24 Zoll Allround Monitor Kaufberatung

Rotexer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
292
Hallo Leute,

da mein alter Syncmaster 901b dank 4:3 Seitenverhältnis in vielen aktuellen Spielen einfach nur noch Nachteile bietet, muss ein neuer her. Andererseits benutze ich den Monitor in gleichem Maße zum surfen/office, sowie zum Videos schauen.

Meine Anforderungen sind:

- 23-24 Zoll Größe
- mattes Display
- wenn möglich ein mattes Gehäuse
- DVI, sowie HDMI Eingang
- zwecks des Preises 16:9 Format
- FullHD Auflösung

Preislich sollte sich der Monitor bei 150 bis maximal (!) 200€ bewegen. Die Reaktionszeit ist mir ehrlich gesagt egal, sofern nicht deutlich höher als 10ms, zumindest habe ich noch nie Unterschiede hinsichtlich dessen bemerkt. Ansonsten ist es mir relativ egal, ob IPS oder TFT, da ich meist direkt vor meinem Monitor sitzen werde. :D

Rausgesucht hab ich mir bereits den BenQ RL2450HT. Welchen Monitor könnt ihr außerdem empfehlen, und wo liegt bei diesem BenQ Monitor bezüglich des Displays der merkliche Unterschied zum BenQ GW2450HM? Welche Displaytechnologie ist hier zu empfehlen?

LG Rotexer
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Ist eigentlich gar nicht so schwer. Wird immerhin in jedem thread empfohlen: dell u2312hm.
 
M

Mumpitzelchen

Gast
IPS vs. TN wirst du immer merken, auch wenn du direkt davor sitzt.
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
21.210
Wenn man neu kauft, kann man ruhig die Finger vom TN-Shice lassen. Bei meinem 24"-Monitor kotzt es mich an, dass bei dunklen Bildschirminhalten der Kontrast im oberen Bereich so richtig abkackt.
 

Rotexer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
292
Okay, dann wird es wohl doch ein IPS-Display. Auch der Dell Monitor sieht recht interessant aus, lediglich in Sachen Anschlüssen ist er recht knapp bemessen. Nun hab ich mich ein wenig auf Prad.de belesen, und noch den LG Flatron IPS235P entdeckt. Qualitativ soll das Bild annähernd gleich gut wie beim U2312H sein, allerdings kostet er etwas weniger.

Hier kommt allerdings ein S-IPS, anstatt dem E-IPS Display im Dell zum Einsatz. Wo liegen denn dort nun die sichtbaren Unterschiede?
 
Top