32 Bit oder 64 Bit - Welche Version?

tolcey

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
27
Guten Tag,

ich habe mich gefragt, welche Bit Version für meinen Laptop eher geeignet seit. Ich möchte Google Chrome nutzen und manche sagen 32 Bit wäre empfehlenswerter. Vielleicht liegt das ja an meinen Komponenten die verbaut sind.

Technische Daten:

  • Intel i5 520M
  • Arbeitsspeicher DDR3 4 GB
  • Nvidia 330M Grafikchip
  • Windows 7 64 Bit Version
  • SSD San Disk 256 GB (Lese und Schreibleistung so durchschnittlich)
 

Kaleo Meow

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.052
32 bit weil du nur 4gb hast, aber hast ja 64 schon ^^
 

bart0rn

Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
2.661
Es geht um Chrome oder?

ganz klar 64 bit !
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.133
Seit 2005 unterstützen (fast) alle Intel und AMD CPUs 64 Bit.
Deiner also auch.
In der Regel sind 64 Bit Versionen von Programmen immer etwas größer als ihre 32 Bit Varianten.
Bei 4 GB RAM ist es natürlich grenzwertig, aber 64 Bit Programme können sicher nicht schaden.

Und Dein Windows ist ja auch schon als 64 Bit installiert, wenn ich das richtig sehe.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.821
Ich würde wie bereits das Betriebssystem installiert ist, die Programme/ Anwendungen in der 64bit Variante installieren wollen.

Der 64bit Chrome soll gemäß den Angaben von Google sicherer, stabiler u. schneller als die 32bit Variante sein. Was an der Aussage dran ist, keine Ahnung.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.192
64bit Windows verbraucht mehr RAM als ein 32bit Windows. In so fern hätte das immerhin einen kleinen Vorteil. Und es ist der einzige Vorteil! Und du musst dafür Windows neu installieren, was ein riesen Aufwand ist.

Dafür musst du Windows dann gleich noch mal installieren, solltest du mal den RAM aufrüsten.
Außerdem werden bei der 64bit Architektur wohl noch Sicherheitsfunktionen unter Windows frei geschaltet. Genaues weiß ich darüber nicht.

Ich würde definitiv auf die neuere Architektur setzen und alles so lassen, wie es ist.
 

Toaster05

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.814
Windows 10 brauch unter 64Bit nur läppische 2GB RAM.. W7 ist da nicht ganz so sparsam, geschweige denn überhaupt kaum brauchbar, selbst mit 4GB RAM..

macht mir persönlich keinen Spaß mit 4GB RAM W7 64bit zu nutzen.. W7 ist aber einfach auch schon alt :p..
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.510
64bit Windows verbraucht mehr RAM als ein 32bit Windows. In so fern hätte das immerhin einen kleinen Vorteil. Und es ist der einzige Vorteil! Und du musst dafür Windows neu installieren, was ein riesen Aufwand ist.
Äh wat? Man kann natürlich auch 32Bit Software auf einem 64Bit Windows betreiben... Da muss man nix neu installieren.

@Topic:
64 Bit. Du selbst wirst zwar keinen Unterschied bemerken, egal welche Version, aber je mehr 64 Bit genutzt wird, desto eher kommt es da mal zu einer Umstellung, dass Windows 32Bit gar nicht mehr unterstüzt - und das bringt dann deutliche Vorteile für jeden User.
 

Oli_P

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.488
Hab lange Zeit Google Chrome 32Bit auf meinem 64Bit-Rechner laufen gehabt. Das funktionierte sehr gut. Mittlerweile bin ich aber auf den Chromium 64Bit-Browser umgestiegen. Ob der jetzt schneller/sicherer ist, kann ich so gar nicht sagen. Fühlt sich gleich an für mich :)
 

RalphS

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
815
Es gibt nicht den geringsten Grund, sich explizit auf 64bit Software zu beschränken. Gründe dafür sind dann gegeben, wenn lt Taskmanager der RAM-Verbrauch von zB Chrome permanent an der 4GB-Marke kratzt und es merklich instabil wird.

64bit-Applikationen profitieren vom größeren Adressraum (=> Speicherverwaltung) und genaueren Fließkommaberechnungen. Ist das nicht kritisch - und für Browser ist es das normalerweise nicht --- spricht nichts für die 64bit-Variante. Ausnahme: Man folgt bewußt gestellten Richtlinien, wo auch immer die herkommen -- oder man hat einfach eine persönliche Präferenz.

