[ErfahrungsBericht] Gecube x1950Pro AGP + Benchmarks

Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.078
#1
ERFAHRUNGSBERICHT / Benchmark der x1950Pro AGP!

Guten Nabend liebe CB Gemeinde und Willkommen zu meinem erstem Erfahrungsbericht über die x1950 Pro AGP!!!

Da ich nun stolzer Besitzer einer x1950Pro bin und ebenfalls wie viele andere auch vor der Wahl standen / stehen aufrüsten ja / nein...

Will ich nun meinen Ersteindruck zu dieser High End Karte aus dem Hause Gecube niederschreiben.

Gekauft habe ich die Karte für 220€ bei www.nilstech.de (Die Bestellung und die Lieferung erfolgte reibungslos).

Lieferung:

Das erste positive an dem Karton in dem die Karte geliefert wurde war die gute Verpackung.
(alle Freiräume wurden mit Luftpolstern geschlossen) so das die Karte die Reise zu mir Reibunglos Überstand

Lieferumfang:

Der Karte liegen neben einem DVI to VGA Adapter, einem HDTV Kabel, 6 zu 4 Pin Power Adapter noch eine Treiber CD sowie die Vollversion PowerDVD6 bei. Man kann also sagen das das Umfang ausreichend ist. (wer benötigt schon Vollversionen eines Games!?)

Ersteindruck:
Als ich die Karte aus der Verpackung nahm fiel mir zuerst die enorme Länge auf (ca. 23 cm). Aber auch das wunderschön verbaute Kühlsystem welches vom optischen her zu 99% aus Kupfer besteht. Da die Speicherbausteine ebenfalls mitgekühlt werden ist bei dieser Karte wohl gutes OC angesagt, ohne grossartig den Kühler zu wechseln.

Hier mal eine kleine BilderStrecke meines neuem "Babys": ;)


Die Verpackung.


Ein Blick von Oben.


Schräg hinten.


schräg vorne.


Und der Blick von unten. Schön zu sehen die Kupferplatten die die Speicherbausteine abdecken.

Vom optischen her finde ich die X1950 Pro gut gelungen (auch wenn ich mich schon an das blaue Leuchten meiner x800Pro gewöhnt hatte)

Der Einbau:
Da gibt es nicht viel zu sagen, trotz der enormen länge passte bei mir die Grafikkarte auf mein Asus A8V Deluxe ohne Schwierigkeiten.
Den Adapter an die Grafikkarte geklemmt und an mein 500W NT angeschlossen. Fertig.


Inbetriebnahme/Lautstärke:

Nachdem ich den Rechner dann einschaltete war ich natürlich sehr gespannt zwecks der Lautstärke der Gecube x1950.
Und es bestätigte sich leider der Eindruck den man auch schon in anderen Threads / Foren bekommen hat.
Die x1950Pro besitzt keine Lüftersteuerung und keine Temperatursensoren.
Die Anzeige in sämtlichen Tools bleibt leer und man erfährt nichts über den momentanen Status.
Der Lüfter dreht also immer mit ganzer Kraft was man wirklich nicht als leise bezeichnen kann.
Das Lüftergeräusch ist hörbar wenn auch nicht unbedingt störend, denn es kommt natürlich darauf an was man mit dieser HighEnd Karte für AGP vor hat.
Ist man Zocker und nutzt die Karte hauptsächlich zum Spielen dürfte man kein Problem mit dem Lüfter haben.
Will man jedoch ein Silent System und arbeitet viel mit dem Rechner sollte man wirklich die Finger von Ihr lassen.
Aber wer kauft sich schon eine 220€ teure karte um anschliessend nur mit ihr zu arbeiten!? :p
Also nochmal: Zocker brauchen sich nicht abschrecken lassen!


Zur Leistung:

Eigentlich war ich bisher mit meiner x800Pro@Xt sehr zufrieden, denn selbst aktuelle Games konnte ich mindestens in Mittlerer Stufe und 1280x1024 gut spielen.

Deshalb war ich sehr gespannt ob die Grafikkarte noch mal einen Schub in mein System bringt:

Ich habe 3D Mark 2003 sowie 3D Mark 2005 auf meiner X800Pro sowie auf der jetzigen X1950 Pro laufen lassen. Und der Geschwindigkeitszuwachs ist schon enorm

Ich hab das ganze mal Grafisch dargestellt.

