2080 oder auf die 3000er Serie warten? Packt meine CPU das überhaupt?

JanK93

Cadet 4th Year
Registriert
März 2016
Beiträge
95
Hallo,

Ich habe mir 2016 meinen Gaming PC zusammengestellt, einen i7-5820, Ne GTX980Ti sowie 2x8GB G.Skill RAM Riegel. (DDR4-3200)
System Liegt auf einer 128GB SSD, Games auf einer 2TB HDD. Mainboard ist Budget aber OK (ASRock Fatal1ty X99X Killer/3.1)

Ich spiele im Moment nurnoch über meine PS4 Pro, Grund dafür ist der fehlende support der 980TI für HDR. Das soll sich ändern!

1. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

1500-2000€

2. Möchtest du mit der Grafikkarte spielen?
  • Spiele wie Horizon, Control, Ori, Resi Remakes, Death Stranding... Im Grunde fast alles was neu ist und Controller Support bietet.
  • Mein Ziel sind minimum 2K, besser 4K auf einem Monitor (Fernseher) @ 60FPS
  • Ultra Einstellungen
3. Möchtest du die Grafikkarte für spezielle Programme & Anwendungen (z.b. CAD) nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

:)

4. . Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Wird G-Sync/FreeSync unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)

Nur einen, Loewe Bild7 UHD TV

5. Nenne uns bitte deine aktuelle/bisherige Hardware:

Already done

6. Hast du besondere Wünsche bezüglich der Grafikkarte? (Lautstärke, Anschlüsse, Farbe, Hersteller, Beleuchtung etc.)

Ja!
Was mir ziemlich auf die nerven geht, die Zotac GTX980Ti macht ziemlich Lärm unter Vollast. Ich hatte die originale Kühllösung rausgeworfen und einen Morpheus 2 montiert, leiser aber weiterhin sehr gut zu hören. Da ich mit meinem Gehäuse sehr zufrieden bin und es für kommende Systeme behalten möchte (Phanteks P400S) überlege ich eine WaKü zu realisieren die CPU und GPU Kühlt.

Ich nehme an, wenn die 3000er Serie kommt kann ich nochmal gut 1 Jahr warten bevor es Wasser-Kühllösungen gibt?

7. Wann möchtest du die Karte kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?

Ich kann warten

-----------------------------------------

Fest steht, die SSD + HDD fliegt raus. Es gibt ne 2TB SSD als einzige Platte. Wo ich unsicher bin ist die CPU und RAM, kann man darauf noch aufbauen, speziell für High End Gaming?
Ich denke das die RTX3080 Ti Mein Budget voll ausreizt wenn sie rauskommt, lohnt es sich noch eine 2080 zu kaufen (oder aus Ebay zu fischen) und den PC auf WaKü umzubauen? Ich glaube, die 3080 brauche ich garnicht. Richtet sich vermutlich an die Leute die 4k @ > 60FPS wollen?

Die Wahl ist also:

-> CPU, GPU, Board & RAM neu
-> GPU neu + WaKü
-> Auf die RTX3000er Serie waren, Karte neu

Möchte einfach wieder 4-5 Jahre Ruhe haben und die neusten Spieletitel genießen.

Was meint Ihr?

Danke!

Gruß,
Jan
 
wenn du auf die GPU warten willst, dann kannst du ebenfalls auf die CPU warten, da ja auch die Ryzen 4000 Serie ansteht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DarkInterceptor
Immer diese Glaskugel-Fragen...
Warte doch einfach, bis die neuen Karten draußen und getestet sind. Dann hast Du belegbare Fakten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Makkaroni und e_Lap
Wenn du warten kannst, warte!
Hardware kauft man sich, wenn man sie benötigt.
 
wenn du die Leistung jetzt brauchst, kaufe jetzt

wenn nicht, dann später
 

fall erledigt

dann warte bis zum herbst, wenn NV und AMD neue GPUs launchen, ryzen 4k kommt für den desktop und erwäge dann ;)
 
a) Man bekommt jede Graka klein.
b) Ob Deine CPU irgendwas packt kannst Du doch jetzt schon sehen.
640x480, ohne AA mit Texturen und AO auf Minimum, alle anderen Regler dort, wo die neue Graka sie packen soll.
Schon siehst Du wie viel FPS Deine CPU packt. Genug, oder nicht genug für Dich. Ganz einfache Frage.

Wenn die neue Graka sich langweilt, drehst Du die Regler höher. Du hast ja vorher geschaut ob Deine CPU genug FPS für Dich packt. So einfach isses. Oder setzt Du Dich einfach nur hin und schmollst wenn die Graka sich langweilt?


