore CPU aufnehmen kann. PCIe hättest du auch gleich und damit die Möglichkeit auf jede kommende Karte aufzurüsten.
 
Hier mal die Innenansicht von meinem PC:



ein bisschen staubig;)
 
Moinsen und willkommen auf CB/ FB:)

Willst ne ehrliche Antwort, ich würd in dem Compi nichts mehr investieren.:D

Die RX 1950pro hat ne Einbaulänge von ca 23cm. Könnte also sehr knapp werden.

Das Netzteil hat bei 340W auf der 12V Schiene eine 18A Absicherung.

Bin mir nicht sicher, ob das für die Graka reicht, zumal ein gesonderter Stromanschluß am Netzteil für die Karte von Vorteil wäre.

Kann mir nicht vorstellen, das dieser am Netzteil vorhanden ist.

Cerberus

Edit:

Gelegentliches reingen des Gehäuses könnte von Vorteil sein.;)
 
Zitat von Dunnerkeil84:
Hallo!
Ich habe einen Aldi PC(MD8080) mit Intel Pentium 4 -> 3Ghz, 4x256mbRam
Wenn ich während dem Spiel den Taskmanager anmache, dann sehe ich das die Auslagerungsdatei mit 999mbRam natürlich voll ausgelastet ist. Es stockt alles und man kann kaum spielen! Ich habe mir deshalb überlegt evtl. eine neue Grafikkarte(auch wegen Shader3) zuzulegen, anstatt sofort einen neuen PC.

hallo,

schalte die auslagerungsdatei ab. bei 1 GB RAM gehts auch ohne. Mach ich schon seit fast 1 jahr. keine Probs. Fährt schneller hoch und runter. kein geruckle.
hab ein notebook. schon fast 3 jahre alt. und wie gesagt: es funzt sehr gut.

Gruß

callisto2
 
Hau dir eine 7600GT rein.
 
Zitat von callisto2:
hallo,

schalte die auslagerungsdatei ab. bei 1 GB RAM gehts auch ohne. Mach ich schon seit fast 1 jahr. keine Probs. Fährt schneller hoch und runter. kein geruckle.
hab ein notebook. schon fast 3 jahre alt. und wie gesagt: es funzt sehr gut.

Gruß

callisto2


Also echt mal dass ist doch mal totaler Schwachsinn, dass Thema wurde so oft behandelt und als Ergebnis kam immer raus, dass man die Auslagerungsdatei einschalten sollte. Die Auslagerungsdatei sollte am besten dass 1,5* des Arbeitsspeichers betragen. Mit deinem Tipp laufen die Spiele noch langsamer. Selbst wenn du die Auslagerungsdatei ausschaltest lagert Windows die Dateien trotzdem aus, also es hat keinen Effekt! :freak: :lol:
 
Zitat von KnoxX:
Also echt mal dass ist doch mal totaler Schwachsinn, dass Thema wurde so oft behandelt und als Ergebnis kam immer raus, dass man die Auslagerungsdatei einschalten sollte. Die Auslagerungsdatei sollte am besten dass 1,5* des Arbeitsspeichers betragen. Mit deinem Tipp laufen die Spiele noch langsamer. Selbst wenn du die Auslagerungsdatei ausschaltest lagert Windows die Dateien trotzdem aus, also es hat keinen Effekt! :freak: :lol:

ja, wenn das so schwachsinnig ist, warum antwortest du dann? :freak:

bei meinem NB ist auf jedenfall ein geschwindigkeitszuwachs bei hoch- und runterfahren festzustellen! Auch bei Call of Duty 2 gibts keine Ruckler mehr, seit ich die Auslagerungsdatei abgeschaltet habe.

Außerdem hatte ich seinerzeit diesen Tip aus einer namenhaften PC Zeitung entnommen. Die haben das getestet. und es geht!
Da die HDD immer der langsamste zwischenspeicher ist, macht es sinn diesen auszuschalten. Die daten gelangen dann direkt in den Ram/Cache und sind schneller verfügbar als von der HDD.

spare deinen kommentar einfach, wenn du es selbst nicht besser weisst oder selber getestet hast!

danke!

Gruß
 
Ich schließe mich Cerberus an, es lohnt bei einem P4/AGP-System einfach nicht mehr groß was zu investieren. Wenn du dir für teures Geld jetzt ne AGP-Karte holst, dann ist in einem hlaben Jahr vielleicht deine CPU zu langsam. In den meisten Fällen muss man dann aber den Sockel wechseln, damit das Upgrade was bringt. Wenn man dann noch ne AGP-Karte am Bein hängen hat, dann wird sinnvolles Aufrüsten quasi unmöglich.
 