Hier zuerst der 3D Mark 2003:

Was sehr schön zu erkennen ist, das bei jeder GrafikkartenGeneration die Leistung sich faktisch verdoppelt (x800 und x1950 ist für mich auch nur ne 1/2 Generation da nur SH 3.0 neu hinzu kam)
Bei 3DMark 2003 ist der Geschwindigkeitszuwachs gegenüber einer X800(Xt) ca. 33%


Auch beim 3DMark 2005 steigt die durschnittliche Performance um ca. 25 % auf die nächste Generation.
Der Geschwindigkeitszuwachs gegenüber der x800(XT) ist ca. 54% ;)

Das das in Spielen natürlich noch stärker schwankt ist eigentlich logisch.;)

X2 Rolling Demo:

Beim X2 Benchmark kam ich bei der x800Pro auf im Durchschnitt 54,25 Frames
Während ich auf der x1950 Pro von Gecube eine Durchschnitt von 66,28 Frames erhielt.
Das ganze wurde ebenfalls in der bei TFT weit verbreiteten Auflösung von 1280x1024 gebencht.



Battlefield 2:



Leider hab ich es irgendwie nicht geschaftt einen Vernünftigen Benchmark hinzubekommen.
Aber ich habe mir mit Fraps die Frames/s (FPS) anzeigen lassen.

Meine Einstellungen bei Bf2 waren Grafik: alles Hohe Qualität + 2 AA 1280x1024...
Nachdem ich dann ins Getümmel gataucht bin (Wake Island 2007 30/34 Leuten) hab ich natürlich auf die Frames geachtet und das niedrigste was ich einmal gesehen habe war 47 FPS. Ansonsten hatte ich durchweg mindestens 70-80 FPS bei Battlfield2
Ich sag jetz einfach mal das ist ein Super Ergebniss und lässt auf mehr hoffen, denn ich hatte wirklich keine Zeit mehr mir noch mal die BF2 Optimierung der Grafik anzutun.



Zum Thema X3 Reunion Benchmark Nachträglicher Benchmark vom 16.12.2006

Beim ersten Durlauf habe ich meine CPU OC laufen lassen mit 2205 Mhz. Details alles High und 1280x1024. Antialasing x4 Anistropicx16



--------------------------
X3 - Reunion
--------------------------
Game version: 1.3.0.US


Graphic card name and driver used: Radeon X1950 Series Version [6.14.10.6635]


CPU name: AMD Athlon(tm) 64 Processor 3000+ Family 7 Model H

Video settings during benchmark:
Screen resolution: 1280 x 1024 * [32]
using shader profile: 3.0
Antialias Mode: 4x
Anisotropic Mode: 16x


Graphic & Shader settings
Texture quality: high
Shader quality: high
High quality bumpmaps: enabled
Environment map: enabled
Postprocessing: enabled
using 16bit vertex format: yes


Framerates
--------------------------------------------------------------------------------
Scene 00 42.2 average fps 36.0 minimum fps 60.0 maximum fps
Scene 01 23.7 average fps 10.0 minimum fps 51.0 maximum fps
Scene 02 50.2 average fps 34.0 minimum fps 67.0 maximum fps
Scene 03 50.7 average fps 30.0 minimum fps 102.0 maximum fps

Overall average framerate: 41.7 fps
Beim 2. Durchlauf hab ich den Multiplikator auf 7 gestellt mit CPU ID.
Ich hatte nun eine CPU die mit 1714 Mhz getaktet war

--------------------------
X3 - Reunion
--------------------------
Game version: 1.3.0.US


Graphic card name and driver used: Radeon X1950 Series Version [6.14.10.6635]


CPU name: AMD Athlon(tm) 64 Processor 3000+ Family 7 Model H

Video settings during benchmark:
Screen resolution: 1280 x 1024 * [32]
using shader profile: 3.0
Antialias Mode: 4x
Anisotropic Mode: 16x


Graphic & Shader settings
Texture quality: high
Shader quality: high
High quality bumpmaps: enabled
Environment map: enabled
Postprocessing: enabled
using 16bit vertex format: yes


Framerates
--------------------------------------------------------------------------------
Scene 00 34.6 average fps 27.0 minimum fps 49.0 maximum fps
Scene 01 18.8 average fps 7.0 minimum fps 43.0 maximum fps
Scene 02 44.6 average fps 27.0 minimum fps 61.0 maximum fps
Scene 03 42.9 average fps 5.0 minimum fps 87.0 maximum fps

Overall average framerate: 35.2 fps
Das Ergebniss zeigt deutlich das zumindest X3 Reunion ziemlich von einer starken CPU profitiert, trotzdem ist ein Durchschnitt von 35,2 Fps mit einer 1700ér CPU immer noch Repektabel und zeigt das sich auch kleine CPU eine grosse x1950Pro verdienen.