Control, 60 FPS, 4K, Ultra? Nicht mit einer derzeit kaufbaren Graka.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: RGB-Fetischist und 4badd0n
Auf jeden Fall warten laut GameStar ist die RTX 3080 ca.36% schneller wie die 2080 Ti
 
JanK93 schrieb:
Ich glaube, die 3080 brauche ich garnicht. Richtet sich vermutlich an die Leute die 4k @ > 60FPS wollen?
je nach Spiel wird auch ne 3080 @4K die 60 fps nicht packen, zumal Du ja unter ultra-Settings spielen willst.
 
Wenn Du ein gutes Gaming System für die nächsten 5 Jahre planst, kann warten Sinn machen.

Gerade da ja noch alles läuft bei Dir und noch Sommer ist.
Da sitzt man meist eh nicht so lange vor dem Rechner.
 
JanK93 schrieb:
Ich glaube, die 3080 brauche ich garnicht. Richtet sich vermutlich an die Leute die 4k @ > 60FPS wollen?
Nein. 4K@Ultra kriegt wie schon geschrieben, so ziemlich jede Graka klein in aktuellen AAA Titeln. Das wird wohl auch für die 3000er gelten, zumal du ja auch noch konstante 60fps als Vorgabe hast.

JanK93 schrieb:
Wo ich unsicher bin ist die CPU und RAM, kann man darauf noch aufbauen, speziell für High End Gaming?
Kann man mit der bereits hier im Thread beschriebenen Methode ganz leicht testen. Tendenziell würde ich mal schätzen, dass du bei 4K in den meisten Spielen eher im GPU-Limit hängst und dein Sechskerner (zur Not mit etwas OC auf >4GHz) ausreichen sollte. Genau kannst du es nur selbst herausfinden, was auch einfach daran liegt, dass es hier enorme Unterschiede zwischen den Spielen gibt, es kommt also stark darauf an, was genau du zockst.

JanK93 schrieb:
Möchte einfach wieder 4-5 Jahre Ruhe haben und die neusten Spieletitel genießen.
Das wird nicht gehen. Keine Graka schafft Titel 4-5 Jahre in der Zukunft @4K60. Entweder reduzierst du (deutlich) die Details, rüstest zwischenzeitlich auf oder bleibst bei der Konsole (im Herbst kommt ja die PS5, die sollte das tatsächlich schaffen). Schau mal in den Benchmarks, wie Grakas von 2015 in aktuellen Titeln in 4K abschneiden...
 
was spricht dagegen ein TOPGPU jetzt zu holen und Anfang 2021 gebraucht zu verkaufen um dann eine der neuen TOPGPUs zu holen? :D
 
Hito360 schrieb:
was spricht dagegen ein TOPGPU jetzt zu holen und Anfang 2021 gebraucht zu verkaufen um dann eine der neuen TOPGPUs zu holen?
Der massive Wertverlust falls die neue Serie signifikant schneller ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Xes
@Hito360 Ein riesen Wertverlust?
Sollte eine RTX 2080Ti von einer RTX 3060/70 geknackt werden bekommt man für die aktuelle 1000€ Karte mit Glück noch den Preis der neuen Mittelklassekarte (400-500€?) -30% da gebraucht und älter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4badd0n
dafuer holt man sich das referenz design, dass man immer loswird und erkauft sich mit dem Verlust aber das Wegfallen des laestige Wartens (schaetzungsweise 4 Monate bis echter Verfuegbarkeit). Wer HighEndEnthusiast kauft muss aber sowieso mit Wertverlust rechnen.
 
@Hito360
Die Founders Version gibt es nurnoch bei Nvidia direkt für extrem überteuerte 1259€.
Das Modell ist zudem mit der gammligen lauten Blower-Kühlung, was der TE nicht will.
Für die Karte bekommt er nach Release der vermutlich ähnlich schnellen neuen Mittelklasse mit Glück noch 400-500€.
Das wäre ein Wertverlust von locker 800€ das ist völlig absurd für ein paar Monate warten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4badd0n
Wo ich unsicher bin ist die CPU und RAM, kann man darauf noch aufbauen, speziell für High End Gaming?

Kommt drauf an was du spielst, aber prinzipiell bin ich mit meinem 5820k @ 4,4-4,6 GHz und meiner 2080 Ti noch gut bedient. Die aktuellen CPUs sind mir noch kein Upgrade wert, bei AMD fehlt mir der Takt, bei Intel die Kerne.
 
Zurück
Oben