4 oder 6 Gb DDR 2

Invent!

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.779
Nachdem jetzt endlich Windows 7 auf meinen PC einzug erhalten hat und eine neue, gebrauchte Grafikkarte am start ist, würde ich gerne meine 3Gb Ram aufrüsten. Derzeit habe ich 2x1Gb und 2x512Mb verbaut. Die Frage ist , lieber 2x2Gb dazu kaufen um auf 6Gb zu kommen, oder nochmal 2x1Gb um auf 4 GB zu kommen.
Der Rechner ist hauptsächlich zum Spielen und Officearbeiten eingesetzt. Aber aktuelle PC-Titel werden es schon sein.

Bis dato ist 800er Ram verbaut. Preislich würden mich beim händler um die Ecke 2GB 25€ und 4GB 46€ kosten, jeweil Markenram.

für Meinungen bin ich dankbar.

ps: derzeit hab ich schon unter Windows Office gerne mal mehr als 50 Prozent auslastung.
 
P

Peiper

Gast
Da du ja dann sicher die 64-Bit Version installierst würde ich gleich auf 6GB gehen.

4GB bei 64-Bit sind grenzwertig und macht nicht so richtig Sinn.

günstige Alternative:
Ein 2GB Modul, wären dann 4,5GB und evtl. nochmal erweiterbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.311
Brauchst du mehr als 3GB Ram für deine Anwendungen/Spiele? Eher nicht. Also Geldverschwendung bei DDR2 RAM
 

curie

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
971
Naja wenn du jetzt schon die Investition machst. Würde ich 4 nehmen.
Den bei 2 hast dann auch nur 1 GB mehr.
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Ich würd gar kein Ram zusätlich einbauen, 3 GB reichen praktisch immer aus...
 

TheRaven666

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
878
Mehr als 4 GB RAM machen in der üblichen Praxis keinen Sinn bzw. bleiben ungenutzt. Ich würde so wenig Geld wie möglich in diese Plattform stecken.
 

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.339
Wenn überhaupt würde ich die 2GB nehmen, um dann 4x1GB zu haben. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld wenn man die Preist bei DDR3 vergleicht (8GB für unter 30€)
 

FatEric

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
426
Sehe ich ähnlich. Du wirst kaum Vorteil durch mehr RAM haben. Selbst Spiele laufen ja auf einem 32 Bit system auch absolut ruckelfrei (sofern der Rest der Hardware passt) und da stehen auch "nur" 3.5 Gigabyte zur Verfügung. Also belasse es dabei und spare dir das Geld.
Mehr RAM ist nur bei Fotobearbeitung im RAW Format und bei Videobearbeitung sinnvoll.
 
1

1668mib

Gast
Also es hängt davon ab, wenn du viele Programme offen hast, dann hilft mehr RAM immer. Aber über die angezeigte Arbeitsspeicherauslastung würde ich mir an sich keine Gedanken machen... schau doch lieber in der Prozessübersicht, ob sich da hungrige Programme tummeln...
 

[PfE] Bugfixer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
63
Ich habe meinen Rechner kürzlich von 4 auf 6 GB DDR2 800 aufgerüstet.
Unterschied merke ich gaaaar keinen. Und das selbst bei normalen
Bedingungen wie Herr der Ringe Online, diverse Messenger, Firefox,
Steam, Origin und itunes gleichzeitig offen.
(Zwei Monitore sind was tolles :-).
Imho sollten 4 GB reichen.

P.S. Dem RAM hatte ich geschenkt bekommen, grkauft hätte ich ihn nicht.
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.928
6GB macht bei DDR2 (eigentlich sogar allgemein) nur Sinn wenn eben 4GB bereits nicht mehr genügen. Bei DDR2 lohnt es sich zudem nur, wenn man das System noch lange nutzen möchte oder eben maximal den Prozessor tauscht aber Mainboard und RAM noch länger bleiben.

Daher einfach mal die Auslastung beachten und nur wenn es nicht reicht noch Geld reinstecken. Bei 50% von 3GB bist du ja noch weit entfernt von voller Auslastung.
 

DerPate-Whity

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.301
Also ich bin mit 4 GB nicht mehr klargekommen, und ich habe auch nur 2 Browser einmal mit 50 (davon 4-5 Youtube) Tabs und einmal mit 4-5 Tabs immer offen.
Battlefield 3 konnte man dadurch schon nicht mehr richtig rein&raustabben und das sogar Low-Settings, ist meistens dann abgestürzt.
Jetzt mit 16 GB hab ich das Problem nicht mehr.

Klar kann man jetzt "wofür brauch man soviele offene Tabs", ich bin ein Fauler Mensch und hab sie einfach offen statt als Favorit oder so.

Also mein Fazit, wenns nicht die Welt kostet auf 6GB gehen, wenn man auf Komfort Wert legt^^
 

Invent!