Fazit:


Die Gecube x1950Pro AGP unterscheidet sich nicht von seinem Pendat auf dem PCie Port.
Die Verarbeitung der Karte ist durchweg solide und die dreingaben zur Grafikkarte sind vollkommen ausreichend.
Warum Gecube auf eine Lüftersteuereung und den Temperatursensor verzichtet wird vielleicht immer ein Geheimniss bleiben, fakt ist aber.
Die x1950Pro ist die mit Abstand modernste und schnellste Karte die es derzeit für den AGP Steckplatz gibt.
Die Leistung die diese Grafikkarte aus dem alten Port holt ist grandios.
Jeder der heute 220 € hat um sein System aufzurüsten, sollte das Geld nicht in ein mittelklasse 40€ PCIe Port + Graka stecken sondern seinem AGP Port ein letztes mal High Tech vom feinsten gönnnen.
Die CPU Limitierung die immer wieder diskutiert wird halte ich insofern für sinnlos als das man nicht gerade einen XP 2200 seinen eigen nennt.
Sprich: Ab einem 3 GHz Pentium bzw. einem 64 3000+ AMD sollte man hier zugreifen.
Vielleicht sogar bei noch kleineren CPU´s.
Für mich hat sich der Schritt von der x800Pro zur x1950Pro wirklich gelohnt und ich schau nun ganz entspannt dem Jahr 2007 und den 19% MwSt. entgegegen.:evillol:

Technisches: X1950Pro (R570) _ 256 Bit _ 575 Mhz GPU _ 1380 Mhz Ram Takt _ 256 MB Ram_

Pro:
+ Gutes Kühlsystem
+ beste AGP Grafikkarte am Markt
+ Super Preis/Leistungsverhältniss
+ hohe Leistung in 3D Games
+ Shader 3.0 + HDR
+ Ein-Slot-Lösung

Kontra:
- hörbarer Lüfter (aber nicht nervend)
- momentan geringe Verfügbarkeit
- BüroLeute greifen lieber zur SilentLösung

Absolut Empfehlenswert für alle Zocker mit AGP Steckplatz !!!!


Soweit mein erster Test (hab jetzt ca.9 Stunden getestet und geschrieben)
Hoffe er war ein wenig Aussagekräftig.

Ich werde in den nächsten Tagen noch wieter Games (Gothic3, HL2, FEAR, Oblivion usw.) testen.

Bis dahin...
___________
Gruss Foxman
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
177
#2
Danke für den guten Bericht! Schade, dass sich das mit dem Lüfter zu manifestieren zu scheint.

Aber hast Du Lust vielleicht nochmal das X3 Rolling Demo laufen zu lassen? und wenn Du die genauen FPS haben willst, dann saug Dir doch mal "Fraps", da kannst du dann auch bei BF2 etc. aussagekräftige Ergebnisse bekommen.

ich schwanke ja noch zwischen der Powercolor und der Sapphire, aber da bis Montag eh nichts verschickt wird (powercolor hab ich ja schon entdeckt..) halt ich noch mal die füsse still...

Also Danke nochmal!
 

Foxman

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.078
#3
Nachtrag:

X3 Reunion Benchmark mit 1280x1024 und High Quality x4 Antialising und x16Anistropic eingefügt (siehe Erfahrungsbericht)

@Stoneface: Mit Fraps probier ich noch mal FEAR und die anderen Games zu benchen, was ich aber bisher gesehen habe, galube ich das mich meine x1950Pro dort aber auch nicht enttäuschen wird. ;-)
 

Fred67

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
384
#4
Sehr schöner Bericht! Ich werde meine Karte heute mittag kaufen und dann kann ich gerne mal berichten wie sich die 1950Pro mit meinem X2 4400 macht... Ist ja evt. interessant zu sehen in wie weit der Prozessor da ne Rolle spielt.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
42
#5
Super! Endlich mal ne klare Ansage.Werde dann mal meine X800Pro12@16 Januar in Rente schicken und mir keine überteuerte 7800+ zulegen.Mein A643200+@2500 wird der Karte wohl reichen........hoffe ich!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (!!!)

