1 Dose/1 Kabel aber 2 Anschlussmöglichkeiten?

Monodome

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
746
Hey zusammen,

es gibt doch diese 2-in-1 Adapter:
http://www.com-tra.de/img/p/07218_o.jpg

Wie kann ich eine Anschlussdose mit 2 RJ-45 belegen, damit ich mit einem 8-adrigen Kabel beide RJ-45 betreiben kann?
Versteht ihr mich *g*?

IdR wird doch für eine RJ-45 Buchse ein 8-adriges Kabel verwendet wovon aber nur wirklich 4 genutzt werden. Um den anderen Anschluss zu betreiben müsste ich ja nochmal ein Kabel hinziehen.

Danke schon mal vorab :)
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.479
Zwei ports = zwei patchkabel oder ein duplex.
 

Monodome

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
746
http://www.abload.de/img/unbenannto17v.jpg

Mit deiner Antwort kann ich jetzt nicht so viel anfangen^^

Angenommen an die Buchse 1 und 2 kommen zwei Ports eines Routers und auf der anderen Seite möchte ich 2 PCs anschließen.
Wie muss ich die Netzwerkdose jetzt beschalten damit ich nur ein einizges 8-adriges normales CAT 5 Kabel verlegen muss aber trotzdem beide Buchsen benutzen kann?
Das muss doch irgendwie auch ohne diese Adapter gehen?
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.648
Wenn du die Sparlösung machen möchtest, dann kannst du auch ein Patchkabel aufteilen und jeweils zwei Adernpärchen nehmen. Du musst dir dann nur im Klaren sein, dass du über diese Leitung nur 100 MBit laufen lassen kannst.

Gruss Nox
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.479
Das geht nicht. Du brauchst zwei kabel. Gut es geht schon. Aber ich würde trotzdem zwei patchkabel verlengen. Und dann jeden port voll beschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Monodome

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
746
Hm achso .... also sind mit diesen Adaptern auch nur diese 100MBit drin? Ist das arg langsam^^?
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.479
Naja. Was heißt langsam. kommt hald immer drauf an was du so vor hast.

Mit dem adapter sind auch nicht mehr dirn.
 

real_general

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.417
=12,5MB/s

Das nächst wäre 1Gbit, also theoretisch 10x schneller, was in der Praxis aber nicht ganz erreich wird.
Festplatten machen normal bei so ca. 80MB/s zu.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.222
Zuletzt bearbeitet:

Naimless

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.347
100mbit sind 12,6mb/s abzgl overhead und rückleitung, mehr als 6mb/s wirst du wohl kaum schaffen. Bei einer Gigabit-Leitung ist es das 10-fache.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.479
@ florian:

Da für hab ich ja eine ausbildung gemacht ;)
 

swz.alucard

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
705
Wenn auf der andere Seite ein Router steht reichen 100Mbit doch aus, die meisten Router schaffen Gbit doch garnicht. Und wenn wirklich mal viele daten zwischen den PCs geschoben werden soll, kann man immer noch einen GBit-Switch auf der PC-Seite dawischenklemmen.

@Naimless: Auch 100Mbit arbeitet Full-Duplex...
 
Zuletzt bearbeitet:

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994

Monodome

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
746
Danke für eure Erläuterungen!

Also fürs normale Surfen und Downloaden reicht es dann aus :)

Angenommen ich verdrahte es so wie im Bild oben aber ich schließe nur einen PC an, dann habe ich doch trotzdem die "schnelle" Übertragungsgeschwindigkeit und erst wenn der 2. PC drankommt nur noch um die 100MBit oder?
 

Lomoch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
878
Wenn ich das jetzt nicht überlesen habe:

Wieso nimmst du nicht folgendes:

Ein Router dann gehtst du über einen voll belegten Anschluss in den Raum und hängst da nen 5-Port Switch dran (FS105 / GS105 von Netgear sind meine Favoriten)... dann hättest du einen ähnlichen Effekt, nur die Übertragungen laufen auf voller Geschwindigkeit.

lg Lomoch
 

Sug82

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.754
bzgl. Post 14, du wirst nie schneller als 100Mbit/s bekommen, wenn du wie im Bild machst, egal ob nur ein PC oder zwei angeschlossen ist.
 

MopedTobias

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
675
Das Cable-Sharing stellt im Heimgebrauch absolut kein Problem dar, ist praktikabel und liefert schon mit Cat5 UTP die volle Bandbreite, ohne Übertragungsfehler. Gewiss, bei geringeren Übertragungsentfernfungen. Bei größeren Strecken (>10 Meter) kommen sicher die Hauptstörfaktoren beim Cable-Sharing, PSNEXT und ELFEXT, deutlicher zum Tragen, können aber z.B. durch ein höherwertiges Kabel gemindert werden. Und das ist nicht nur theoretisches Wissen, sondern praktische Erfahrung. ;)

Die pauschalisierte Aussage "geht nicht", ist daher schlichtweg falsch. :cool_alt:

Regards
MT
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.919
Cable Sharing höre ich zum ersten mal :D Hört sich gut an ;)
Aber MopedTobias hat recht, solange du das zuhause in deiner Wohnung machst besteht kein Problem. Wenn du vom Keller ins Dachgeschoss willst und den ein oder anderen Meter zurücklegst, lohnt es sich auf ein höherwertiges Kabel (SF/FTP - also verdrillt mit Folie & Geflechtschirm) zu setzen.
 

Monodome

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
746
Alles klar!

Ja die Sache mit dem Switch wird ja dann wieder "unnötig" verteuert (je nachdem ob man volle Bandbreite brauch) :)
 
Top