17 Zoll Laptop zum zocken

TrueEdge

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
245
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Ich möchte das Laptop zum zocken benutzen, wenn ich wieder mal ausbildungsbedingt im wohnheim oder hotel bin.

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Ich möchte ihn natürlich mitnehmen, allerdings wird er dann nur im Wohnheim oder Hotel benutzt.

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Ich spiele Path of Exile und ab und zu mal CoD BO4 und würde zumindest Path of Exile in höchster auflösung spielen.


1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Keine

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
17" kein Touchscreen

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
Ist nicht wichtig

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows 10, aber muss nicht unbedingt mit dabei sein.


5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Es wäre cool wenn die Tastatur mechanisch wäre und beleuchtet.


6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
Eine SSD is ein muss. Auf gar einen fall eine SSHD

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Würde mich freuen, wenn es keine 1000€ überschreitet, da ich einen guten Gaming PC daheim habe. Aber bei meinem jetzigen Laptop ging aufeinmal die Grafikkarte nicht mehr. Gebraucht kauf wäre auch eine Idee, wenn er nicht zu alt ist und abgenutzt. Allerdings bin ich da doch eher etwas skeptish
Allerdings finde ich mit meinen suchkriterien erst laptops ab 1111€. Also sagen wir mal max 1300€
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueEdge

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
245

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.305
Auch eine gute idee weil mann es so einrichten kann wie es für einen selber passend ist .
Aber im Prinzip kommt es meisten so auf 1200-1500 € hin wenn alles rein soll , was rein gehört .
Ergänzung ()

Ja der Unterschied von der GTX 1050 ti zur GTX 1060 ist schon deutlich .
Ergänzung ()

Du musst dir einfach überlegen ob ein 4 Kern Prozessor noch reicht oder nicht .
In meinem normal PC ist der alte I 7 mit seine 4 Kernen schon manchmal knapp.
Nehme ich das zum Vergleich kommt man eigentlich nicht um den I 7 8750 herum .
Grafikkarte dasselbe ,
die GTX 1060 ist nicht schlecht aber eigentlich nur Mittelklasse ,
und somit schon das mindeste was in einem Gaming Notebook drin sein muss.
RAM auch , 8 GB ist jetzt schon zu wenig also auch da 16 GB .
SSD ja da würde ich bei Dubaro , weil frei wählbar , gleich eine 1 TB M2 SSD nehmen .
Und schon ist da mit Wind 10 ein Betrag von~ 1400 € !
Dafür hat man aber einen I 7 8750 mit 16 GB RAM 1 TB SSD und einer GTX 1060 .
Viel Geld aber auch in allen bereichen Top .
Und kein Stückwerk.

Gruß tomtom
Ergänzung ()

Als alternative ohne Wind mit kleiner SSD :
https://geizhals.de/asus-tuf-gaming-fx705gm-ew073-90nr0122-m02630-a1924901.html?hloc=at&hloc=de
 
Zuletzt bearbeitet:

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.598
Also für um die 1000-1200Euro werden junge gebrauchte Geräte mit GTX1070 gehandelt.
 

Paulchen_B

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
689
Die Dubaro-Konfiguration klingt gut, 1TB M2 finde ich jedoch völlig unnötig, wer es braucht, braucht es, aber eine 500GB 2,5 oder 250GB M2 + HDD tut es doch vermutlich auch.
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.598
Ich persönlich arbeite schon seit 3 Jahren nicht mehr mit HDD´s, da es einfach ne veraltete Technik ist die einfach nur unnötig laut und langsam ist. In meinem Notebook kommt eine 256GB NVMe und eine 1TB SATA M.2 zum Einsatz. Bei den aktuellen SSD Preisen muss man aber auch wirklich keine HDD´s mehr nutzen :)
 

Paulchen_B

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
689
Ich persönlich arbeite schon seit 3 Jahren nicht mehr mit HDD´s, da es einfach ne veraltete Technik ist die einfach nur unnötig laut und langsam ist. In meinem Notebook kommt eine 256GB NVMe und eine 1TB SATA M.2 zum Einsatz. Bei den aktuellen SSD Preisen muss man aber auch wirklich keine HDD´s mehr nutzen :)
Muss man natürlich nicht, wenn man aber ein Budget hat, macht es Sinn nicht blind SSDs in seinen Laptop zu konfigurieren. So lange das System & seine 2-3 Spiele auf die SSD passen merkt er keinen praktischen Unterschied (Vergleich Dateien auf HDD zu SSD-only).

Lg
 

Serenum

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
20
Wenn möglich ein paar Scheinchen drauflegen und was mit einer 1070er Graka und besserer CPU.
Auch 16 Ram anstatt den 8 Ram könnten nicht schaden
Den mit dem von dir verlinkten wirst nicht lange Freude haben, der kratzt jetzt schon am minimum.
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueEdge

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
245

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.305
1TB M2 finde ich jedoch völlig unnötig,
Ja das ist eben der Punkt , kann jeder für sich entscheiden .
Aber
Wenn ich mehr als 1000 € für ein schnelles NB zum spielen ausgebe ,
und dann eins mit kleiner SSD und großer HDD kaufe ,
Musss ich gezwungenermasen die Spiele alle auf die HDD legen .
Ich hab das mal selber ausprobiert :
Witcher 3 lädt von einen HDD rund 40 Sek
von einer SSHD rund 22 Sek ,
und von einer reinen SSD rund 18 Sek .
M2 SSD hab ich leider nicht könnte aber noch ein paar sekunden bringen .
Ob es sich jetzt lohnt statt 40 Sekunden nur 20 Sekunden zu warten ... ja gute frage .:D

Gruß tomtom
 
Top