News 2021: Der BMW Vision iNEXT ist trotz der Komplexität im Zeitplan

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.271
BMW will wie zur Vorstellung letzten September angekündigt 2021 mit der Produktion des Vision iNEXT beginnen. Das hat Klaus Fröhlich, Mitglied des Vorstands der BMW AG und verantwortlich für die Entwicklung, bei einem Roundtable gegenüber ComputerBase bestätigt. Komplexität und Software seien aber Herausforderungen.

Zur News: 2021: Der BMW Vision iNEXT ist trotz der Komplexität im Zeitplan
 

Averomoe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.038

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.225

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.318
BMWBase?
Wenn über Autonomie etc berichtet wird ist das ja interessant aber irgendwelche Zeitpläne von BMW... :rolleyes:
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.901
BMW baut mittlerweile die hässlichsten Autos.... Echt unglaublich. Anosnten klingts jetzt wenig spannend bzw. nicht groß anders als die Versprechen der anderen großen Elektro SUVs
 

Rockstar85

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.831
Zukunft ist für mich eher das hier: https://www.toyota.de/automobile/mirai/index.json?gclid=EAIaIQobChMIo7PZ99OE4wIVkOJ3Ch0sZA2OEAAYASAAEgIDSfD_BwE&gclsrc=aw.ds

Allerdings zu humaneren Preisen und designtechnisch darf da auch gerne nochmal etwas verändert werden.
Dann wird es dich ja um so trauriger Machen, dass Toyota hier nun einen anderen Weg einschlagen wird, bzw vllt sogar komplett abkehrt.
https://autonotizen.de/neuigkeiten/toyota-elektroautos-feststoffbatterie-plan-brennstoffzelle-2020-2025
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.533
Schade, dass sich die Autoindustrie nur noch in Richtung dieser (in meinen Augen) unnötigen SUVs entwickelt. Es kann doch nicht richtig sein von effizienten Antrieben zu sprechen und die dann in ein 2,5 T Fahrzeug einzubauen das einen CW-Wert wie ein offener Kühlschrank hat? Und am Ende bewegt dann doch hauptsächlich ein einzelner Mensch das Fahrzeug.
Reichweite hin oder her... Parkplätze und Städte werden deswegen auch nicht größer.

Würde mich freuen wenn die Technik auch in kompkatere Fahrzeuge einzieht.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.225
Dann wird es dich ja um so trauriger Machen, dass Toyota hier nun einen anderen Weg einschlagen wird, bzw vllt sogar komplett abkehrt.
https://autonotizen.de/neuigkeiten/toyota-elektroautos-feststoffbatterie-plan-brennstoffzelle-2020-2025
Ich denke nicht, dass du aussschließlich e Fahrzeuge in der Zukunft vorfinden wirst.
Die Brennstoffzelle ist definitiv eine Alternative und nicht zu vernachlässigen.
Steht übrigens auch so in deiner Quelle. Präsentation != Strategiewechsel.

Eher scheints so, dass die Japaner den Deutschen um Lichtjahre voraus sind was Akkumulatoren- und Brennstoffzellentechnik betrifft.
 

Dandelion

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
1.344
Dafür liebe ich meinen F30... :heilig:
Diese neue Designsprache bei BMW geht gar nicht... Protzig große Grills und hässliche Linien.
 

Threat

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
63
Schade, dass sich die Autoindustrie nur noch in Richtung dieser (in meinen Augen) unnötigen SUVs entwickelt. Es kann doch nicht richtig sein von effizienten Antrieben zu sprechen und die dann in ein 2,5 T Fahrzeug einzubauen das einen CW-Wert wie ein offener Kühlschrank hat? Und am Ende bewegt dann doch hauptsächlich ein einzelner Mensch das Fahrzeug.
Reichweite hin oder her... Parkplätze und Städte werden deswegen auch nicht größer.

Würde mich freuen wenn die Technik auch in kompkatere Fahrzeuge einzieht.
Der Verbraucher wünscht's...
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.146
Also einen Designpreis gewinnen die mit der Karre sicher nicht. Das kommt nur knapp hinterm Nissan Juke was Hässlichkeit angeht.
 

tm0975

Captain
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.181
Vielleicht kann dieser bmw dann fehlerfrei musik vom stick abspielen oder darauf verzichten, bereits entferne telefone immer wieder neu anzuzeigen. wir werden sehen. fahrassistenzsysteme und bwm, das glaubt nur die werbung...
 

68000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
102
Schade, dass sich die Autoindustrie nur noch in Richtung dieser (in meinen Augen) unnötigen SUVs entwickelt. Es kann doch nicht richtig sein von effizienten Antrieben zu sprechen und die dann in ein 2,5 T Fahrzeug einzubauen das einen CW-Wert wie ein offener Kühlschrank hat? Und am Ende bewegt dann doch hauptsächlich ein einzelner Mensch das Fahrzeug.
Reichweite hin oder her... Parkplätze und Städte werden deswegen auch nicht größer.

Würde mich freuen wenn die Technik auch in kompkatere Fahrzeuge einzieht.
Was spricht denn gegen z.B. einen Twizy?
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.901
Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Ich liebe den Propeller ;)
Na zum Glück sind die verschieden! Und natürlich spreche ich nur für mich. Aber die Designsprache und die modernen Fahrzeuge kommen bei vielen BMW Fans nicht gut an.

Sicher einige mögen die neuen Fahrzeuge, verkaufen sich ja auch. Aber für mich und viele andere hat BMW den reiz verloren, obwohl sie in Ihren klassen mal richtig tolle und legendäre Fahrzeuge gebaut haben. BMW hat in vielen Punken die Alleinstellungsmerkmale verloren und geht zeimlich im Einheitsbrei unter.
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.293
Eher scheints so, dass die Japaner den Deutschen um Lichtjahre voraus sind was Akkumulatoren- und Brennstoffzellentechnik betrifft.
ne, nicht bei Brennstoffzellentechnik, da stehen Europa und ein paar in Deutschland sehr gut da.
Die weltweit größte Brennstoffzellen Serienfertigung entsteht bei Bosch, hier im Link.
Als größter Autozulieferer der Welt wissen die wie Industrialisierung geht, sprich die Produktionskosten, egal ob Material oder Montagekosten werden da massiv nach unten gehen.
Und aufgrund der Stiftungs-Struktur im Hintergrund (und keiner AG) weiß man auch, dass Bosch macht was sie selber sagen und das mit Voll-Power.
 
Top