Fred67

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
384
#7
Tüdelü... Verzögert sich bei mir leider, da die bereitliegende Karte nicht die AGP Version war. Aber Mittwoch dann *Daumendrück*
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
177
#8
danke für die info, der OC wert mit x3 macht mir hoffnung... ich hab ja noch nen 3800+. aktuell mit meiner 6800LE (@400MHz 12/6) komme ich immerhin auf 25FPS aber trotzdem ist X3 in höchster Einstellung nicht spielbar mit meiner karte. UNd wenn man noch bedenkt, dass ich noch nen 22" TFT haben will bei gelegenheit.......

Also Danke nochmal, dass du die X3 Demo hast nochmal laufen lasssen...!:king:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (!!!)

Foxman

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.078
#9
Erst mal thx.

@Flatworm: Noch mal thx direkt verlinkt worden zu sein ;-)

@Stoneface: Wenn es ein A64 3800+ ist kannst du wirklich bedenkenlos zugreifen. ;)

@Svencableguy: Warum 7800+ ? Warte doch bis die Powercolor mit X2 Lüfter kommt (ein paar Tage) Oder greif direkt hier zu http://www.compuland.de/product_info.php?products_id=139195&pid=geizhals

Wie ich finde nicht der schlechteste Preis! :cool:

@Fred67: hoffe du bekommst sie bald und unterstütz mich mit Benchmarks, denn ich hab noch so viel zu benchen, soviel zeit hab ich garnicht :evillol:
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
177
#10
wie geil ist das denn bitte.. ich haber gerade vor spass nochmal die benchmarks zum Vergleich laufen lassen.. mit meiner aufgebohrten GF6800LE und dem 3800+ @2800MHz komme ich gerade mal auf folgende Werte:

X3:

Graphic card name and driver used: NVIDIA GeForce 6800 LE Version [6.14.10.9371]


CPU name: AMD Athlon(tm) 64 Processor 3800+ Family 7 Model H

Video settings during benchmark:
Screen resolution: 1280 x 1024 * [32]
using shader profile: 3.0
Antialias Mode: 4x
Anisotropic Mode: 16x

Alles auf maximum:

Overall average framerate: 24.4 fps

mit "standard" sinds:

Overall average framerate: 43.1 fps


X2

Hihi.. bei X2 binich sogar mit der 6800 LE besser als Du ...

Screen Resolution: 1280*1024*32
Bumpmapping: On
Realtime Shadows: On

Overall average framerate: 69.789 fps


Aquamark 3: 67.596


3Dmark05: (1024x768) 4465

3Dmark06: (1280x1024) 1062

interessant ist dass OC jenseits der Standardeinstellung bei X3 kaum noch performance bringt .. mit dem 3000+ hatte ich bei standard so 35FPS, bei 3800+ (kein oc) 39FPS und nu eben 43FPS.

bei "alles auf max" blieb es aber immer so von 20 bis zu 26 FPS (je nach laune meines systems..)

gaaaanz krasse sache.. wenn ich das so sehe, dann wird es sich wahrscheinlich darauf ausgehen, dass sich die Leistung mehr als verdoppelt... Wenn jetzt nochmal so ein "steig doch auf PCIe um Hoshi" kommt, den mach ich LAAAANG!!!

dasse seien Suuuuperheftig!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Foxman

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.078
#11
Um deine Erkenntniss noch mal kurz zusammen zufassen:

X3 Reunion

Foxman´s Gecube X1950 Pro: 1280x1024 alles auf Maximum A64 3000+

Overall average framerate: 41.7 fps


Stoneface´s geflashte 6800 LE : 1280x1024 alles auf Maximum A64 3800+

Overall average framerate: 24.4 fps


Fazit:

Die Leistung ist trotz schwächerem Prozessor über 70% höher

Bei 3DMark 2005 ist der Leistungsunterschied zwischen Geforce 6800 und x1950 Pro über 85% trotz schwächerem Prozessor der der x1950Pro zur Verfügung stand. :o

Also wenn das mal keine Power ist und eine klare Ansage an AGP Besitzer ;)
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
177
#12
Spam:

Steig doch auf PCIe um, mann, das bringt doch nichts mehr in die alte Technik zu investieren...