Besser: RAM aufstocken. 4GB ist für 64bit-(Windows-)Betriebssysteme hart am Limit.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.192
Äh wat? Man kann natürlich auch 32Bit Software auf einem 64Bit Windows betreiben... Da muss man nix neu installieren.
Du hast mich nicht verstanden. Ich rede nicht von 32bit Software auf einem 64bit Windows.
Ich rede davon, dass jetzt 64bit Windows installiert ist. Und wenn der TE jetzt 32bit Windows haben will, dann muss er den ganzen Rechner formatieren und Windows neu installieren.

Und wenn er RAM aufrüstet und dann 8 GB hat, darf er wieder alles formatieren und neu machen.

Weil man beim Wechsel von Windows 32 auf 64 oder andersherum immer Windows neu installieren muss.
 

tolcey

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
27
oh ich wusste gar nicht das 4GB bei 64 Bit hart am Limit ist o.O. Ja genau es geht um Google Chrome den Browser.

Kann ich so wie die SSD einfach irgned ein Arbeitsspeicher kaufen und 2x 4GB rein hauen = 8GB? Oder muss ich da auf etwas achten?


PS wird mein Browser oder PC dadurch schneller? Unter Task Manager habe ich permanent bei 12 Tabs (Chrome 64Bit) und Word 365 (1 Doc) 2,5GB Arbeitsspeicher im Nutzen. (59Prozesse laufen).
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.510
4GB ist auch nicht hart am Limit, das ist Schwachsinn. Auch ob 32 oder 64Bit Windows macht da wenig Unterschied - ja, die 64Bit Bibliotheken sind was größer, aber das macht nicht viel aus. Auf keinen Fall genug um Neuinstallieren von Windows zu rechtfertigen, oder extra dafür zu upgraden.

Solang alles flott läuft und der Ram nicht voll ist (und 2,5GB ist nicht voll), bringt mehr RAM wenn nur sehr wenig.
Hart am Limit definiert sich nicht durch die Bit des OS, sondern bei 4GB hängt es halt davon ab, was man macht. Und für normalen Office Kram, Word, Browsen etc. reichen 4GB mit Windows 10 locker.

Wenn du schreibst, dass die SSD "so durchschnittlich" ist, wäre das Upgrade, das im Alltag, bei Programmstarts etc. die größte Steigerung bringen würde, eine flottere SSD.
 

bart0rn

Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
2.661
Lad dir CPU-Z runter und lad die Screenshots der Reiter "mainboard", "memory" und "spd" hier hoch.
Dann können wir Dir mehr zum Speicher sagen
 

bart0rn

Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
2.661
Also ich denke du hast irgendeinen Sony Vaio Laptop, vermutlich einen VPCF11m1e oder ähnlich. Die genaue Bezeichnung wär hier noch hilfreich.

Du hast 4GB Ram, und in Slot 1 (laptops haben in der Regel 2 Slots) stecken 2GB. D.h. alle beiden Slots sind bei Dir bereits belegt.
Um auf 8 GB zu kommen müsstest du beide ersetzen, (2x 2GB aktuell --> 2x 4GB) das würde dich ca 35€ pro Riegel, also 70€ gesamt kosten.

Ich finde 4GB für normale Office-Multimedia-Geschichten eigentlich ganz ok.
Ob dir das, bei deinem Nutzungsverhalten, Vorteile bringt.. ich denke eher nicht. (Aber hier sind bestimmt auch welche anderer Meinung)
 

RalphS

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
815
"Hart am Limit" wie "Dasselbe wie ein 32bit-Windows mit 2GB RAM".

Klar kann man damit arbeiten. Aber 4GB für ein 64bit-OS ist die absolute Untergrenze für die Auswahl des 64bit-Systems selber (weil 32bit-Systeme die 4GB "gerade so" nicht mehr vollständig adressieren können).

Oder anders formuliert, man hat nichts davon, weil ein 32bit-OS mit 3GB RAM mehr verwenden kann (wegen 32bit) als ein 64bit-OS mit vieren.
 

diemaus

Banned
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
704
64 Bit Windows bringt nichts bei 4 GB Ram erst ab 6 GB Ram macht das Sinn .
Alle 64 Bit Treiber verbrauchen nämlich etwas mehr Ram Speicher als 32 Bit Treiber,
das betrifft auch Windows 64 Bit ,
aber wenn man 64 Bit Windows trotzdem behalten will sollte man auf jeden fall die 64 Bit Firefox Version nehmen, die 32 läuft unter 64 Bit Windows nämlich etwas langsam.

Bei meinem Aldi Notebook ist das so, das der nur die I3 Grafik Chip hat ich habe da die 32 Bit Windows 7 Home Version laufen,
der Intel Grafik Treiber zwackt erfreulicherweise vom ungenutzten Ram Speicher ab der bei 32 Bit Windows sonst ungenutzt bleibt so das hier keine Nachteile entstehen ist eher von Vorteil so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top