Sowies auf dem Bild ausschaut könnte ne x1950Pro passen.

Ich schließe mich Cerberus an, es lohnt bei einem P4/AGP-System einfach nicht mehr groß was zu investieren. Wenn du dir für teures Geld jetzt ne AGP-Karte holst, dann ist in einem hlaben Jahr vielleicht deine CPU zu langsam. In den meisten Fällen muss man dann aber den Sockel wechseln, damit das Upgrade was bringt. Wenn man dann noch ne AGP-Karte am Bein hängen hat, dann wird sinnvolles Aufrüsten quasi unmöglich.

Klar und wenn er sich heute nen E6300 reinhaut dann ist der in einem Jahr auch wieder zu langsam :rolleyes:

Sprich: Wenn die x1950Pro passt. Bau sie ein!!!!
siehe : https://www.computerbase.de/forum/threads/erfahrungsbericht-gecube-x1950pro-agp-benchmarks.246948/

denn was nützt es dir wenn du dir jetzt für 550 € das billigste Mainboard + CPU + Speicher + x1950Pro kaufst???

Die x1950Pro für PCIe ist einem Jahr genauso veraltet wie die x1950Pro für AGP!!!!

Nur mit dem Unterschied das du 350€ gespart hast aber vielleicht "nur" 80 anstatt 85 Farmes/Sekunde bei Bf2 oder sonstigem hast! ;)

Denn in einem Jahr ist der Prozessor den du heute kaufst nur noch "Müll" und ob der neue Prozzi auf den gleichen Sockel passt ist mehr als Fraglich.

Also x1950Pro rein. Und Have Fun;)

Gruss Foxman
 
vielleicht stelle ich mir dann doch besser jetzt einen zusammen...ist nur die Frage ob auf die heutigen Mainboards auch die Grafikkarten von Morgen problemlos unterstüzen und die Leistung umgesetzt werden kann und wenn ich mir nen core2 hole, gibts da vielleicht auch welche auf die man 4 cpu kerne draufsetzen kann?? oder sollte ich wirklich noch warten?

ich würde 1000 bis max1200 Euro ausgeben wollen
 
Zitat von Dunnerkeil84:
vielleicht stelle ich mir dann doch besser jetzt einen zusammen...ist nur die Frage ob auf die heutigen Mainboards auch die Grafikkarten von Morgen problemlos unterstüzen und die Leistung umgesetzt werden kann und wenn ich mir nen core2 hole, gibts da vielleicht auch welche auf die man 4 cpu kerne draufsetzen kann?? oder sollte ich wirklich noch warten?

ich würde 1000 bis max1200 Euro ausgeben wollen

hi,

also bevor man viel geld ausgibt, nur um nen neuen pc zu haben, überleg dir was du damit machen willst, in welchem umfang, wie oft,...usw.
davon hängt ab, wie viel du investieren musst.
du kaufst dir sicher auch keinen porsche, wenn du um die Ecke zur arbeit musst, was man auch zu fuss machen kann.

neu is dein "alter" nu wirklich nicht mehr. aber reicht er vll. noch bis ins frühjahr, um alle damit zu erledigen? nach weihnachten werden pc komponenten wieder billiger. auch der ram soll in 2007 wieder günstiger werden.

ansonsten vergleiche mehrere shops. alternate, hardwareversand, lahoo, etc.
warten an sich lohnt nich. es gibt immer weider neue komponenten am markt, andere werden billiger oder verschwinden.

viel erfolg!

callisto
 
Hi,

ich habe fast den selben Rechner (MD8083 - 9800XT, 200GB Platte). Der Wechsel auf die neue Graka hat bei mir nicht übermäßig viel gebracht, da jetzt immer die CPU bremst.

schalte die auslagerungsdatei ab. bei 1 GB RAM gehts auch ohne. Mach ich schon seit fast 1 jahr. keine Probs.

Unsinn. Bringt beim Zocken nix, da Windows sowieso auslagern muss :p

Viele stellen sich das mit dem Aufrüsten auf den Core2 immer viel zu einfach vor beim ALDI-Rechner, von wegen Board, CPU, Ram, Graka und das wars. Für die alten Komponenten bekommt man - da OEM-Ware - kaum noch Kohle und dazu kommen noch neues NT, IDE-Controller, neues Gehäuse, neuer Card-Reader, neues W-LAN Gerät, neue TV-Karte. Das geht ins Geld.

Ich würde mir an deiner Stelle eher was Richtung 7600GT holen. Aber analysier erstmal den Flaschenhals: Grafik rauf-runter und gucken was passiert.
 
Zurück
Top