240er vs 280er Radiator?

Kyro0

Lt. Junior Grade
Registriert
Juni 2008
Beiträge
282
Lohnt es sich eigentlich, einen 280er Radiator anstelle eines 240ers zu nehmen? Ist die Kühlleistung des 280ers so viel besser, dass der fast doppelt so hohe Kaufpreis (Nexxxos ST30 240 vs 280) gerechtfertigt ist? Wie sieht es mit der Lautstärke der Lüfter aus? Der Noctua NF-A12x25 PWM ist ja schon sehr leise, der Noctua NF-A14 PWM imo eher weniger...
 
Der 280er hat halt etwa 1/3 mehr Fläche... das macht dann auch 1/3 mehr Kühlleistung (cet par).

Der NF-A12x25 ist aktuell der beste 120er Lüfter auf dem Markt, dürfte aber auch jeden Preisunterschied im Radiator rausreißen^^

Ich denke ein 280er mit NF-A14 kühlt besser als ein 240er mit NF-A12x25 bei gleicher Lautstärke.

Der NF-A14 kommt übrigens bis 300rpm runter und das Exemplar das ich getestet habe war absolut lautlos bei der Geschwindigkeit. Keine Lagergeräusche, nichts.
 
Der 280er Radiator hat eine ähnliche Fläche wie ein 360mm Radiator. Also hat der 280er gut 1/3 mehr Fläche wie der 240mm. Ist also durchaus lohnenswert.
 
Kyro0 schrieb:
Lohnt es sich eigentlich, einen 280er Radiator anstelle eines 240ers zu nehmen?

Ein klares "Ja" von meiner Seite :) Eigentlich hört sich das mit 240 vs 280 verschwindend gering an, aber wenn man sich vor Augen führt, dass ein 280er schon mit einem 360er konkurriert (wie hier von @Christian1297 bereits erwähnt wurde), dann auf jeden Fall zum 280er greifen, wenn man den Platz im Gehäuse hat.
 
Zwischen einem 280er und einem 360er ist schon noch ein Unterschied von der Fläche... 10% ist nicht nichts.

120x120: 144 cm²
140x140: 196 cm²
120x240: 288 cm²
140x280: 392 cm²
120x360: 432 cm²
140x420: 588 cm²
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: IceKillFX57 und NMA
Daneben würde ich aber auch noch die nichtüberdeckten Flächen in Betracht ziehen. Hat man auf einem 360er Radi insgesamt 3 Küfter, bei denen jeweils in der Mitte auf Grund des Lagers/Antriebs kein Luftstrom herrscht, ist es bei einem 280er Radi und nur 2 Lüfter weniger Fläche, die nicht aktiv gekühlt wird.

Die Frage hat mich vor längerer Zeit auch beschäftigt und ich fand die Vergleichstests hier ganz hilfreich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA und Rickmer
Ein 280er Radi lohnt sich auf jeden Fall:
-mehr Fläche, fast wie ein 360er
-höheres Kühlfüssigkeitvolumen, braucht länger um sich zu erwährmen
-140 Lüfter die mit Minimalleistung laufen können

Und der NF-A14 PWM ist ein super Lüfter, habe davon 5 auf meinen internen Radis und man hört absolut nichts. Laufen immer mit ~350 RMP, erst bei höheren Wassertemps drehen sie etwas auf sodas ein Luftstrom zu hören ist.
 
Faust2011 schrieb:
Die Frage hat mich vor längerer Zeit auch beschäftigt und ich fand die Vergleichstests hier ganz hilfreich.
Die Testergebnisse auf der Seite widersprechen aber deiner Aussage.

Der 360 GTS kühlt bei gleicher Drehzahl durch die Bank 13 % besser als der 280 GTS, obwohl er nur 10 % mehr Fläche hat, von der deiner Meinung nach ein Teil nicht mal zur Kühlleistung beiträgt. Dazu kommt dann noch, dass ein 140 mm Lüfter bei gleicher Drehzahl lauter ist als ein gleichwertiger 120 mm Lüfter.
 
Zuletzt bearbeitet: (Tippfehler korrigiert)
0-8-15 User schrieb:
Der 360 GTS kühlt bei gleicher Drehzahl durch die Bank 13 % besser als der 280 GTS, obwohl er nur 10 % mehr Fläche hat

Erwischt ;) :D Nein, im Ernst: Ich weiß nicht mehr genau, wie die Verhältnisse zwischen zwischen 240, 280 & 360 waren, aber für mich hatte ich als Ergebnis mitgenommen, lieber einen 280 zu verbauen, wenn der Platz für einen 360er nicht reicht.

So war das zumindest bei mir der Fall. Leider ich hatte mir damals jedoch auf Grund des Gebrauchtmarkts doch einen günstigen 240er mit reingenommen. Hintergrund war, dass ich einen Dual Loop realisieren wollte, d.h. ein Kreislauf extern per Mora3 und ein interner Kreislauf (mit einem 360er und einem 240er). Das Ergebnis gab es hier im Forum als Bericht, siehe Dual Loop - Zwei Kreisläufe im PC.
 
Zurück
Oben