Spam2:

Foxman hat den längsten..... :lol:

aber mal ehrlich ich hätte auch nicht gedacht, das man nur mit einer simplen Grafikkarte für 230 Okken die Leistung fast verdoppeln kann... das ist schon für gestandene Technikfreaks fast unglaublich.:!
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6
#13
Hallo @ FoxMan,

genau auf solch einen Test hat die comunity gewartet. Endlich sind sämtliche diskussionen vom Tisch, wie ich finde. Hab zwischendurch schon ein wenig gezweifelt meine x850pro zu "entlassen" aber nach dem Test hier steht das jetzt wohl so sicher wie das Amen in der Kirche fest !. Sobald die Sapphire verfügbar ist, werd ich sie mir gönnen *freu*.

Sobald du noch mehr gebencht hast, unbedingt weiter posten...


keep up, tha good work !


MfG

~R~
 
Zuletzt bearbeitet:

Foxman

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.078
#14
@R3aper: thx. War bisher auch ein schönes Stück "arbeit".

Werd morgen wohl mal Far Cry benchen (habs mir mal besorgt) und werd schauen wie es dort mit der Performance ausschaut;)
 

Fred67

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
384
#15
So, die Karte ist nun auch eingebaut und läuft soweit prima.

Die Lautstärke ist solala... nicht wirklich leise, aber auch kein richtig brüllender Fön. Aber mir wird das zum Filme schauen zu laut sein, daher werde ich bei Gelegenheit den Lüfter umbauen.

Benchen werde ich dann auch, muss nur die ganzen Programme dafür runterladen. Mit dem 3DMark 06 habe ich 4454 Punkte erzielt, mal schauen was die anderen ergeben werden.

Edit:

Mit dem 3DMark03 habe ich 14198 Punkte. Da spielt der Prozessor gegenüber dem hier getesten System keine große Rolle mehr und man kann wohl sagen das auch ältere System durchaus von der Graka profitieren werden. Mein Prozessor (X2 4400) bringt hier keinen großen Vorteil mehr.




Mit dem 05er komme ich auf 8990, auch wieder eine Bestätigung für die Empfehlung der Karte.



Edit2:

Mein System sollte ich wohl kurz vorstellen, gerade die Frage nach dem Netzteil kommt doch immer wieder hoch: ;)

Mobo: Gigabyte GA K8NS Ultra Sockel 939 (Nforce 3)
Prozi: X2 4400
Speicher: 2 x 515 MB Corsair Valueselect CL 2,5 PC 3200 / 400
Graka: 1950 Pro Gecube
Netzteil: Artic Cooling Silentium T5 Gehäuse mit eingebautem 350 Watt Netzteil von Seasonic (17A auf der 12V Leitung)
 
Zuletzt bearbeitet:

Fred67

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
384
#17
Nein, die 1950 Pro wird nicht merklich ausgebremst werden. Ich erziele mit dem X2 4400 z.B. im 05er 8990 Punkte und Foxman erreicht im selben Bench mit dem dem A64 3000+ (übertaktet) glatte 8300 Punkte. Damit ist wohl klar, dass ein Dualcore mit doppelter Leistung nicht wesentlich mehr mit dieser Karte macht, als ein normaler 3000er Athlon!
 

Foxman

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.078
#19
@Fred 67:

Nette Test´s die eins zeigen: Das die CPU sollte sie >3 Ghz (oder 3000+) sein, kaum die Karte ausbremst. Der X2-4400 bringt kaum Leistungschub bei Spielen / 3DMark.

Lass doch auch noch mal X2 und X3 Rolling Demo laufen damit wir einen Guten Vergleich haben.

PS: ich werd deine Benchmarkergebnisse oben bei mir in die Grafik einarbeiten, und dahinter den Prozessor vermerken.

PPS: ich werd mein System noch mal unübertaktet testen.

@DonFredoo: Ich denke wenn du hauptsächlich CS:S spielst reicht die 9800Pro auch noch...dafür brauchst du definitiv keine x1950Pro ;)
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
42
#20
Danke Foxman,hatte aber schon am Samstag bei mindfactory zugeschlagen.Ist echt ne geile Karte aaaaber der Lüfter tentiert doch mehr zum Schreifön.Naja, vieleicht war ich bis jetzt ja nur zu verwöhnt.Mal gucken wie ich das Teil bändigen kann.
 
Top