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.779
Okay, dann bedank ich mich erstmal für eure einschätzungen.
Ich behalt einfach mal die RAM Auslastung im Auge und falls ich dann an die wirkliche Grenze komme, und der RAM über die Geschwindigkeit entscheidet werde ich erhöhen, ansonsten weiter mit meinen 3 GB fahren.

Das Geld muss ja nicht aus dem Fenster geschmissen werden :)
 

BestQualityHS

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.000
Ich weis nicht was ihr für bescheidene ahnung alle habt das mehr als 3GB oder nicht sinnvoll sein soll:rolleyes:
Aber warum DDR2 RAM und nicht die neueren besseren DDR3 RAM Speicher?

Je mehr RAM Speicher desto besser ist es, schon alleine braucht Windows7 1GB RAM dann kommen die ganzen Programme die auch noch RAM Speicher verbrauchen, noch ist besser bei mehr RAM Speicher das man auch noch mehre programme gleichzeitig benutzen kann, ohne das die leistung des PCs in knapp wird.

Ich empfehle auf jedenfall ab 4GB bei Windows 7 64Bit.
Ich habe PC und Notebook mit Win7 64bit beide mit 8GB RAM Speicher.
Noch mache ich pernönliche auch Videoschnitt.

Das gar nix bringt mehr als 4GB das stimmt aber auch nicht, bei aufwenigen anwendungen macht schon über 4GB sind. Aber ich persönlich will nie mehr weniger als 8GB RAM.
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.311
Und ich empfehle dir BestQualityHS mal gescheit zu lesen, dann hätteste festgestellt,dass er nen altes Sockel 775 System mit DDR2 hat und deswegen KEIN DDR3 verwenden kann. Meine Güte.
 

Invent!

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.779
Ich wollt schon sagen, DDR3 brauchen wir hier nicht drüber zu sprechen.
Und nen Plattformwechsel brauch ich nicht weil das System vom Tempo vollkommen überzeugt.
ich habe eben Call of Duty MW3 gespielt auf Max Einstellungen , ohne Probleme. Windows zeigte mir nach 10min spielzeit jedoch eine RAM Auslastung von 93 Prozent an. Firefox etc waren alle geschlossen.
 
1

1668mib

Gast
Ich weis nicht was ihr für bescheidene ahnung alle habt das mehr als 3GB oder nicht sinnvoll sein soll:rolleyes:
Aber warum DDR2 RAM und nicht die neueren besseren DDR3 RAM Speicher?
Wie war das nochmal mit den Steinen und dem Glashaus? oO

Es gibt eine leider kaum bekannte Regel: Wer fragt, ob er mehr RAM braucht, braucht ihn nicht. Derjenige, der mehr RAM braucht, der weiß es.

@Invent!: Vielleicht solltest du dich erst mal in allgemeine Dinge einlesen ob mehr Speicher Sinn macht. Ein einzelner Win32-Prozess kann ohne weiteres eh nicht mehr als 2 GB für sich selbst beanspruchen (mit Ausnahmen natürlich).
 
Zuletzt bearbeitet:

Invent!

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.779
Wie war das nochmal mit den Steinen und dem Glashaus? oO

Es gibt eine leider kaum bekannte Regel: Wer fragt, ob er mehr RAM braucht, braucht ihn nicht. Derjenige, der mehr RAM braucht, der weiß es.

@Invent!: Vielleicht solltest du dich erst mal in allgemeine Dinge einlesen ob mehr Speicher Sinn macht. Ein einzelner Win32-Prozess kann ohne weiteres eh nicht mehr als 2 GB für sich selbst beanspruchen (mit Ausnahmen natürlich).
sollte man mal drüber nachdenken stimmt wohl. Letztendlich soll Windows eine Auslastung anzeigen wie es lieb ist, solange ich davon nichts merke kann es mir ja egal sein.
Wie macht sich RAM Mangel in der Regel bemerkbar ?
 

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.339
Hautpsächlich dadurch das Windows anfängt unbenutze Dinge im Ram auf die HDD auszulagern, und wenn du dann wieder zu dem Programm switcht welches ausgelagert wurde, dauert es eine Weile bis es wieder reagiert.

Edit: Bei deinen 93% Auslastung bei MW3, was war da noch alles an Programmen offen? Und hast du nun aktuell die 32bit oder die 64bit Variante von Windows installiert?
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.928
Dann lagert Windows auf die Festplatte aus und es wird dabei halt langsamer.

Wenn du beim Spielen nicht wirklich was gemerkt hast ist doch gut. Selbst wenns auffällt muss man halt schauen wie häufig. Wenns häufiger wäre und eben die 40 Euro kein Problem sind, kann man auf 6GB setzen. Wenn Geld knapper ist muss man eben wissen ob man mal ein bisschen wartet oder das Geld opfert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top