300-400 Euro Laptop fuer student

ZuseZ3

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
832
#1
Budget: 300-400 Euro. Und ja 400 ist eine Grenze. Und ja die wird gerne groszuegig ausgelegt :evillol: Hier bitte nicht:D

Anwendung: ab und an mobil an der Uni/eher stationär
Maple, spaeter andere Programme, die Maschinenbaustudenten halt nutzen. Alle benoetigen nur CPU Leistung, GPU irrelevant. 8 GB RAM reichen. Innerhalb vom Budget daher den bestmoeglichen Prozessor, der Rest ist erstmal irrelevant, bzw. wird spaeter ersetzt (HDD->SSD)
Filme ansehen (dh. 500 GB HDD)
absolut kein Gaming

SSD: nein, ich werde in geschaetzt einem Jahr eine nachruesten wenn der Preis deutlich niedriger ist
Festplattengröße: 500GB, mehr bringt nicht viel, da durch SSD ersetzt wird
Laufwerk: keins

Displaygröße: 12-15“
Auflösung: 1366*768/1600*900/FullHD, nix ueber FullHD notwendig (teurer, stromverbrauch, etc.)
Matt oder spiegelnd: matt/spiegelnd, tja kenne ich mich nicht aus, matt waehre wohl nett zum drausen arbeiten?

Akkulaufzeit: Naja, so viel wie moeglich.
Betriebssystem: ohne/Windows 7/Windows 8/ notfalls win10. Wenn ohne OS muss ich es extra kaufen

nix auffaelliges
Sonstiges: Studentenrabatt mgl.
BITTE nix mit extra GPU. sie wuerde einfach nie genutzt werden.
8 GB RAM. Entweder 4 und ich rueste 4 nach oder direkt 8.
Wechselbarer Akku zur laengeren nutzung gibt es fuerchte ich fast nur bei den Think pads, oder?
Gebrauchtkauf keine Option
Laenger sparen keine Option.
Bitte die letzten beiden Punkte einfach nicht diskutieren.

E: Die besten Prozessoren die ich dafuer erhalten kann sind wohl der
i5-5200U, 2x 2.20GHz (bzw. ein einziger Laptop mit i5-6200U)
i3-6100U, 2x 2.30GHz

Ich dachte immer die i5 in notebooks seien zumindest 2 kerner mit HT, hat intel die noch weiter beschnitten?
Und an sich bin ich zwar schon fast ein AMD fanboy, aber hier duerften die wohl leider (Wo bleibt Zen) trotz hoeherem Takt und 2 modulen aka 4 Threads kein Land sehen, oder?
Andererseits duerften die spaeter kommenden Programme alle guten Multicore support haben.
Kann ich AMD dh. doch guten Gewissens nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.302
#2
Puh, also 300-400€ ist praktisch das minimal Budget für ein neues Gerät, da kannst du leider nicht viel Leistung-, Qualität- und Akku-Laufzeit erwarten.

Hier eine kleine Marktübersicht.
 

ZuseZ3

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
832
#3
Nur i3/i5 ausgewaehlt heist AMD kann trotz 40% hoeherem Takt und doppelt so vielen Threads nicht mithalten?
Oder nur gewohnheitsmaesig nicht in Betracht gezogen?

Und im Vergleich zum Tablet (zZ. weder PC noch Laptop vorhanden) Wird die Leistung wohl trotz allem recht ordentlich sein ^^
Auserdem lauft die notwendige Software darauf, da es ein X86 Prozessor ist, viel mehr wird nicht erwartet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.305
#4

ZuseZ3

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
832
#6
@Moselbaer. Die alternative waere gar kein Laptop.
Und damit ist das ganze wohl wie Pizza/sex/etc. besser schlecht als gar nicht

Vmtl. ist in 2 Jahren, wenn diese fordernderen Programme auch ausgenutzt werden mehr Geld vorhanden. Dann sieht man weiter.

Zu dem HP 350 G2: Ich wuerde mir dann ein sehr guenstiges 7/8 aus der Bucht dazuholen, versucht Microsoft immernoch den weiterverkauf seiner Keys zu verhindern und spert diese oder wurden sie mitlerweile oft genug deswegen verklagt?

