2. Rechner / Uni / Pendeln/Wochenende

torquesque

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
794
Hallo,

wieder einmal spiele ich mit dem Gedanken mir ein Notebook zu kaufen.
Erst mal direkt vorweg:

Acer Aspire V 15 (V5-591G-50BA) 39,62 cm (15,6 Zoll Full HD) Notebook (Intel Core i5-6300HQ, 8GB DDR4-RAM, 500GB SSHD, Nvidia GeForce GTX 950M, Win 10 Home) schwarz

Meinungen?

Ich brauche bitte andere Sichtweisen, die mich ggf aus dieser Spirale rausholen das wenn man kauft, es auch direkt mal das aktuelle sein sollte -weil kauft man ja nicht mal eben so- und neue Prozessoren klingen gut und ach es gibt ja jetzt auch DDR4 etc..
Besonders im Mobil Bereich bin ich nicht sehr bewandert, im Desktop lese ich mich immer mal wieder auf den aktuellen Stand.

Also was ich haben will: Intel CPU, Nvidia Grafik, FullHD 16:9, denke relativ sicher 15.6zoll, denke 8GB RAM, wenns geht natürlich IPS Panel und matt, bzw. eben keinen Schminkspiegel. Zuschaltbare Tastaturbeleuchtung wäre gut.

Wo ich mir unsicher bin ist ob internes Laufwerk ja nein und wenn welches, und ob HDD, SSHD oder direkt reine SSD.
Dabei frage ich mich auch wie das aktuell mit dem nachrüsten bzw selbst einbauen aussieht.. Als ich das letzte mal geschaut hatte gabs ODD Bays und Leute fingen an ihre Laufwerke rauszuschmeissen und zT doppelt SSD zu fahren..
Ist das heute noch nötig bzw möglich?
Oder kann man zB mit Laufwerk und HDD bestellen, HDD selbst mit Heimwerkzeug durch SSD ersetzen (einschränkungen?) dann direkt in einem Wisch das OS neu aufspielen und nur die nötigsten Treiber vom Hersteller ziehen?
Und dann ggf später auch noch das Laufwerk rausschmeissen und eben 2. SSD, sollte man das mal wollen? Gibt es da inzwischen Standards oder mehr oder weniger passende Bastellösungen?

Das ganze natürlich möglichst geschenkt möglichst weit unter 1000 Euro, möglichst guter zackiger Händler, möglichst Verkauf und Versand durch Amazon.. Sowas in der Richtung.


Vielen Dank im Voraus
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.906

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.799
Warum ist Acer eigentlich für manche Leute immernoch ein rotes Tuch?
Die haben sich mittlerweile in der Qualität immens gebessert.

Wenn ich mich nicht irre, ist dieses Gerät deinem genannten extrem ähnlich, kannst ja mal den Test durchlesen:
http://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Aspire-V15-Nitro-VN7-571G-Notebook.137895.0.html

Wo ich mir unsicher bin ist ob internes Laufwerk ja nein und wenn welches, und ob HDD, SSHD oder direkt reine SSD.
Dabei frage ich mich auch wie das aktuell mit dem nachrüsten bzw selbst einbauen aussieht.. Als ich das letzte mal geschaut hatte gabs ODD Bays und Leute fingen an ihre Laufwerke rauszuschmeissen und zT doppelt SSD zu fahren..
Ist das heute noch nötig bzw möglich?
http://www.amazon.de/CSL-Laufwerksrahmen-unterstützt-Festplatten-Festplattenrahmen/dp/B00F5S2O4W/ref

Schönes Notebook, aber die R7 M270 ist noch schwächer als die GT940M. Falls paradie mit dem Notebook auch etwas spielen möchte (so habe ich das zumindest verstanden) wird das nichts...
 

torquesque

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
794
Vielen Dank für die bisherigen Antworten. Zeitlich wie immer unglaublich zügig..
Danke Rickmer für die Info bzgl. des Bays, das beruhigt ja schonmal.
Danke Moselbär, bei Dell hatte ich auch schon geguckt, aber deren Angebote sind entweder für mich nicht passend (AMD/ATI Grafik) oder leider sehr teuer..
Aktuell bin ich wieder am gleichen Punkt wie so oft. Ansprüche runterschrauben oder draufzahlen und draufzahlen ist nicht drinn..

Grenzen wir mal Grafikpower genauer ein. Ich habe ja noch den Desktop aus der Signatur. Und der wird auch Gaming Technisch mehr oder weniger fit gehalten. Es geht also keineswegs darum irgendwas aktuelles auf Ultra in FHD mobil spielen können zu müssen.
Vielmehr geht es um passable Framerates und keine JetTurbinen Soundkulisse der Kühlung bei Spielen wie:
Diablo 3, Starcraft 2, World of Warships, $Moba, $RTS [AoE2HD Remake auf LAN etc.].
Mehr so diese Richtung. Aber dann schon immer in 1920x1080. Möchte definitiv kein 13xxirgendwas.
Bei Filmdateien benutze ich am Desktop KCP und habe da auch das höchste Preset eingestellt. Wenn das auch am Laptop geht wäre natürlich klasse, muss aber alles nicht zwingend. Nur denke ich eine geforce mobil sollte es schon sein, denke nicht das eine Intel HD sonstwas für das alles ausreicht.
 
Top