35dB-Dämpfung, welche Bandbreite ist möglich?

chk2k

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
676
Ich habe einen DSL-Anschluß von 1&1...
Meine Fritzbox sagt mir ich hätte im Downstream eine Dämpfung von 35dB und eine Leitungskapazität von 6420 kBit/s -> geschaltet sind jedoch 3456kBit/s.

Im Upstream zeigt sie eine Dämpfung von 19dB und eine Leitungskapazität von 1292kBit/s an -> geschaltet sind jedoch 448kBit/s.

Kann ich auf eine Erhöhung der Bandbreite bestehen? Besonders im Upstream?
Mein Tarif ist der für eine 6000'er Leitung.

Am 02.06.09 wird mein Vertrag umgestellt, so das die Telekom wegfällt... In diesem Zuge hat mir eine Telefonistin versprochen das bei der Neuschaltung die max. Bandbreite geschaltet wird...
 

theKSK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
275
schau mal in den wiki eintrag zu DSL, da stehen die jeweiligen einteilungen der Telekom.
andere ISPs machen das ggf auch dynamisch bzw erlauben die sog. Risikoschaltung, aber ka wie 1&1 das handhabt.
 

thecrazykaktus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
442
Das stimmst schon mit deiner 3000 er Leitung! Theoretisch sind zwar 6000 möglich jedoch treten dann extrem viele Feler auf (Packetverluste) was natürlich nicht Sinn und Zweck ist!
Aus dem Grund wirdde leitung soweit Runter geregelt bis keine Packetverluste entstehen!
 

Pjack

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.191
Nein, da kannst Du nicht drauf bestehen, da in den Verträgen immer "bis zu" geschrieben steht.
Und die Daten, die die Fritzbox anzeigt, sind sowieso absolut unzuverlässig, wie groß die Dämpfung wirklich ist können nur die Provider ausmessen.
 

thecrazykaktus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
442
Risikoschaltung macht unter anderem Arcor! 1und1 sowie Telekom nicht!

Dann bekommst zwar 6000 aber dann ist es eal wie es läuft!
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
1&1 macht auch Risikoschaltungen - allerdings nur, wenn es sich nicht um einen Reseller-Anschluss bei der T-Com handelt. Alice macht sogar bei jedem Anschluss RAM - damit bekommst du dann immer genau so viel wie dein Modem aushandelt.
 

C4-Driver

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.215
Ich habe auch 1und1. als ich noch meinen telefonanschluss noch bei der telekom hattte .

konnte mir 1und1 auch nur eine 2000er leitung freischalten. seit ich dem einen komplett anschluss habe ist mir ein 6000er anschluß bereitgestellt.

warum auch immer. und ich habe ähnliche dämpfungswerte.
 

comlex

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
942
Das die Daten der FritzBox unzuverlässig sind, kann ich zumindest für meine FB nicht bestätigen.
Ich hatte bei einem DSL-Problem den Arcor-Techniker bei mir zuhause. Wir haben uns eine Zeit lang ganz nett unterhalten und so einiges ausprobiert. U.a. haben wir sein Profimessgerät, die Daten der Messung bei Freischaltung und die Daten der FritzBox verglichen.

Zu unserer Verwunderung waren die fast gleich ( ca. 1 db Unterschied).

Dann hat er etwas technisch verändert - die db Werte habe sich aber synchron geändert.
 

chk2k

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
676
Das irgendetwas zwischen 3000 und 6000 geschaltet wird geht wohl nicht oder? Z.B. 4500 oder so...
Besonders interessiert mich aber ein höherer Upload.

Was bedeutet eigentlich "Forward Error Correction" ? Dort habe ich unter CPE einen wert von 239... Sind das korrigierte Übertragungsfehler?

CRC-Fehler hatte ich noch nie... Ein Freund von mir hat ne 16000'er Leitung, ca. 14000 kommen rein und der hat täglich hunderte CRC- Fehler... ist das schlimm? Werden die Daten dann nochmals korrigiert übertragen?
 
Zuletzt bearbeitet:

VelleX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
5.645
Wenn du Fast Path hättest, dann würdest du statt der FEC Fehler auch CRC Fehler haben.
Die Fehler sind sowieso nicht so schlimm, denn bei TCP werden die fehlerhaften Pakete dann sowieso neu übertragen.
 

LOSTBOYS

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
900
hab 43db auf fritz stehn und surfe im schnitt mit 7000 (ohne TAE).
6420 kBit/s is das mindeste was bei dir rauszuholen ist, falls irgendetwas mit dem rauschabstand- bzw. signal keine probleme verursacht. was is dein rauschabstand ?
 

chk2k

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
676
Signal/Rauschabstand in Empfangsrichtung: 20dB

Signal/Rauschabstand in Senderichtung: 23dB

@ Lostboys: welchen Provider hast du denn?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Da wäre schon noch was drinnen - mit RAM synchronisieren die Modems auf ca. 6db Signal/Rauschabstand. Da wären die 6000kbit/s schon drinnen.
 

El Präsidente

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.295
Ich hoffe für dich, dass du Telekom Kunde bist. Denn die bieten im irgendwann im dritten Quartal den RAM-Mode an. Ob sie das jetzt endgültig machen ist nicht sicher, man kennt ja die Informationspolitk der Telekom. Aber damit kann dann wirklich das maximal mögliche aus der Leitung gehohlt werden.

An deinen Beispiel es sollte durchhaus möglich sein mit 35DB snr an ca 5,3-5,5MBit/s zu kommen, wenn die Dämpfungswerte so stimmen. Upload wäre garantiert die vollen 608kbit/s.


Willst du jetzt schon mehr Upload musste bei der Hotline anrufen und das Upload Upgrade auf 512Kbit/s buchen. Das kostet 2 EUR im Monat oder so, eigentlich eine ziemliche Frechheit, wenn man bedenkt, dass man sowieso für 578kbit/s zahlt, aber auch das ist einer der Gründe warum die Telekom viele Kunden verloren hat und all die Reseller boomen, weil sich jeder erhofft , dass es dort besser ist.

Hoffe das hilft dir weiter.


LG
Tim
 

DarkStorm2003

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.172
Habe bei mir eine Dämpfung von 24db. Trotzdem schaltet mir die Telekom nur einen beschnittenen 2000er Anschluss mit 1536kb.
 

chk2k

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
676
hey Darkstorm,
ich komme auch aus Cottbus...
Weißt du zufällig warum in der ganzen Stadt zwar Kabel TV über Kabel Deutschland zu haben ist, jedoch kein Internet über kabel?

Das finde ich nämlich total lächerlich.... selbst in den kleinen "Dörfern" hier in der Umgebung gibt es das, nur in Cottbus nicht.

Hab schon überlegt ob ich zu diesem Thema mal nen Threat aufmachen soll...
 
Zuletzt bearbeitet:

chk2k

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
676
das kanns nicht wirklich sein, denn der Anbieter Cable+ bietet mit seinen Steinzeittarifen Internet an...

kann es sein das cable+ ein Monopol auf die Cottbuser Leitungen hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top