2. Frage, es wird zwar offiziell nur Crucial supported aber ich habe das leichte Gefuehl, dass jeder andere RAM, inkl. diesem hier auch geht, oder?
https://geizhals.de/corsair-valueselect-so-dimm-8gb-cmso8gx3m1a1600c11-a847880.html?hloc=at&hloc=de

3. Ich habe gerade keine Moeglichkeit mich bei HPs studentenprogramm anzumelden, aber weis jemand ob ich diesen Laptop dort noch guenstiger bekomme?
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.305
#7
Dann nimm ein AMD System mit mindestens 4 Kernen - siehe Anforderungen - und eine kleine GDDR5 Graka mit entsprechendem Profil - also keinen Lappi.

Dann kannst Du mit 400€ gerade so hinkommen mMn.

Und an der Uni hast Du Rechenmöglichkeiten genug - da brauchts keinen Lappi - mein Sohn braucht jedenfalls Keinen an der Uni (Maschinenbau und Prozesstechnik) - daheim schon ab und an - aber da reicht Meiner - siehe SIG - aus - und sein Alienware schaffts auch locker.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.302
#8
Nur i3/i5 ausgewaehlt heist AMD kann trotz 40% hoeherem Takt und doppelt so vielen Threads nicht mithalten?
Oder nur gewohnheitsmaesig nicht in Betracht gezogen?
Jein, tendenziell hast du mich da erwischt bzgl. der Gewohnheit. Habe nochmal mit dem Vergleich mobiler Prozessoren etwas recherchiert, die erste mobile AMD-CPU ist auch Platz 217, da sind selbst die ganzen U-CPUs der Haswell Generation schneller...
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
672
#10
Schau auf ebay mal nach gebrauchten T440.
Die kleine Effizienzsteigerung von Sky- bzw. Kabylake macht der mit nem guten Akku locker wieder wett und mit 14 Zoll hast du mMn einen guten Kompromiss aus Portabilität und Displaygröße.
 

Killer1980

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.530
#11

ZuseZ3

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
832
#12
Beim Tower kaeme noch Tastatur und Maus und Bildschirm und (Ok, haben manche Laptops auch nicht OS) dazu.
Darueber hinaus stehen die Rechner an unserer Uni in einem riesigen Keller, falls man beim lernen irgendwann mal etwas anderes als eine Betonwand sehen will hat man Pech gehabt.
Wie gesagt dieses Semester steht nur MAPLE an, das danach Hello world in C und die Semester danach kommt wohl erst gemaechlich einfache CAD software.

Da sehe ich einen neukauf in 2 Jahren als deutlich komfortablere Variante.

Edit: Gerade in deine Sig. gesehen. Der PC ist geschaetzt besser als 95% der PCs die die Leute in Deutschland im Schnitt haben. Bei so etwas sagst du "da reicht auch meiner"? Leider ein wenig realitaetsfern :/

2.Edit: gebrauchtes Thinkpad war meine erste Reaktion. Das Problem war wohl das gebraucht.
Ich versuches mal mit einem "Refurbished" Thinkpad. Das klingt besser, vieleicht komme ich damit durch :D

Gesetz dem Fall sie besteht auf etwas neues.
Das HP G2 350 waehre dann mein Favorit, da es:
den besten Prozessor fuer das Budget erhaelt
RAM/HDD und Akku wechselbar sind.

Hier hat einer omnioese Probleme bei einigen Modellen angedeutet, wenn man die HDD durch eine SSD ersetzt. Habe ich aber sonst nirgends gelesen, dh. kann ich es wohl ignorieren?

Und bzgl. des RAM, da wuerde ich wohl einen 8 GB 1,35 V SODIM gebraucht dazu kaufen, irgendetwas das ich beachten soll?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
232
#13
Also für so ein bisschen Maple und C was du im Studium machen wirst, brauchst du jetzt eigentlich nicht wirklich was schnelles, das läuft ja auf jeder Kiste und selbst die einfach CAD-Modelle im Studium werden nicht sonderlich leistungshungrig sein, so lange du nicht bei der Formula Student etc. mitmischst.

Also für mich sieht es ja so aus, dass die A-Ware normalerweise ja auch geprüft und generalüberholt ist, was ja eigentlich nichts anderes ist als refurbished.

Edit: Noch ganz interessanter Artikel zum Thema Business- & Consumernotebooks.
https://www.netzwelt.de/forum/threa...ooks-oder-plastikschrott-vs-qualitaet.172851/
 

ZuseZ3

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
832
#14
Es wurde doch noch ein Thinkpad :)
 
Top